Ruine und Fundamente bei Schönwalde/Barnim

Elektronische Aufklärung ab 1945 (ELOKA / SIGINT / COMINT / ELINT / EW)
flugschüler
Forenuser
Beiträge: 197
Registriert: 24.10.2010 22:35
Ort/Region: Oranienburg

Ruine und Fundamente bei Schönwalde/Barnim

Beitrag von flugschüler » 05.10.2016 10:17

Hallo,
kann man anhand meiner Skizzen, den Zweck der Anlage bestimmen.Es gibt Stimmen die behaupten das es auch eine Funkpeilanlage des MfS sein könnte. in diesen Falle müßte der Beitrag verschoben werden.
Gruß Uwe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
SES
Forenuser
Beiträge: 1798
Registriert: 04.11.2004 08:49
Ort/Region: 05 ON LT 8
Kontaktdaten:

Beitrag von SES » 05.10.2016 10:31

Very interesting, have you also got photos ?
mfg
SES

flugschüler
Forenuser
Beiträge: 197
Registriert: 24.10.2010 22:35
Ort/Region: Oranienburg

Fotos

Beitrag von flugschüler » 05.10.2016 11:51

Hallo,
hier zwei Fotos
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
SES
Forenuser
Beiträge: 1798
Registriert: 04.11.2004 08:49
Ort/Region: 05 ON LT 8
Kontaktdaten:

Beitrag von SES » 05.10.2016 13:09

Hi,
I suspect that the foundation with eight Sockles could be for an eight mast Adcock (KW 8 U 80), please see:
http://www.gyges.dk/MPHS%20Hjoerring,%20Skibsby.htm
and
attachment.
mfg
SES
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1183
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 05.10.2016 15:47

Moin!

Anbei die Position der vermutlich gesuchten Stelle/Anlage.
Wie SES schon geschrieben hat ist es ein 8-Mast-Adcock-Peiler.
Das Gebäude, das sich etwa 450m ONO befindet, scheint die Unter-
kunft oder ähnliches gewesen zu sein. Das Ganze ist wohl "Nach-
kriegsware", denn wer bei Gockel-Erde einmal mit der Zeitleiste
spielt und sie auf 1953 stellt, sieht, dass weder der Peiler noch
das "Unterkunftsgebäude" zu dieser Zeit vorhanden waren.

Auch in der KMZ-Sammlung von Ed ist zumindest die "Unterkunft"
verzeichnet.
https://www.geschichtsspuren.de/forum/k ... 17467.html

Gruss aus NF!
Rolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Benutzeravatar
SES
Forenuser
Beiträge: 1798
Registriert: 04.11.2004 08:49
Ort/Region: 05 ON LT 8
Kontaktdaten:

Beitrag von SES » 05.10.2016 21:43

Hi Rolf,
OMG that is all the evidence I need :thanx:
mkg
SES

flugschüler
Forenuser
Beiträge: 197
Registriert: 24.10.2010 22:35
Ort/Region: Oranienburg

Beitrag von flugschüler » 05.10.2016 22:39

Hallo,
da ja jetzt geklärt ist das die Anlage nichts mit dem Zweiten Weltrieg zu tun hat, habe ich eine bitte an die Moderatoren das Thema dorthin zu verschieben wo es hingehört.
Gruß Uwe

Geschoben. Shadow.

Thunderhorse
Forenuser
Beiträge: 300
Registriert: 21.07.2006 13:41
Ort/Region: Bayern

Re: Ruine und Fundamente bei Schönwalde/Barnim

Beitrag von Thunderhorse » 07.10.2016 16:36

flugschüler hat geschrieben:Hallo,
kann man anhand meiner Skizzen, den Zweck der Anlage bestimmen.Es gibt Stimmen die behaupten das es auch eine Funkpeilanlage des MfS sein könnte. in diesen Falle müßte der Beitrag verschoben werden.
Gruß Uwe
Bei MfS, könnte es sich um das Opjekt "Gebesee", FPS 524, handeln!
MfG. TH

Thunderhorse
Forenuser
Beiträge: 300
Registriert: 21.07.2006 13:41
Ort/Region: Bayern

Re: Ruine und Fundamente bei Schönwalde/Barnim

Beitrag von Thunderhorse » 08.10.2016 09:23

Thunderhorse hat geschrieben:
flugschüler hat geschrieben:Hallo,
kann man anhand meiner Skizzen, den Zweck der Anlage bestimmen.Es gibt Stimmen die behaupten das es auch eine Funkpeilanlage des MfS sein könnte. in diesen Falle müßte der Beitrag verschoben werden.
Gruß Uwe
Bei MfS, könnte es sich um das Opjekt "Gebesee", FPS 524, handeln!
In Frage käme noch das Objekt Bautzen und Hohen Luckow.
MfG. TH

Benutzeravatar
nordfriese
Forenuser
Beiträge: 1183
Registriert: 18.04.2005 14:00
Ort/Region: Bredstedt/NF

Beitrag von nordfriese » 08.10.2016 11:17

Moin TH!

Ich vermute, Flugschüler hatte hier nach dem Aufbau der Anlage gefragt
in der es in diesem Thread ging:
http://www.forum-der-wehrmacht.de/index ... /?pageNo=2

Also wo die Anlage stand ist bekannt.
Trotzdem danke für die Infos!

Gruss aus NF!
Rolf
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - ELOKA / SIGINT / Fernmeldeaufklärung“