zu Ehren eines erschossenen Försters (Denkmal)

Zivile und sonstige Bauten mit geschichtlichem Hintergrund und deutlichem Bezug zu den Fachthemen, die jedoch nicht eindeutig zuzuordnen sind
Benutzeravatar
argus
Forenuser
Beiträge: 251
Registriert: 19.10.2005 17:59
Ort/Region: Nürnberg

Jetzt hab ich auch einen Förster

Beitrag von argus » 05.03.2007 09:54

Beim Sonntagsspaziergang bin ich nun tatsächlich auch auf den Stein eines erschossenen Försters gestoßen, nachdem ich vorher "nur" einen erschossenen Polizisten zu bieten hatte.

Vom Alter (1851), macht er auch was her.

Der Standort ist auf jeder Wanderkarte des "Tennenloher Forst" zu finden. Es ist der "Arnoldstein", ca. 2 km südlich Uttenreuth / Weiher.

Gruß!

Argus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Der_Eisenschmyd
Forenuser
Beiträge: 24
Registriert: 09.09.2005 11:55
Ort/Region: Landsberied

Einöde/gestorbener Waldarbeiter

Beitrag von Der_Eisenschmyd » 05.03.2007 11:44

Hier noch ein Gedenkstein, ebenfalls aus dem Kreuzlinger Forst bei Germering, wie schon der Gedenkstein aus einem vorherigem Beitrag.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hollihh
Forenuser
Beiträge: 1443
Registriert: 12.09.2005 20:53
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von hollihh » 24.05.2007 22:03

MikeG hat geschrieben:Moin Ekkehard!

Der Stein steht in der Nähe von Eilte. Der letzte Wolf Niedersachsens wurde meines Wissens übrigens in den 50er Jahren im Bereich des TrÜbPl Bergen geschossen (ohne Gewähr).

Mike
Moin,

heute gelesen :

http://www.haz.de/niedersachsen/297734.html

...na, denn hallali und "Feuer frei" ihr lieben Jägersleut - dann gibt's ja bald wieder einen neuen Gedenkstein : Vorläufig letzter Wolf abgeballert...
:megawut:


Gruß

Holli

Benutzeravatar
patchman
Forenuser
Beiträge: 484
Registriert: 05.01.2005 11:00
Ort/Region: Pankow

Beitrag von patchman » 27.05.2007 17:25

Na dann hätt ich doch noch einen aus dem Berliner Grunewald

Gruß
Patchman
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer die Vergangenheit nicht kennt, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.

www.berliner-unterwelten.de

Benutzeravatar
pigasus
Forenuser
Beiträge: 439
Registriert: 02.06.2006 23:54
Ort/Region: Windeck
Kontaktdaten:

Beitrag von pigasus » 23.07.2007 21:25

Im Hainich in Thüringen steht noch ein Förster-Denkmal, aber diesmal "andersrum". Es wurde nicht für, sondern von einem Förster aufgestellt...

Christoph
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es gibt 10 Arten Menschen: solche, die binär denken, und solche, die das nicht tun.

Benutzeravatar
argus
Forenuser
Beiträge: 251
Registriert: 19.10.2005 17:59
Ort/Region: Nürnberg

Noch 2 Opfer

Beitrag von argus » 24.06.2008 22:43

Hallo!

War zwei Tage hintereinander im Wald unterwegs und habe prompt 2 Gedenksteine entdeckt.

Der eine steht zwischen Feucht und Röthenbach /St. Wolfgang (1870), der andere zwischen Bad Windsheim Oberntief und Ergersheim (1929). Ob es Förster waren, ist leider nicht zu erkennen, möglw. auch Bauern oder Waldarbeiter.

Gruß!

Argus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Gast

Beitrag von Gast » 25.06.2008 07:14

Da hätt' ich auch noch einen aus den Isarauen nördlich von München.

Grüsse
Axl
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1955
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 25.06.2008 11:47

Moinsen,

im Forst Hahnheide, Hedwig-Holzbein, Hamfelde b. Trittau, nahe dem Hahnheider Turm steht auch ein Gedenkstein zu Ehren eines Treibers. Da ist noch so ein netter niederdeutscher Spruch drauf.

Es grüßt
Djensi

Benutzeravatar
kuhlmac
Forenuser
Beiträge: 2296
Registriert: 18.06.2005 12:42
Ort/Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag von kuhlmac » 25.06.2008 12:44

Na, da habe ich auch noch einen von "der anderen Seite"

Das Denkmal "letzer Wolf Westfalens" - gegenüber einer damals beliebten Ausflugsgaststätte, direkt an der Bundesstraße

Die ganze Geschichte gibts hier:

http://www.zum-letzten-wolf.de/historie.htm

SuR
Forenuser
Beiträge: 407
Registriert: 09.02.2005 08:53
Ort/Region: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von SuR » 25.06.2008 13:55

Auch mal andersrum:

Ein von Jägern erschossener Wilderer: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/d ... inGrab.jpg
In Bayern auch nach gut 130 Jahren immer noch ein Aufreger. :)

Mehr Infos
LG,
SuR

Antworten