Flugzeugkaverne bei Göteborg / Schweden

Fliegerhorste, Militärflugplätze, Ausweich- und Notlandeplätze und zugehörige Anlagen
Antworten
Benutzeravatar
-zAc- (†)
Forenuser
Beiträge: 309
Registriert: 05.01.2004 23:07
Ort/Region: Hamburg

Flugzeugkaverne bei Göteborg / Schweden

Beitrag von -zAc- (†) » 02.11.2010 21:51

Hallo zusammen,

wie verstecke ich nachhaltig ein Jagdgeschwader? Ganz einfach, ab in eine Kaverne (lat. Cavum = Höhle, Hohlraum). In der Schweiz, Norwegen und Schweden durchaus übliche Praxis.

Die hier beschriebene Kaverne ist heute ein Museum und kann von jedermann besichtigt werden. Im Übrigen ist ein Besuch sehr empfehlenswert, aus meiner Sicht.

Die Bauarbeiten begannen Anfang der 50ger Jahre und dauerten etwa 5 Jahre und fanden unter strenger Geheimhaltung statt. Um eine Vorstellung von den Ausmaßen des Komplexes zu erhalten, verweise ich auf die offizielle Museumsseite, auf der eine anschauliche Darstellung des Bauwerks zu sehen ist.

http://www.aeroseum.se/english/index.html

In dieser Kaverne mit sechs Stollen und drei Stollenkreuzen werden Drehscheiben zum Rangieren der LFZ verwendet. Das LFZ wird auf den Drehring geschleppt, der Ring gedreht, der Schlepper neu positioniert und das Flugzeug weiter bewegt. Desweiteren sind Werkstatt- und Diensträume sowie Unterkünfte und Versorgungseinrichtungen Bestandteil der Anlage.

Und nun erste bildliche Eindrücke.

Beste Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
-zAc-
Mit leerem Kopf nickt es sich leichter. (Žarko Petan)

Benutzeravatar
-zAc- (†)
Forenuser
Beiträge: 309
Registriert: 05.01.2004 23:07
Ort/Region: Hamburg

Fluzeugkaverne bei Göteborg / Schweden

Beitrag von -zAc- (†) » 02.11.2010 21:58

Fortsetzung...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
-zAc-
Mit leerem Kopf nickt es sich leichter. (Žarko Petan)

Benutzeravatar
klaushh
Forenuser
Beiträge: 2636
Registriert: 14.05.2002 15:00
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von klaushh » 03.11.2010 00:22

Moin, moin!

Eindrucksvolle Anlage!

Obwohl Luftfahrt nicht gerade mein Hauptinteressengebiet ist, hätte ich Lust, sofort nach Göteborg zu fahren, um das im Original zu sehen.
Danke für den Hinweis und den link.

Gruß
klaushh
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!

Benutzeravatar
Shadow
Moderator
Beiträge: 2836
Registriert: 03.08.2007 22:44
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Shadow » 03.11.2010 00:25

Da kann ich mich Klaus nur voll anschliessen.

Lostplaces-Tour nach Göteburg :!: :mrgreen:

Shadow.

Benutzeravatar
Godeke
Forenuser
Beiträge: 835
Registriert: 14.10.2003 20:23
Ort/Region: Lüneburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Godeke » 03.11.2010 06:54

Hallo :-) ,

ist ga nicht so abwegig, da wunderbar bequem: mit dem Zug nach Kiel, fast direkt am Bahnhof abends auf die STENA-Fähre und morgens früh ist man in Göteborg. Vo dort kann man per Bus bis zum Mueum fahren. Späten nachmittag dann wieder af die Fahre und zurück. Wenn man mal auf er Web-Seite von STENA schaut, gibts da auch immer wiede günstige Angebote.
Hab ich anno 95 mal zu einer Wikinger-Ausstellung gemacht und war ein schöner Kurzurlaub, sogar noch mit Eisfahrt auf der Ostsee.
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens!

ResQ69
Forenuser
Beiträge: 222
Registriert: 13.05.2005 08:04
Ort/Region: Gladbeck

Beitrag von ResQ69 » 03.11.2010 08:22

Sehr interessant :thumbup:
Aber, wo ist auf dem Bild eine Drucktür?
Ich sehe nur einen Torbogen der evtl den Rahmen einer solchen darstellen kann.

Benutzeravatar
-zAc- (†)
Forenuser
Beiträge: 309
Registriert: 05.01.2004 23:07
Ort/Region: Hamburg

Flugzeugkaverne bei Göteborg / Schweden

Beitrag von -zAc- (†) » 03.11.2010 11:11

Hallo zusammen,

sorry, falsches Bild. Dort war der Blick vom Drucktor des östlichen Tunnels (Vorstollen) auf die beiden Eingangsbauwerke gezeigt worden.

Nachfolgend das östliche Drucktor und weitere Bilder.


Beste Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
-zAc-
Mit leerem Kopf nickt es sich leichter. (Žarko Petan)

arbo71
Forenuser
Beiträge: 10
Registriert: 03.09.2009 22:40
Ort/Region: Lippe

Beitrag von arbo71 » 17.07.2015 13:47

Der Besuch im Aeroseum lohnt sich auf alle Fälle. Die Anlage ist mit dem stündlich verkehrenden Bus der Linie 35 gut zu erreichen. Ab der Haltestelle Granhäll muss man dann noch etwa 1,5 Km zu Fuß laufen. Ich hatte das Glück das ein Handwerkerbulli des Museums mich aufgelesen und mitgenommen hat :). Der Eintritt beträgt 100 Kronen.
Die Anlage ist absolut beeindruckend. Ich war schon alleine über die Grüße des unterirdischen Teils völlig überrascht. Neben den dort ausgestellten Fluggeräten und Fahrzeugen finden noch Wechselausstellungen zu unterschiedlichen Themen statt.

Hier noch der aktuelle Link zu Homepage: http://www.aeroseum.se/



Volker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten