Es gibt sie auch heute noch...

Vorbereitete Sperren, Sperranlagen und zugehörige Infrastruktur
Benutzeravatar
Burgblick
Forenuser
Beiträge: 18
Registriert: 26.06.2017 20:21
Ort/Region: Landkreis Göttingen

Es gibt sie auch heute noch...

Beitrag von Burgblick » 25.09.2017 22:55

Hallo Mitleser,
ich weiß..., schon oft gepostet. Doch dachte ich, das man inzwischen fast alle beseitigt hat, im Harz sind keine mehr zu finden.
Habe hier aber zufällig eine Dreifach Trichtersperre gefunden, die noch vollständig erhalten ist.
Befindet sich in Niedersachsen, Kreisstraße direkt neben der A7, in der Nähe von Nörten-Hardenberg.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Hesse
Forenuser
Beiträge: 68
Registriert: 22.02.2013 09:49
Ort/Region: Osthessen

Re: Es gibt sie auch heute noch...

Beitrag von Hesse » 08.09.2020 13:12

Welchen Zweck haben die "Froschklappen"?
No progress without struggle

Sgt.York
Forenuser
Beiträge: 6
Registriert: 03.01.2018 10:17
Ort/Region: Rhön

Re: Es gibt sie auch heute noch...

Beitrag von Sgt.York » 08.09.2020 14:09

Ich vermute das das die Leerrohre für die Zündleitungen sind

Benutzeravatar
Hesse
Forenuser
Beiträge: 68
Registriert: 22.02.2013 09:49
Ort/Region: Osthessen

Re: Es gibt sie auch heute noch...

Beitrag von Hesse » 08.09.2020 14:40

Danke
No progress without struggle

Benutzeravatar
Wilhelm94
Forenuser
Beiträge: 126
Registriert: 07.05.2011 12:57
Ort/Region: Westheim

Re: Es gibt sie auch heute noch...

Beitrag von Wilhelm94 » 08.09.2020 17:23

ganz genau, waren 2 Drähte an denen dann die Zündleitung durchgezogen wurde.

gruß günther

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4873
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Re: Es gibt sie auch heute noch...

Beitrag von redsea » 09.09.2020 19:37

Hallo Günther,

kleine Korrekturanmerkung: zum Durchziehen der Zündleitungen waren in die Zündleitungsrohre keine Drähte, sondern Kunststoffschnüre einzubringen.

Weitere Informationen im Thema: Vorbereitete Sperren.

Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Geograph
Forenuser
Beiträge: 154
Registriert: 28.02.2007 18:55
Ort/Region: Hessen

Re: Es gibt sie auch heute noch...

Beitrag von Geograph » 12.09.2020 23:00

Hesse hat geschrieben: 08.09.2020 13:12 Welchen Zweck haben die "Froschklappen"?
Sgt.York hat geschrieben: 08.09.2020 14:09 Ich vermute das das die Leerrohre für die Zündleitungen sind
Wilhelm94 hat geschrieben: 08.09.2020 17:23
ganz genau, waren 2 Drähte an denen dann die Zündleitung durchgezogen wurde.

Von jedem Sprengschacht gingen in der Regel zwei Zündleitungsrohre bzw. Kabelrohre zu einem sogenannten Abschlusskasten. Um die Zündleitungen durchziehen zu können, waren Kunststoffschnüre eingebracht. Die Abschlusskästen bzw. Zündleitungsrohre waren baulich gesichert. Am häufigsten verwendete man hierzu »Froschklappen« bzw. »Hydrantendeckel«. Je nach örtlicher Begebenheit gab es auch andere Verschlussarten.
Bei den Rückbaumaßnahmen der Sprengschächte blieben oft die Abschlusskästen erhalten, sodass auch bei einer kompletten Fahrbahnsanierung die Lage der jeweiligen ehemaligen Sprengschächte auch heute lokalisiert werden kann.


redsea hat geschrieben: 09.09.2020 19:37 … kleine Korrekturanmerkung: zum Durchziehen der Zündleitungen waren in die Zündleitungsrohre keine Drähte, sondern Kunststoffschnüre einzubringen.
In der nachfolgenden Bilderserie zur Thematik »Froschklappen und Co.« sieht man, dass manche Wallmeister ziemlich kreativ war, wenn die vorgesehenen Kunststoffschnüre nicht vorrätig waren …
Zudem wurde so mancher Abschlusskasten auch als Versteck für Geocaches genutzt …
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Geograph
Forenuser
Beiträge: 154
Registriert: 28.02.2007 18:55
Ort/Region: Hessen

Re: Es gibt sie auch heute noch...

Beitrag von Geograph » 12.09.2020 23:01

Sprengschacht und Anschlusskasten …
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Geograph
Forenuser
Beiträge: 154
Registriert: 28.02.2007 18:55
Ort/Region: Hessen

Re: Es gibt sie auch heute noch...

Beitrag von Geograph » 12.09.2020 23:03

Abschlusskasten mit »Froschklappen« …

Später wurden stattdessen abschließbare Kappen eingebaut.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Geograph
Forenuser
Beiträge: 154
Registriert: 28.02.2007 18:55
Ort/Region: Hessen

Re: Es gibt sie auch heute noch...

Beitrag von Geograph » 12.09.2020 23:03

Abschluss mit »Hydrantendeckel« …

Oft blieben sie nach den Rückbaumaßnahmen erhalten …
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten