Ist das die Funkmeßstellung 2. Ordnung Hirschkäfer ?

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2803
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Beitrag von Leif » 09.04.2006 20:52

Hallo,
wenn die einzelnen Geräte gesucht werden, so schaut mal bitte viewtopic.php?t=4424 an. Vom Grundprinzip macht ein Freya-Gerät o.Ä. auf der Bergspitze keinen Sinn. Die Aufstellung war am besten in einer flachen Senke. Die Geräte standen grob 400-500m auseinander. Weiteres dazu auch auf der Seite von SES www.gyges.dk
Man findet üblicherweise auch nur die 6-eckigen Würzburg-Riese-Sockel.

Viele Grüße,
Leif

Preussner
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 20.08.2021 21:51
Ort/Region: EILSDORF

Re: Ist das die Funkmeßstellung 2. Ordnung Hirschkäfer ?

Beitrag von Preussner » 20.08.2021 23:17

Hallo , mit viel interesse habe ich die Beiträge zu dem Thema gelesen . Ich bin in Eilsdorf bei Halberstadt zu Hause . Schon sehr lange beschäftigt mich eine Frage , die durch Erzählungen der Grosseltern entstanden ist . Es geht darum , dass sich hier im Ort etwas militärisches befunden hat . Man redete immer von der Flak . Ich weiss noch aus meiner Kindheit , dass sich am südlichen Ortsausgang in Richtung Halberstadt , Betonsockel im Boden befanden . Diese sind mittlerweile natürlich weg . Ich kann leider nichts über einen Standort in unserem Ort finden . Weiss hier vielleicht jemand ob es in Eilsdorf Funkmesstechnik oder ein Leuchtfeuer oder ähnliches gab ? Ich weiss meine Angaben sind sehr lückenhaft und unfachmännisch . Trotzdem wäre ich dankbar für jede Hilfe. Toralf .

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 576
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Ist das die Funkmeßstellung 2. Ordnung Hirschkäfer ?

Beitrag von Zwackelmann » 21.08.2021 00:23

Hallo Toralf,

Leider kann ich nicht mit umfangreichen Infos dienen. Laut DAWA Köln gab es "bei Halberstadt" die Funkmessstellung 2. Ordnung Hirschkäfer und das schwere Funkfeuer Xantippe. Beides waren aber Einrichtungen der Luftnachrichtentruppe, nicht der Flak. Allerdings könnte eine benachbarte Flakabteilung leichte Flakzüge zu deren Schutz abkommandiert haben, wozu dann die von Dir beschriebenen Fundamente passen könnten. Aber Vorsicht, das ist alles nur reine Spekulation.

http://www.atlantikwall.info/radar/germ ... 20Hannover

Gruß, Thomas!
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Preussner
Neu im Forum
Beiträge: 2
Registriert: 20.08.2021 21:51
Ort/Region: EILSDORF

Re: Ist das die Funkmeßstellung 2. Ordnung Hirschkäfer ?

Beitrag von Preussner » 21.08.2021 09:17

Danke für die schnelle Antwort , leider beruht ja mein ganzes Wissen nur auf Hörensagen . Und die alten Leute hier auf dem Dorf haben sicher nicht zwischen den Einheiten unterschieden . Da war hal alles Flak . Ich werde mal weiter versuchen etwas herauszufinden .

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1190
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Re: Ist das die Funkmeßstellung 2. Ordnung Hirschkäfer ?

Beitrag von nordfriese » 25.11.2021 17:16

Moin!

Die Zeiten ändern sich und somit die Informationen über Funk(mess)einrichtungen,
auch im Halberstädter Bereich.

Dass neben der Heikendorfer Warte die Funksendezentrale 255 (Zilly) stand, ist
inzwischen eingefleischten Funkinteressenten klar.
viewtopic.php?t=16558

"e-wusel" hat inzwischen auf die Position der Jägerleitstelle HASELNUSS hingewiesen.
viewtopic.php?t=21826


Beim Ansehen von Luftbildern auf NCAP entdeckte ich ein Barackenlager, das sich
für mich als das Barackenlager des HIRSCHKÄFERS herausstellte.
https://ncap.org.uk/frame/1-1-26-5-436 (für diejenigen, die ein Accout haben)

SES hat damals die "typischen" Gebäude des Auswertebereichs einer Funkmessstellung
auf seiner Seite dargestellt. Diese Gebäude findet man auch hier. DIe Gebäude müssen
natürlich nicht genau so angeordnet sein, es dient lediglich als Anhalt.
http://www.gyges.dk/luftwaffe_radar_sta ... rracks.htm

Aufgrund des Copyrights bei NCAP habe ich nach dem Luftbild eine Zeichnung mit den
erkennbaren, typischten Gebäuden in dieser Stellung hergestellt. Hierzu verweise ich
auch nochmal hierauf: viewtopic.php?t=7431&start=10#p200963
Hirschkäfer - Baracken.jpg

Auf Flickr gibt es ein schönes Luftbild des Flugplatzes Halberstadt und beim genaueren
Hinsehen erkennt man auf der rechten Seite des Lubis im Wald nicht nur den Feuer-
löschteich und einen Teil der Offiziersbaracke, die direkt an die Auswertebaracke an-
schloss, sondern auch ein Freya-Funkmessgerät, sowie einen Würzburg-Riese.
https://www.flickr.com/photos/24554019@ ... 404746901/
(Achtung! Bild umdrehen, denn Süden ist oben!!!)
Hirschkäfer - Flickr Ausschnitt.jpg
Hirschkäfer - Flickr Ausschnitt - Offz-Baracke und Teich.jpg
Hirschkäfer - Flickr Ausschnitt - Freya und WR.jpg

Bei Eboy gab es vor einiger Zeit ein sehr detailiertes Luftbild eines Würzburg-Riese zu
erwerben, der sehr gut zu sehen ist. Es soll sich hierbei um einen W-R in Halberstadt
handeln. Die Details auf diesem Luftbild entsprechen der unmittelbaren Umgebung des
W-R, der auf dem Flickr-Luftbild zu sehen ist.

Der zweite W-R war etwa 500 m WNW des Ersterwähnten.

Nutzt man Google Earth im Bereich der Stellung (Bilder vom 28.4.21), kann man aufgrund
des zur Zeit der Aufnahme mageren Laubwuchses den noch exsistierenden Feuerlöschteich
erkennen.
Hirschkäfer-kmz.kmz

Bei einer Begehung fand ich ausser dem Feuerlöschteich leider nur einen Ziegelstein, an-
sonsten nichts.
Hirschkäfer - Feuerlöschteich nordost.jpg
Hirschkäfer - Feuerlöschteich südwest.jpg
Gruss aus NF!
Rolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

aflubing
Forenuser
Beiträge: 478
Registriert: 24.03.2006 17:30
Ort/Region: Ostfriesland

Re: Ist das die Funkmeßstellung 2. Ordnung Hirschkäfer ?

Beitrag von aflubing » 27.11.2021 09:29

Moin Rolf,
danke für Deine interessanten, wertvollen Erkundungsergebnisse mit Skizze und Bildern.
Gruß Aflubing.

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Funkmess / Ln / Fernmeldeanlagen“