Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Brandbombenreste im Asphalt

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilhelm94
 


Anmeldungsdatum: 07.05.2011
Beiträge: 95
Wohnort oder Region: Westheim

Beitrag Verfasst am: 11.10.2018 10:15 Antworten mit Zitat

dermike hat folgendes geschrieben:
Also nach 75 Jahren im Dreck zündet da nichts mehr. Die kannst du an die Wand werfen.
Wenn keine Schraube vorne im Kopf kann man die zu Silvester mit Schweißbrenner anzünden und abbrennen
lassen.


Selten so eine Mist gelesen. bei uns in der Gegend werden solche Dinger heute noch gefunden und sind noch sehr gefährlich nach Aussage der Sprengmittelbeseitiger
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 3228
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 12.10.2018 12:47 Antworten mit Zitat

@ Wilhelm94:

Stimme dir voll und ganz zu. Das Problem dabei ist ja, wenn dann doch mal etwas passiert, dann ist der shitstorm icon_evil.gif riesig.

Wie bek... manche Leute sind, kann man hier nachlesen https://tinyurl.com/y7efqyj9

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
EPmuc
 


Anmeldungsdatum: 09.08.2014
Beiträge: 552
Wohnort oder Region: Südbayern

Beitrag Verfasst am: 13.10.2018 15:30 Antworten mit Zitat

Die Dummheit wird nie aussterben. Ich mussta da gleich an diese Meldung denken:
https://www.nw.de/nachrichten/thema/22237479_90-Jaehrige-legt-mit-scharfer-Handgranate-Polizei-in-Opladen-lahm.html
_________________
Gruß, Eugen
Heute ist das Morgen vor dem Du dich gestern gefürchtet hast.
Nach oben
dermike
 


Anmeldungsdatum: 23.11.2017
Beiträge: 38
Wohnort oder Region: LKR Esslingen

Beitrag Verfasst am: 13.10.2018 16:08 Antworten mit Zitat

EPmuc hat folgendes geschrieben:
Die Dummheit wird nie aussterben. Ich mussta da gleich an diese Meldung denken:
https://www.nw.de/nachrichten/thema/22237479_90-Jaehrige-legt-mit-scharfer-Handgranate-Polizei-in-Opladen-lahm.html




Also eine Handgranate ist ja schon mal eine ganz andere Hausnummer. Die hätte ich im Steinbruch warm entsorgt.

dermike
Nach oben
Baum
 


Anmeldungsdatum: 15.12.2003
Beiträge: 908
Wohnort oder Region: 74223 Flein

Beitrag Verfasst am: 13.10.2018 17:26 Antworten mit Zitat

einfach nur lächerlich (meine Meinung).
Ist ja auch ein großer Unterschied ob ich mit ner scharfen Handgranate zur Polizei fahre oder das Teil auf den Beifahrersitz lege und zum Steinbruch fahre.
Von den rechtlichen Verstößen ganz zu schweigen.

Baum
Nach oben
Zwackelmann
 


Anmeldungsdatum: 08.02.2017
Beiträge: 124
Wohnort oder Region: Aachen

Beitrag Verfasst am: 13.10.2018 18:03 Antworten mit Zitat

Hi Leute,

Ich glaube, 'dermike' will uns schön ver*****en - das ist doch pure Realsatire, denn so ignorant und blöde kann echt keiner sein icon_mrgreen.gif

Hier noch ein Beitrag zur Sache: https://www.aachener-zeitung.de/lokales/eifel/weltkriegsbombe-in-naturschutzgebiet-gefunden_aid-25458179

Gruß, Thomas
_________________
Et ess, wie et ess unn et kütt, wie et kütt.
Onn es hätt joch emmer joot jejange...
Nach oben
dermike
 


Anmeldungsdatum: 23.11.2017
Beiträge: 38
Wohnort oder Region: LKR Esslingen

Beitrag Verfasst am: 13.10.2018 20:28 Antworten mit Zitat

Zwackelmann hat folgendes geschrieben:
Hi Leute,

Ich glaube, 'dermike' will uns schön ver*****en - das ist doch pure Realsatire, denn so ignorant und blöde kann echt keiner sein icon_mrgreen.gif

Hier noch ein Beitrag zur Sache: https://www.aachener-zeitung.de/lokales/eifel/weltkriegsbombe-in-naturschutzgebiet-gefunden_aid-25458179

Gruß, Thomas






danke 2_thumbsup.gif icon_cool.gif
Nach oben
chris70
 


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 336
Wohnort oder Region: Mannheim

Beitrag Verfasst am: 16.10.2018 19:37 Antworten mit Zitat

ein wenig Offtopic: jesses, durch den Link auf den Fund in Roetgen habe ich gerade festgestellt, dass vor geraumer Zeit (ca. 2 Jahre) im Käfertalerwald (Mannheim/Lampertheim) eine ganzer Haufen von diesen Dingern rumlag. Ich bin beim Fotografieren über eine Stelle gestolpert, an der Waldarbeiter gearbeitet hatten und dort lag neben einer Art Helm (ein Innenteil, sah er modern aus) eine Reihe von diesen Dingern aus dem Artikel. Hab diese "Stangen" noch fotografiert, muss mal schauen ob ich das Bild finde...
Grüße!
Christian

_________________
Was das Auge nicht gesehen, noch das Ohr gehört hat (Oculus non vidit, nec auris audivit)
Nach oben
Zwackelmann
 


Anmeldungsdatum: 08.02.2017
Beiträge: 124
Wohnort oder Region: Aachen

Beitrag Verfasst am: 16.10.2018 20:11 Antworten mit Zitat

Hi Christian,

Gar nicht off topic, alles tiptop. Wurden die Stabbrandbomben damals fachgerecht entsorgt?

Gruß, Thomas
_________________
Et ess, wie et ess unn et kütt, wie et kütt.
Onn es hätt joch emmer joot jejange...
Nach oben
dolphiner
 


Anmeldungsdatum: 22.10.2005
Beiträge: 349
Wohnort oder Region: Heppenheim

Beitrag Verfasst am: 17.10.2018 09:35 Antworten mit Zitat

Ich fand auch so eine Stabbrandbombe im Viernheimer Wald.
Als ich mit GPS wieder kam, war sie weg. new_shocked.gif
Lag direkt auf dem Boden. Muss ein Sondler wieder liegen gelassen haben.
Mannheim bzw. Ludwigshafen war ja ein beliebtes Ziel.
Da reichte ja eine handvoll Stabbrandbomben auf die BASF...

Das Foto würde mich auch interessieren und wo das war.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 7 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen