Stillgelegte Rennstrecken

Verkehrsgeschichte - Straßen, Autobahnen und sonstige Straßenverkehrs-Bauwerke
Antworten
Frank Schur
Forenuser
Beiträge: 11
Registriert: 29.12.2018 10:22
Ort/Region: Soest

Bergrennstrecke im Bergpark Kassel Wilhelmshöhe

Beitrag von Frank Schur » 02.01.2019 18:24

Fast vergessen ist die alte Bergrennstrecke, die zum Teil direkt durch den Bergpark am Kasseler Schloß führte. Dort wurde ab 1923 bis 1927 das Herkules-Bergrennen ausgetragen.
Auf der Strecke vom Gutshof, am Schloss Wilhelmshöhe und dem großen Aquädukt bis ganz oben zum Herkules kämpften Auto- und Motorradfahrer um den Sieg. Darunter waren Fahrer von Weltruf, wie etwa Rudolf Caracciola.

Das Rennen wurde erstmals 1951 bis 1954 als Herkules-Bergring-Rennen "relaunched", um erneut 2005 als Herkules-Bergpreis im zweijährigen Intervall aufzuerstehen. Seitdem der Park Weltkulturerbe werden sollte, war es ein Politikum in Kassel, ab 2011 wurden die Motorräder und Autos auf schlammige Schotterwege und Straßen abseits der historischen Strecke verbannt und auf 30km/h eingebremst. Das Interesse der Besitzer der liebevoll restaurierten Schmuckstücke erlahmte deshalb nachhaltig.
Bemerkenswert ist auch ein Sprunghügel kurz vor der Löwenburg. Als "Twens" haben wir dort die eine oder andere Rennsituation "nachgestellt" :-) Heute ist der Bergpark komplett für Autos gesperrt.

HIER noch eine Anekdote aus den fünfziger Jahren. ;)

Rennen im Bergpark1
Rennen im Bergpark2
Rennen im Bergpark3
Grüße aus Soest
Frank Schur

U Je 1971 1973
Forenuser
Beiträge: 17
Registriert: 01.02.2020 14:18
Ort/Region: Düsseldorf

Re: Nürburgring Südschleife

Beitrag von U Je 1971 1973 » 02.02.2020 11:39

Gaudi hat geschrieben: 30.08.2004 20:04 Hallo
Die Südschleife des Nürburgringes gibt es heute nicht mehr.
War im Bereich der heutigen Grand Prix Strecke. Aber eher
unspektakulär: Lange Gerade, Wende, Gegengrade.
Sah aus wie eine große Trillerpfeife von oben.
Hallo,

ein paar Reste sind noch auszumachen. Z.B. das Häuschen für ein Streckentelefon oder die die alte Strecke schon fast überwuchernden Hecken bei den Parkplätzen bei Müllenbach.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von U Je 1971 1973 am 02.02.2020 12:05, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße aus D´dorf

Udo

U Je 1971 1973
Forenuser
Beiträge: 17
Registriert: 01.02.2020 14:18
Ort/Region: Düsseldorf

Re: Stillgelegte Rennstrecken: Sauerland Bergpreis

Beitrag von U Je 1971 1973 » 02.02.2020 12:05

Früher bei Nuttlar, jetzt ein Revival auf stark verkürzter Strecke bei Berlar.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße aus D´dorf

Udo

U Je 1971 1973
Forenuser
Beiträge: 17
Registriert: 01.02.2020 14:18
Ort/Region: Düsseldorf

Re: Klingenring

Beitrag von U Je 1971 1973 » 02.02.2020 20:35

Andreas hat geschrieben: 27.06.2011 16:18 Ab ca. Anfang 60er Jahre wurden auf einem Teilstück der heutigen L427 zwischen Wupperhof und Orth bei Solingen die „Klingenring-Bergrennen“ von den Benzinfüchsen Solingen veranstaltet. Nette kurvenreiche Strecke, besonders bergrunter kann einem schonmal anders werden, wenn man ein wenig *hust* zu schnell ist.
Die Strecke des Klingenrings kann man / frau immer noch abfahren. Eine Wiederbelebung des Rennens war bis jetzt leider nicht erfolgreich. Dafür hat ein Zeitzeuge aber ein Buch über die Veranstaltung herausgebracht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße aus D´dorf

Udo

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1952
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Aue-Ring Trittau

Beitrag von Djensi » 04.02.2020 12:42

Moin,

die Suche ergab nichts zu dem AUE-RING in Trittau.
Von 1962 bis 1996 gab es den BMC, 1995 wurde das letzte MotoCross-Rennen gefahren.
Geräusche und dieser besondere Abgas- und Benzingeruch sind nicht aus der Erinnerung zu streichen :-)

Auf der noch vorhandenen Facebookseite (die Anmeldeinfos mit "Jetzt nicht" quittieren) sind tolle Fotos!

https://www.facebook.com/media/set/?set ... 381&type=3

Edit: Der Bus http://www.hov-bus.de/seite7450.htm beherbergte jahrelang die Rennleitung, ist auch auf Fotos zu erkennen!

rufus
Forenuser
Beiträge: 12
Registriert: 10.11.2009 22:44
Ort/Region: Escheburg

Auch noch Aue-Ring...

Beitrag von rufus » 05.02.2020 11:45

Aufgelöst wurde der Club BMC Aue-Ring am 17.03.1999, also 4 Jahre nach dem vom Verpächter erzwungenen Ende des Motorsportes auf der Strecke.
Wie kam es dazu ?
Der Verpächter betrieb auch das unmittelbar an der Strecke gelegene Gasthaus.
Bei den Rennveranstaltungen organisierte er die Verpflegung für Fahrer und Zuschauer aus einer Holzhütte heraus am Fahrerlager, dies war relativ einfach, da die Gaststätte ja nur ca. 30 m entfernt lag - aber es gefiel ca. 1993 den Behörden nicht mehr, diese verlangten einen Neubau der Verpflegungsbude bzw. einen Umbau mit Kacheln, festem Fußboden etc. pp., hygienische Gründen wurden genannt.
Ende der Verpflegung durch den Verpächter. Dadurch war er seine beträchtlichen Einnahmen los.
Er lockte einen Festzeltbetreiber zur nächsten Veranstaltung, dieser nahm aber nur einen Bruchteil der versprochenen Summe bei der Veranstaltung ein. Nur der Verpächter kassierte die volle "Standgebühr" fürs Festzelt.
Daraufhin erhöhte er die Streckenmiete für den BMC auf das Zehnfache der bisherigen Summe und schlug vor, der Club solle die Verpflegung doch selbst machen.
Konnte man mit seitens des BMC aber nicht, kein Imbißwagen, keine Leute, keine Zeit, nur wenige aktive Helfer.
Also kündigte er dem Clubchef M. Heinrich die Freundschaft und der Pachtvertrag, der gerade auslief, sollte nicht verlängert werden.
Es gab zwar eine mündliche Zusage inclusive. Handschlag (so war es üblich) für die nächsten Jahre, aber der Verpächter gab an, er könne gar keinen Vertrag abschließen, weil das Gelände seiner Frau gehören würde und er gar nichts vertraglich abschließen könne. Alle Versuche, doch noch einig zu werden, endeten häßlich.
Somit räumte der BMC das Gelände im Winter 95/96, verkaufte ca. 1000 PKW-Reifen - dienten als Strecken Absperrung für die Auto-Cross/Motocross-Strecke-, baute die neue Startanlage ab, demontierte die festen Zuschauerabsperrungen (ging alles nach Tensfeld), machte noch eine Veranstaltung in Tensfeld, und löste sich dann am o.a. Termin auf.
Der Verpächter erging sich noch jahrelang in Denunzierungen der Clubmitglieder, war aber geistig nicht mehr in der Lage, Namen richtig zuzuordnen oder Zusammenhänge geordnet darzustellen.
Als ehemaliges Clubmitglied des BMC Aue-Ring kann ich diese Vorgänge sehr genau wiedergeben, ich habe mit dem Verpächter kaum mal ein Wort gewechselt, war aber bei einigen Diskussionen als sog. "Ohrenzeuge" dabei, da er auch beim Abbau nicht versäumte, uns Schwierigkeiten zu machen.
Und menschliche S...einereien vergißt man nicht.

Gruß

U Je 1971 1973
Forenuser
Beiträge: 17
Registriert: 01.02.2020 14:18
Ort/Region: Düsseldorf

Re: Stillgelegte Rennstrecken

Beitrag von U Je 1971 1973 » 17.02.2020 09:56

Bergrennen RUSEL bei Deggendorf :-) .
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße aus D´dorf

Udo

MichaG

Re: Stillgelegte Rennstrecken

Beitrag von MichaG » 17.02.2020 12:58

Moin Udo,

ich verfolge deine Einträge mit sehr viel Interesse, eine Frage ist mir vielleicht gestattet:

Stammen die abgebildeten Plakate aus deinem persönlichen Besitz, oder handelt es sich um "Internetfunde"?

Reine Neugier ist mein Grund für diese Frage, als ein Sammler von alten Plakaten und ehemaliges "Nordlicht"
aus Bad Zwischenahn habe ich einige alte Motorsportplakate aus dem nordwestdeutschen Raum behalten.
Alle Plakate aus den 1960er, und den 1970er Jahren.

Dabei handelt es sich größtenteils um Plakate aus der Region Weser-Ems, einfach gestaltete Plakate für
z.B. Grasbahn-, und Sandbahnrennen, einige Exemplare z.B. signiert von Egon Müller und anderen damaligen
sobez. "Lokalmatadoren", etc. :mrgreen:

Danke fürs Einstellen!

Micha

U Je 1971 1973
Forenuser
Beiträge: 17
Registriert: 01.02.2020 14:18
Ort/Region: Düsseldorf

Re: Stillgelegte Rennstrecken

Beitrag von U Je 1971 1973 » 17.02.2020 17:06

Hallo Micha,

ich habe "sowohl als auch" im Bestand. Insbesondere auch Plakate im "Überformat" der 24 h von Le Mans. Aber diese Strecke ist ja noch aktuell.
Grüße aus D´dorf

Udo

U Je 1971 1973
Forenuser
Beiträge: 17
Registriert: 01.02.2020 14:18
Ort/Region: Düsseldorf

Bergrennen an der Gauseköte (Südost-Zipfel des Teutoburger Waldes)

Beitrag von U Je 1971 1973 » 17.02.2020 17:14

Nahe der Strecke war ich zeitweise 2 Jahre lang bei der Bundeswehr in Augustdorf ( Daher auch mein Beitrag im Thread "Kalter Krieg - allgemein / Stadtkampfanlage") stationiert. Die Straße ist an der Paßhöhe ( 350 m ü.d.M. ) sehr schmal und tief ins Gelände eingeschnitten. Einmal habe ich damals das Fahrerlager des Rennens besucht. Hier http://www.1000jahreheiligenkirchen.de/ ... ennen.html ein Link mit Film !

Aktuell ist die Strecke zw. Schlangen und Berlebeck ( mit Adlerwarte ! ) leider noch immer wg. Erdrutsch gesperrt.
Grüße aus D´dorf

Udo

Antworten