Offizierslager Dössel / Oflag VI B

Zwangsarbeit, Fremdarbeiter-, Konzentrations- und Kriegsgefangenenlager (STALAG, DULAG etc.) und deren Außenlager
Antworten
Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 864
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Offizierslager Dössel / Oflag VI B

Beitrag von Fieldmouse » 10.08.2019 17:25

Hallo Forum,
habe vor kurzem das Oflag VI B in Dössel oder was davon übrig geblieben ist, besucht.
Durch diesen Bericht von 2011 wurde ich neugierig:
https://www.nw.de/lokal/kreis_hoexter/w ... Lager.html
"Auf einem Luftbild von Dössel wurden per Computergrafik die ehemaligen Baracken und Lagergassen montiert. Über dieser aufschlussreichen Montage ist der Originalplan des ehemaligen Offiziersgefangenenlagers VIb zu sehen."

Der Lagerplan ist schon sehr interessant durch die supergenaue Darstellung aller Einzelheiten,
von Frischwasserleitungen, Lage des Bombeneinschlags, Bewaffnung der Wachtposten, alle Baracken usw. werden gezeigt.
Die Fläche des Lager liegt völlig unschuldig einen Hügel hinauf direkt westlich von Dössel.
https://de.wikipedia.org/wiki/Offizierslager_VI_B

Die Karte steht auf dem Friedhof inmitten der Gräber der polnischen Offiziere,
die bei dem irrtümlichen Bombenangriff zu Tode kammen.

Die ehemalige Börde-Kaserne wird als Flüchtlingslager genutzt, davon keine Fotos, aber hier nach Dössel suchen:
https://militarisiertelandschaftkurhess ... togalerie/

Gruß Fm.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 864
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Re: Offizierslager Dössel / Oflag VI B

Beitrag von Fieldmouse » 10.08.2019 17:30

......
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3358
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Offizierslager Dössel / Oflag VI B

Beitrag von zulufox » 10.08.2019 18:12

Hallo,

so ganz nebenbei: Ursprünglich war geplant, dort den Einsatzhafen II. Ordnung Warburg anzulegen. Das zuständige Bauamt Dortmund ließ 1939 das sog. Luftwaffen- (oder Reichs-) Gut und Baracken errichten, in denen zunächst die Bauleitung und die Bauarbeiter untergebracht wurden. Wegen der Änderung der militärischen Lage wurden die Arbeiten aber im Sommer 1940 eingestellt.

MfG
Zf :holy:
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 864
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Re: Offizierslager Dössel / Oflag VI B

Beitrag von Fieldmouse » 13.08.2019 19:05

Wo genau war der Einsatzhafen vorgesehen und wo lag/liegt das ehem. Reichsgut ?
Bördekaserne ?
Wäre ja mal interessant zu wissen..
Fm.

Benutzeravatar
zulufox
Forenuser
Beiträge: 3358
Registriert: 02.10.2006 09:53
Ort/Region: In der Nähe des Urpferdchens
Kontaktdaten:

Re: Offizierslager Dössel / Oflag VI B

Beitrag von zulufox » 14.08.2019 13:40

Fieldmouse hat geschrieben:
13.08.2019 19:05
Wo genau war der Einsatzhafen vorgesehen und wo lag/liegt das ehem. Reichsgut ?
Bördekaserne ?
Wäre ja mal interessant zu wissen..
Fm.
Hallo,

um Deine Neugier zu befriedigen, anbei ein scan eines Katasterplans von 1947.
Die rot markierten Straßen wurden 1939 für die Bauarbeiten neu angelegt.
In grün umrandeten Bereich fanden 1939 erste Erdbewegungen für das Rollfeld statt.

Das Reichsgut: Meine VERMUTUNG: Der Bautenkomplex westlich der heutigen Straße am Horenberg.

MfG
Zf :holy:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 864
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Re: Offizierslager Dössel / Oflag VI B

Beitrag von Fieldmouse » 14.08.2019 19:18

.... das wäre dann die ehemalige Bördekaserne.
Und das Gelände für das Flugfeld ist ja nicht ganz eben,
wie gesagt, das ehemalige Lagergelände geht den leichten Hügel hinauf.
Westlich davon geht's wieder leicht runter.
Danke. Fm.

Antworten