Nummerierung von Bunkern

Westwall, Atlantikwall, Neckar-Enz-Stellung, Ligne Maginot und andere Befestigungslinien und -anlagen
Benutzeravatar
klaushh
Forenuser
Beiträge: 2582
Registriert: 14.05.2002 15:00
Ort/Region: Hamburg

Bunkernummern

Beitrag von klaushh » 01.06.2005 18:34

Moin, moin!
Habe den Eindruck, dass hier von verschiedenen Bunkern und Bezeichnungen gesprochen wird:
1. Militärische Bauwerke
Die einen meinen offensichtlich Bunker der kämpfenden Truppe (Westwall, Ostwall, Atlantikwall usw.).
Zu einer evtl. Systematik der Nummernvergabe habe ich Null Ahnung.

2. Luftschutzräume für die Zivilbevölkerung (ÖLSR bzw. WLS).
Hier erfolgte eine Numerierung offensichtlich örtlich und verschieden (vielleicht u.a. abhängig von der Größe des Ortes und der Anzahl der zu bezeichnenden Objekte).
Siehe hierzu detaillierte Ausführungen von Maehler aus Bochum.
Bezüglich Hamburg galt folgende Regelung: Bezeichnung des Schutzraumes dreiteilig:
a. LS-Abschnitt I bis X (römische Zahlen), A, B und C
folgend eine Leerstelle
b. LS-Revier: zweistellige Zahl oder Abkürzung des Reviers
folgend ein Schrägstrich
c. lfd. Nummer des Schutzbaus im Revier von 1 teilweise bis weit über 100; einbezogen waren dabei auch öffentlich zugängige LS-Keller; die Zahl sagt nichts aus über die Art des Baus, sondern ist eine reine Ordnungsnummer
"Selbstverständlich" wurden diese Bezeichnungen nicht am oder im Bauwerk angebracht, trotzdem habe ich einige wenige gesehen, in denen die Bezeichnung im Eingangsbereich an die Wand geschrieben war (ganz sicher bereits während des Krieges und wohl vom Bunkerwart o.ä.).

3. Bezeichnungen durch die Besatzungsmacht
Die Besatzungverließ sich nicht auf deutsche Aufstellungen (dieses waren wohl primär böse), sondern stellten selbst Listen auf, wo sie u.a. auch LS-Bauwerke zusammentrugen. Die dabei vergebenen Nummern wurden teilweise an die Außenwände gepinselt. Listen sind offensichtlich nirgendwo (in Deutschland) übermittelt. Bezüglich Hamburg habe ich lediglich in etlichen Einzelakten im PRO vereinzelt deratige Nummern gefunden.
Zu diesen Bezeichnungen der Besatzung gab es bereits einmal hier im Forum Beiträge

4. Reichsbahn (?)
Möglicherweise gab es bei der Reichsbahn ein (eigenes?) Numerierungssystem. Derartige Nummern standen wohl in der Nähe der Ausgänge im Inneren.
Auch hierzu wurde bereits hier im Forum geschrieben.

5. Sonstwer
So wie ich die Sache einschätze, gab es sicher noch irgendwo und irgendwann eine weiteres und anderes System von irgendwem.

Gruß
klaushh

Antworten

Zurück zu „Zweiter Weltkrieg - Befestigungslinien / -anlagen“