Französische Peilstationen

Elektronische Aufklärung ab 1945 (ELOKA / SIGINT / COMINT / ELINT / EW)
cebulon66
Forenuser
Beiträge: 649
Registriert: 18.08.2003 20:24
Ort/Region: LG'er Heide

Re:

Beitrag von cebulon66 » 06.03.2020 11:41

Bert hat geschrieben:
01.05.2016 01:44
Da im Dokument "Guerrelec" auch die Foreno-Kette angesprochen wird, springe ich mal auf das Thema "Französische Peiler für die Flugsicherung"

In einem britischen Dokument aus dem Jahr 1956 ist angegeben:
- Hornisgrinde: FORENO - Fixer Service Control Station
- Hornisgrinde: FORENO ROUGE - Slave Station
- Münsingen: FORENO NOIR - Slave Station
- Feldberg: FORENO VERT - Slave Station
(alle auf UKW)
...
Moin Bert,
zu o.a. Fakten kann man auch bei ==> https://books.google.de/books?id=xQjODA ... IR&f=false einen Abschnitt aus dem Buch "Die Entwicklung der Flugsicherung in Westdeutschland nach 1945: Die ersten Zehn Jahre" (Frank W. Fischer) nachlesen.

Daß heisst, die genannten Peilstationen haben mit COMINT (Fernmeldeaufklärung) unmittelbar nichts zu tun.
So steht es ja auch im Dokument "Les stations d’écoute et les unités de Guerre Electronique de l’armée de l’air en République Fédérale Allemande".
... Fut alors créé le Centre de Contrôle aérien 2.72 qui prit l’indicatif « Boxcar » et travaillait en triangulation avec les goniomètres du Feldberg, de ...
(Fettmarkierung von mir)

Gruss Manfred

Antworten

Zurück zu „Kalter Krieg - ELOKA / SIGINT / Fernmeldeaufklärung“