Welches Lager?

Zwangsarbeit, Fremdarbeiter-, Konzentrations- und Kriegsgefangenenlager (STALAG, DULAG etc.) und deren Außenlager
Antworten
g.aders
Forenuser
Beiträge: 349
Registriert: 04.05.2013 10:25
Ort/Region: Altenberge

Welches Lager?

Beitrag von g.aders » 17.09.2020 10:34

Gruß an alle!
Im Dezember 1942 shcrieb Franz Keiser seinem früheren Dienstherrn, einem Großbauern im Münsterland einen Weihnachtsgruß. (Grust eich filmals Franz) Die Rechtschreibefehler sind amüsant ("kotseistank" statt "Gott sei Dank"), aber mich interessiert mehr, was das für ein Lager der Arado-Werke war. Ich nehme an ein RAD-Lager.
Wer kann mir da helfen?
Besten Dank und Gruß
Euer Gebhard Aders
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Frank K.
Forenuser
Beiträge: 41
Registriert: 15.06.2016 19:25
Ort/Region: Wedemark

Re: Welches Lager?

Beitrag von Frank K. » 17.09.2020 19:18

Hallo Hr. Aders,
in Brandenburg an der Havel - Neuendorf, Windmühlenweg
gab es ein NVA-Objekt, welches aus Vor-WK II-Zeiten nachgenutzt wurde.

Vornutzung: mir keine Angaben möglich, in RAD-Unterlagen habe ich dazu keine Hinweise gefunden
NVA bis 1990: LaSK MB V, Wehrbezirkskommando Potsdam, Bezirksversorgungslager 0440
Lage bei 52.39505°, 12.49895°

Die Liegenschaftsgrenze reichte östlich bis an die heutige Straße 'Am Windmühlenberg' heran.
mfg Frank

Benutzeravatar
Frank K.
Forenuser
Beiträge: 41
Registriert: 15.06.2016 19:25
Ort/Region: Wedemark

Re: Welches Lager?

Beitrag von Frank K. » 18.09.2020 09:19

Guten Morgen,
auf der TK 3641 Göttin des Dt.Reiches ist östlich angrenzend ein größeres (vermutlich) Barackenlager eingezeichnet. Dieses grenzt südlich unmittelbar an das ehem. Flugfeld der dortigen ARADOWERKE.

Siehe auch http://mgv-srb.de/map/projecteXd.html?P ... n?bl4?icon
Der Pin zeigt auf das NVA-Objekt.

mfg Frank

g.aders
Forenuser
Beiträge: 349
Registriert: 04.05.2013 10:25
Ort/Region: Altenberge

Re: Welches Lager?

Beitrag von g.aders » 18.09.2020 20:16

Danke Frank,
die lage könnte stimmen.
Vermutlich war es ein Straflager.
Ich habe jetzt mal das Stadtarchiv Brandenburg angeschrieben, mal sehen, was die wissen.
Beste Grüße
Gebhard Aders

Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1186
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Welches Lager?

Beitrag von niemandsland » 01.10.2020 07:14

Hallo Herr Aders,

leider nicht nur Schreibfehler, auch noch eine Sauklaue (wie ich finde).

- RAD-GAU IV Pommern-OST (Köslin)
- RAD-Gruppe 46, Driesen, Adolf-Hitler-Str. 2
- Lager 4/46 Schönlanke

Wenn Sie eine andere Zahl daraus lesen, ich lege auch gerne nach.

In Pommern gab es mehrere Orte mit der Bezeichnung "Neuendorf". Das einzige Objekt das ich in Pommern auf die schnelle mit Arado verbinde, wäre der Stolp. Ich kann aber auch Meilenweit daneben liegen. Einfach nicht mein Thema.

Gruß aus Hannover
Guido Janthor
Das gefährliche an Ransomware (Crypto-Trojaner&Co) sitzt gewöhnlich 80-100cm vom Bildschirm entfernt, und klickt mit Hilfe der Maus irgendetwas an. Oups, ich war es nicht! Die größte Gefahr für Ihren Computer sind Sie selbst! :mrgreen:

g.aders
Forenuser
Beiträge: 349
Registriert: 04.05.2013 10:25
Ort/Region: Altenberge

Re: Welches Lager?

Beitrag von g.aders » 02.10.2020 15:49

Hallo,
das Stadtarhiv Brandenburg hat mir das geschrieben:

"Sehr geehrter Herr Anders,

in der Sekundärliteratur finden sich Hinweise auf insgesamt 8 Barackenlager für Fremdarbeiter und Kriegsgefangene welche zum Arado-Werk gehört haben. Eines davon war das Lager II, Blosendorfer Weg, in Neuendorf. Quelle: Arado, Zehn Jahre innovativer Flugzeugbau in Brandenburg/Neuendorf von Frank Brekow und Hans-Georg Dachner aus der Reihe: "Zur Luftfahrtgeschichte der Stadt Brandenburg an der Havel", 2009, Brandenburg an der Havel.
Es könnte sich um einen Fremdarbeiter handeln?

Mit freundlichen Grüßen
Anke Richter
Teamleiterin Stadtarchiv

Antworten