Hoesch Borlinghaus Bunkerkarte

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Antworten
Benutzeravatar
M.S.Laarman
Forenuser
Beiträge: 205
Registriert: 18.07.2004 15:45
Ort/Region: Rotterdam

Hoesch Borlinghaus Bunkerkarte

Beitrag von M.S.Laarman » 07.12.2019 19:53

Zwei interessante Dokumenten. Der Belgier Emile Belenger war als Friseurgehilfe angestellt und dürfte der Nebenbunker des Stollens beim Hoesch Abteilung Borlinghaus betreten. über beide finde ich wenig Auskünfte, weiss jemand vielleicht mehr?

Herzliche dank im voraus,

Maurice
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Henning
Forenuser
Beiträge: 217
Registriert: 10.11.2004 22:45
Ort/Region: Dortmund

Re: Hoesch Borlinghaus Bunkerkarte

Beitrag von Henning » 08.12.2019 21:43

Die Firma Borlinghaus war in Oege ein Stück in das Nahmertal hinein und gehörte seit 1943 zu Hoesch.

Quelle: wikipedia

Wenn es dort einen Luftschutzstollen gab, könnte der von der Topographie gut im Bereich der alten Verwaltung gelegen haben.

Antworten