CEPS - Nato-Pipeline

Depots, Tanklager, Munitionsniederlagen, Versorgungs- und Nachschub-Infrastruktur des Militärs
Antworten
Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2770
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Beitrag von Leif » 19.10.2018 22:09

Hi Kai,

kann ich für Italien auch bestätigen. Da sind teilweise größere Abweichungen vorhanden. Keine Angst, wie gewohnt gleiche ich mit Luftbild und Streetview ab. (Ich liebe Pipelinemarker). Z.B. so 5.000 m3-Tanks kann man auch mal leicht übersehen...

Viele Grüße
Leif

Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2770
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Beitrag von Leif » 07.01.2019 16:36

Hallo,

das Tanklager Krailing hat einen neuen Eigentümer: https://www.merkur.de/lokales/wuermtal/ ... 19336.html

Und die Planung der Anbindung des Stuttgarter Flughafen läuft nicht so recht rund:
https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Ker ... 99186.html

Viele Grüße
Leif

Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2770
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Re:

Beitrag von Leif » 11.04.2019 22:42

Hallo,

die Pipelineanbindung des Flughafens Stuttgart scheint nicht zu kommen.
Leif hat geschrieben:
18.03.2017 11:40
Es mag weiterhin eine Rolle spielen, dass derzeit das Raumordnungsverfahren abgeschlossen sein soll und das Scoping für die Planfeststellung im Frühjahr 2017 durchgeführt werden soll.
http://www.str-pipeline.de/
http://www.str-pipeline.de/
Bauvorhaben vorerst gestoppt
Kerosinpipeline zum Flughafen wird vorerst nicht gebaut

Versorgungssicherheit mit LKW-Transporten garantiert

Der Flughafen Stuttgart wird die geplante Kerosinpipeline bis auf Weiteres nicht weiterverfolgen. Sollten sich wichtige Rahmenbedingungen ändern, soll das Projekt neu geprüft werden, erstmals spätestens nach Ablauf von fünf Jahren.
(...) Die FSG wollte das Flughafen-Tanklager an die durch Baden-Württemberg führende CEPS-Treibstoffleitung Kehl-Tübingen-Aalen (Central European Pipeline Systems, so genannte NATO-Pipeline) anschließen.

Die Versorgungssicherheit des Landesairports mit Kerosin bleibt auch ohne Pipelineanbindung gewährleistet. Das Kerosinlager am Flughafen wird nun weiter mit Tanklastzügen beliefert, derzeit mit rund 7.500 Fahrten pro Jahr.
Viele Grüße
Leif

Honey

Unbekannte Anlage bei Bodelshausen

Beitrag von Honey » 16.09.2019 17:05

Servus,
weiß jemand näheres zu dieser Anlage, könnte ein früheres MUN Lager gewesen sein oder die CEPS Nato Pipeline?

Unnamed Road, 72411 Bodelshausen
https://maps.app.goo.gl/8rNSM5ALwn8JwSb26
Zuletzt geändert von redsea am 17.09.2019 21:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beitrag an bestehendes Thema angehängt

Baum
Forenuser
Beiträge: 917
Registriert: 15.12.2003 20:50
Ort/Region: 74223 Flein

Re: Unbekannte Anlage bei Bodelshausen

Beitrag von Baum » 16.09.2019 19:50

Hallo honey,

der link führt mich in den Raum Heilbronn - Neckarsulm, was schon von der PLZ her nicht stimmen kann.
Bodelshausen liegt im Kreis Tübingen und es wird sich wohl um die Pipeline handeln.
Siehe auch:

viewtopic.php?f=50&t=1225&p=168693&hili ... en#p168693

Ein korrekter Kartenausschnitt wäre sicher hilfreich.

Gruß Baum

Honey

Re: Unbekannte Anlage bei Bodelshausen

Beitrag von Honey » 16.09.2019 21:11

Hallo Baum,
danke für deine Antwort aber der Link führt doch zu Bodelshausen bei Hechingen?
Die Pipeline würde m.E. wenig Sinn auf dieser Anhöhe ergeben?

Baum
Forenuser
Beiträge: 917
Registriert: 15.12.2003 20:50
Ort/Region: 74223 Flein

Re: Unbekannte Anlage bei Bodelshausen

Beitrag von Baum » 16.09.2019 23:11

Hallo honey,

vielleicht liegt es an meinem Rechner, ich lande trotzdem im Raum Heilbronn.

Trotzallem wird es sich wohl um ein Tanklager und um die Natopipline von Kehl über TÜ Richtung Ostalb handeln.
Googeln nach Bodelshausen & ceps bringt einige Treffer dazu.
Kann mich natürlich auch täuschen und habe gerade nicht die Zeit weiter zu suchen.
Kannst du nicht eine kmz einstellen?

Gruß Baum

Benutzeravatar
Shadow
Moderator
Beiträge: 2780
Registriert: 03.08.2007 22:44
Ort/Region: Hamburg

Re: Unbekannte Anlage bei Bodelshausen

Beitrag von Shadow » 17.09.2019 05:21

Es liegt nicht an Baums Rechner, der Link ist kaputt. Zumindestens so kaputt, dass er abseits von Honeys Rechner in die Irre führt.
Den Screenshot aus einer unbenannten Kartenapp habe ich gelöscht, sonst bekommen wir hier Probleme mit den Nutzungsrechten.
Ich rate dann mal zu der Position. War diese gemeint? https://goo.gl/maps/cGzqfm7iEcwFWyuA8

Thorsten.

Honey

Re: Unbekannte Anlage bei Bodelshausen

Beitrag von Honey » 17.09.2019 11:25

Gut zu wissen, danke.
Ja nun passt die google Angabe...

HW
Forenuser
Beiträge: 1878
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Re: Unbekannte Anlage bei Bodelshausen

Beitrag von HW » 17.09.2019 17:21

Hallo,
ein ehem. NATO-Tanklager.
Der folgende Link gibt entsprechende Informationen:

http://www.imi-online.de/2009/02/14/nat ... ne-in-bod/

Grüße
HW

Antworten