Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...

The Zentral Gefechtsstand of 4 JD Metz has been found :-)

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1720
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 26.02.2005 12:49
Titel: The Zentral Gefechtsstand of 4 JD Metz has been found :-)
Antworten mit Zitat

Dear Friends
Thanks to the energetic efforts of Mr. Frédéric Gondron ("Société Historique de Gouvieux") and the valuable assistance of Mr. Peter Heijkoop - and modestly my stubborn insistence, the Zentral GefStd of 4 JD has been located. Please see:
http://www.gyges.dk/4%20JD.htm
bregds
SES
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2684
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 26.02.2005 15:03 Antworten mit Zitat

Wow, the lost Gefechtsstand is found! icon_smile.gif Great Teamwork.

Do you kow, how the Bunker is used today?

Regards,
Leif
Nach oben
SES
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 04.11.2004
Beiträge: 1720
Wohnort oder Region: 05 ON LT 8

Beitrag Verfasst am: 26.02.2005 15:20 Antworten mit Zitat

http://www.interarmees.fr/menu.....-01-01.php
icon_sad.gif
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3404
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 27.02.2005 11:06 Antworten mit Zitat

Oh mein Gott,

im Sommer letzten Jahres bin ich nur etwa 200m von dieser Kaserne entfernt entlang und hab noch so geträumt, wie schön es jetzt wäre, den Gefechtsstand der Jagddivision von Metz zu finden...

Da es eine Kaserne ist, dürfte es wohl kaum möglich sein, Bilder von diesem Bunker machen zu können. icon_sad.gif

Wenn ich bei nächster gelegenheit mal wieder in der Region bin, schau ich mir das Ganze mal an. Vielleicht kommt mir aber auch jemand zuvor icon_smile.gif

Grüße, Eric

PS: Metz ist übrigens noch eine echte Garnison...
http://www.interarmees.fr/menu.....-01-00.php
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3404
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 27.02.2005 14:19 Antworten mit Zitat

Noch eine kleine Ergänzung:

Die Kaserne, in der der Gefechtsstand zu finden ist trägt den wolklingenden Namen: Quartier de Lattre de Tassigny.
Scheinbar sind dort verschiedene Einheiten der französischen Armee einquartiert.

Wer mag, kann sich dort aber auch freiwillig zur Legion melden icon_wink.gif
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2684
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 28.02.2005 08:58 Antworten mit Zitat

Hallo.
Hat schon jemand mal bei
"Garnison de METZ
Bureau de Garnison
Caserne Ney Place de la République
METZ
Tél. : 03.87.15.58.01 (secrétariat)
Fax: 03.87.15.58.09"

nachgefragt? Evtl. können diese ja Bilder oder können welche zur Verfügung stellen.

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3404
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 08.04.2005 20:27 Antworten mit Zitat

Moin,

Der ehemalige Gefechtsstand der Jagddivision in Metz ist entdeckt!! icon_smile.gif Hat SES ja schon vor kurzem geschrieben.

Über das Zusammenwirken von Luftkriegshistorikern aus Frankreich, Dänemark und Deutschland konnte der Bunker in der ehemaligen deutschen Bayern-Kaserne, heute Caserne De Lattre de Tassigny, ausfindig gemacht werden.

Unweit der Mosel schlummert er neu verklinkert vor sich hin...und kaum einer weiß, wie dieses Gebäude mal genutzt worden ist.

Ob man es vielleicht mal schaffen könnte, mit dem Hausherrn einen Besichtigungstermin zu vereinbaren?

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
 
Blick von der Promenade Hildegarde an der Mosel (Datei: DSC01430.JPG, Downloads: 29) Blick vom Boulevard George Clemenceau (Datei: DSC01426.JPG, Downloads: 28) Blick vom Boulevard George Clemenceau (Datei: DSC01425.JPG, Downloads: 24) So sieht es südlich vom ehemaligen Gefechtsstand aus, typisch deutsche Architektur aus der wilhelminischen Zeit... (Datei: DSC01424.JPG, Downloads: 23)
Nach oben
petzolde
 


Anmeldungsdatum: 05.09.2004
Beiträge: 2103
Wohnort oder Region: Münster

Beitrag Verfasst am: 08.04.2005 22:41 Antworten mit Zitat

Besichtigung würde mich auch interessieren. Wer stielt es ein und fragt an?
gruß EP
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen