Bau von Schutzräumen in Neubauten des Bundes

Zivile bzw. nicht-militärische Schutzbauwerke und Anlagen des Kalten Krieges
joho

Beitrag von joho » 13.03.2006 20:49

mmh klingt interessant, das könnte tatsächlich sowas sein.

Allerdings hab ich von medizinischer Ausrüstung nichts gesehen. Es gab nicht mal WC´s. Nur jeweils ein kleines Edelstahlwaschbecken. An eine besondere Be- und Entlüftung kann ich mich auch nicht erinnern. Es gibt denke ich auch keine Schleuse, sondern nur zwei Türen hintereinander mit etwa 1,5m Abstand (ohne "Dusche" wie ich es aus meinem Freisinger Bunker kenne).

Aber da hab ich in meiner Jugend auch nicht so drauf geachtet. Vielleicht war die Einrichtungen ja auch schon zurückgebaut bzw. hinter Holzverblendungen verschwunden.

Falls ich näheres in Erfahrung bringen kann, meld ich nochmal!

Gruß

JoHo

Benutzeravatar
chewie
Forenuser
Beiträge: 11
Registriert: 24.04.2003 00:20
Ort/Region: Duisburg, NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von chewie » 13.03.2006 22:57

Wenn Ihr mal in Bonn seit...Anfang / Mitte der 90er wurde
die Telekom Zentrale dort neu gebaut. Die Tiefgarage beherbergt
eine Mehrzweckanlage (MZA).

cu Chewie

Antworten