Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

T-Hut as Abwehr Zentral & Empfangsgebäude in Belzig/Mark

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






Beitrag Verfasst am: 29.03.2006 18:22
Titel: T-Hut as Abwehr Zentral & Empfangsgebäude in Belzig/Mark
Antworten mit Zitat

Hi,

While browsing Trenkle's 'Funknachrichten' i stumbled across page 151 with (enclosed) picture of the Abwehr Zentral & Empfangsgebäude in Belzig/Mark. Looks very similar to the brick T-Huts as were build in Holland for the Jägerleitstellungen!!

Does anyone know of if it is indeed a similar type of building? Is the building still standing at Belzig/Mark?

Did the Abwehr build more of these type of buildings? (it looks like they are easy to confuse with Y-Auswertung T-Huts!!)

Best regards, Klaas
 
 (Datei: Abwehr T-Hut.jpg, Downloads: 281)
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1767
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 29.03.2006 20:22 Antworten mit Zitat

Hi Klaas,
Interesting find. I have not come across inexplicable T-Huts in Denmark. I think the Abwehr had a facility at Zealand and one in Løkken.
bregds
SES
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8350
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 10.04.2006 14:31 Antworten mit Zitat

Hi!

Weiss jemand, wo genau in Belzig sich diese Anlage befand?

Does anybody know where exactly this facility was in Belzig?

Mike
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8350
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 11.04.2006 17:41 Antworten mit Zitat

Hi!

In the meantime, I made contact to local radio amateurs in the Belzig area and got some vague information. Will visit the suspicious location around easter.

@Klasio: You are referring to a Trenkle book I do not have (Leif doesn't own it, neither). Are there any infos regarding this site that might help finding it? Which infos about the Funkzentralen of the Abwehr has it, anyway?

Furthermore, are there any infos regarding the predecessor of that site? It must've been in the Berlin area, but I have no clue where exactly ...

Mike
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 11.04.2006 20:45 Antworten mit Zitat

Hi Mike,

Please see attachment for the pages about the Abwehr that are part of the Trenkle Funknachrichten book.

Best regards, Klaas
 
 (Datei: Funknachrichten Abwehr 151.jpg, Downloads: 178)  (Datei: Funknachrichten Abwehr 152.jpg, Downloads: 153)  (Datei: Funknachrichten Abwehr 153.jpg, Downloads: 138)  (Datei: Funknachrichten Abwehr 154.jpg, Downloads: 123)
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2290
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 11.04.2006 21:28 Antworten mit Zitat

Hi Klaas, I didn't think that this building with the T-Hut was build espacially for the Abwehr etc. -
in my opinion it bears a standard element type for official buildings like schools, little town halls etc., in the standards of the 30's.

I begun in 2000/01 to collect further material of building standards of bulidings in the 3rd Reich for a doctors thesis (use of this buildings in the FRG), but did't went on... - and on many photos there are similar bulidings to that, but non of the Abwehr....

Greets
Christian
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 12.04.2006 22:38 Antworten mit Zitat

Hi Christian,

Thanks for the interesting info. Always thought the T-Hut was a specific design used for the Jägerleitstellungen, but now i now better. This forum is great, a lot can be learned here!

Best regards, Klaas
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8350
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 13.04.2006 00:43 Antworten mit Zitat

Hi!

First: Thanks for the Trenkle scan, very helpful!

I'm not sure if this is a standard building - or a military building at all. It might simply be a house that has been "in the wrong place at the wrong time" - like the one in Wohldorf which housed the Überseefunkzentrale of the Abwehr.

If it should really be a standard building - and be it just one derived from Kaserne buildings - it might have looked different in other parts of Germany. Think of the Luftwaffe Kaserne buildings: They sure are kind of similar, but always bear a "local touch", using regional materials and style details.

Mike
Nach oben
MikeG
Administrator


Anmeldungsdatum: 07.05.2002
Beiträge: 8350
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 22.07.2006 22:54 Antworten mit Zitat

Moin!

Ich versuche immer noch herauszufinden, wo sich in Belzig und Stahnsdorf die Funkzentralen der Abwehr befunden haben. Bei Belzig bin ich mir inzwischen relativ sicher, zumindest bei einer der zwei Anlagen dort (Sende- und Empfangsstelle waren räumlich getrennt). Hierzu siehe beiliegendes KMZ

In Stahnsdorf waren Sende- und Empfangsstelle gemeinsam untergebracht – ich finde nur absolut nicht heraus, wo dort ...

Kann jemand mit diesen Infos dienen und/oder die Lage bei Belzig mal vor Ort verifizieren? Wäre toll!

Mike
 
Voransicht mit Google Maps Datei Abwehr.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 25.08.2006 21:02 Antworten mit Zitat

Hi,

Just noticed some additional info on the main geschichtsspuren.de site, ref:

https://www.geschichtsspuren.de/cms/fernmeldeaufklarung-eloka-sigint/agentenfunk-abwehr-hamburg.html

Best regards, Klaas
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen