Verteidigungskreiskommandos

Militärische Objekte und Anlagen ab 1945
Benutzeravatar
bettika
Forenuser
Beiträge: 1798
Registriert: 15.07.2010 22:19
Ort/Region: Flensburg

MobStp Klein Wittensee

Beitrag von bettika » 13.03.2012 22:47

katschützer hat geschrieben: Untergebracht waren diese Einheiten z.T. in aktiven Kasernen oder in Mob-Stp wie etwa in Klein Wittensee
-Der MobStp in Kl. Wittensee ist aufgelöst, jedoch nicht zugänglich. Vor nicht allzulanger Zeit war bei "Bundesimmo" ein Exposé dazu zu finden.
Hallo,
der Abriss des ehem . MOB Stützpunkt Klein Wittensee hat begonnen. http://www.shz.de/index.php?id=160&tx_t ... no_cache=1
Der Verkauf von der Gemeinde an den Investor erfolgte im November 2011

Wohngebiet mit Gästehaus
Gettorfer Investor von Gersdorff kauft ehemaliges Bundeswehrdepot am Wittensee / 15 Wohneinheiten geplant
Die Gemeinde Klein Wittensee legt die Bebauung des 3,5 Hektar großen Grundstückes in die Hände von Hans-Joachim Graf von Gersdorff, Firma Christian Jöhnk aus Gettorf. Das Konzept des Investors bekam den Zuschlag beim Auswahlverfahren "Wohnen am See"….
Das Haus am See wird stehen bleiben. Hier schwebt dem Bauherren ein Gästehaus vor…
Viele Jahre wurde über die Nutzung des Militärgeländes nachgedacht. Logistikzentrum, touristische Nutzung oder Wohngebiet? Nach dem Abzug der Bundeswehr befasste sich zunächst die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben mit der Vermarktung. "Als viele Versuche nicht fruchteten habe ich vorgeschlagen, das Gelände zu kaufen", denkt Schnack an die Sitzung der Gemeindevertreter vom 4. Dezember 2009 zurück. Einstimmig wurde beschlossen, die Aufgabe anzunehmen. …“

http://www.shz.de/nachrichten/lokales/e ... ehaus.html

Beim „Haus am See" handelt es sich um die Kommandantur des ehem. E-Hafen See Klein Wittensee,das als einziges Gebäude bereits die Umwandlung des Grundstückes zum Mob-Stp überstand .

Grüsse
bettika
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana

Benutzeravatar
klaushh
Forenuser
Beiträge: 2542
Registriert: 14.05.2002 15:00
Ort/Region: Hamburg

Stützpunkt

Beitrag von klaushh » 29.03.2012 21:40

Moin, moin!

Der von bettika vor 2 1/2 Wochen berichtete Abbruch des Geländes ist nahezu vollendet.
Das Gelände ist jetzt sehr übersichtlich, allerdings besteht das Fotografierverbot (siehe Fotos von bettika) noch immer :lol: , trotzdem nachstehend die neusten Fotos als Zustandsbericht.

Gruß
klaushh
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!

Benutzeravatar
katschützer
Forenuser
Beiträge: 1351
Registriert: 28.03.2004 16:35
Ort/Region: Bundesweit

Beitrag von katschützer » 01.04.2012 16:27

Das war so schön ruhig und gemütlich da... :thanx:
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht

Benutzeravatar
klaushh
Forenuser
Beiträge: 2542
Registriert: 14.05.2002 15:00
Ort/Region: Hamburg

ehem. MOB-Stützpunkt

Beitrag von klaushh » 17.10.2012 21:39

Moin, moin!

Auf dem Gelände des ehem. MOB-Stützpunktes wird inzwischen tüchtig gebaut.

Allerdings besteht immer noch Fotografierverbot und Lindner und Kernchen wohnen dort noch immer (siehe oben Fotos von bettika vom 13.3.12) :lol:
Außer den beiden eisernen Toren und dem "Haus am See" = Kommandantur des ehem. E-Hafen See Klein Wittensee steht nicht mehr. Und letztere soll tatsächlich erhalten bleiben (siehe Plan).

Gruß
klaushh
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!

Antworten