Feldflugplatz Hüchelhoven

Fliegerhorste, Feldflugplätze, Einsatzhäfen und E-Stellen der Luftwaffe und andere, zugehörige Infrastruktur
Antworten
Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3428
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Feldflugplatz Hüchelhoven

Beitrag von zulufox » 19.07.2019 16:01

Lieber Mitforisten,

in den bereits mehrfach genannten Heeresbefehlen wird aufgeführt, dass sowohl am 27. November 1939 als auch am 07. Februar 1940 der 1.(H)/41 der Feldflugplatz Hüchelhoven zugewiesen war. Die Staffel war dem IV. Armeekorps unterstellt.

Auch hier zwei Fragen:
Hat jemand eine Idee, wo sich dieser Feldflugplatz genau befand?
Wo hatten das Generalkommando IV. Armeekorps sein Quartier?

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

radar
Forenuser
Beiträge: 194
Registriert: 26.08.2006 21:17
Ort/Region: Gangelt

Re: Feldflugplatz Hüchelhoven

Beitrag von radar » 19.07.2019 20:45

Hallo Zf,
mir ist kein Feldflugplatz bei Hückelhoven bekannt. Ich vermute, dass es sich hier um den Feldflugplatz bei Heinsberg-Oberbruch handelt.
Gruß
Radar
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3428
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Feldflugplatz Hüchelhoven

Beitrag von zulufox » 19.07.2019 22:30

radar hat geschrieben:
19.07.2019 20:45
Hallo Zf,
mir ist kein Feldflugplatz bei Hückelhoven bekannt. Ich vermute, dass es sich hier um den Feldflugplatz bei Heinsberg-Oberbruch handelt.
Gruß
Radar
Hallo radar,

es geht um den Feldflugplatz Hüchelhoven! Mir war der bis zum 16. Juli vollkommen unbekannt und der muss auch ein paar km von Hückelhoven entfernt gewesen sein.

Das der mir schon lange bekannte Feldflugplatz Oberbruch-Süd aber in beiden Dokumenten ebenfalls mit jeweils eigener Belegung (3.(F)/10 und Kurierstaffel 5 unter der Kommandobehörde A.O.K. 6) genannt wird, wird es sich wohl kaum um diesen gehandelt haben.
Der Beitrag im „Heimatkalender des Selfkantkreises Geilenkirchen-Heinsberg" von 1969, aus dem die Zeichnung stammt, ist mir schon seit Anfang der 80er bekannt.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Sunninger
Forenuser
Beiträge: 156
Registriert: 23.05.2018 10:12
Ort/Region: Sonnen

Re: Feldflugplatz Hüchelhoven

Beitrag von Sunninger » 01.10.2019 12:46

Servus,

laut Kölner Luftfahrt Archiv gab es eine Scheinanlage bei Hückelhoven, womöglich ist damit der Platz gemeint.
http://www.luftfahrtarchiv-koeln.de/1940_start.htm

Gruss,
Holger

aflubing
Forenuser
Beiträge: 444
Registriert: 24.03.2006 17:30
Ort/Region: Ostfriesland

Re: Feldflugplatz Hüchelhoven

Beitrag von aflubing » 01.10.2019 18:26

Hallo,
die Scheinanlage dürfte nach "Evidence in Camera" im Bereich folgender Koordinate gewesen sein:
51°00'36.2"N 6°42'37.3"E
Gruß aflubing.

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 306
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Feldflugplatz Hüchelhoven

Beitrag von Zwackelmann » 23.05.2020 00:37

Hallo zusammen,

Durch Jürgens neues Buch Flugplätze Band 11 (meinen Glückwunsch und meine Hochachtung dafür!) bin ich auf diese Frage aufmerksam geworden; gesucht wird ein Flugplatz bei Hüchelhoven (bei Rommerskirchen), nicht Hückelhoven (bei Heinsberg).

Gruß, Thomas!
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Antworten