Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Bunker in Hessen zum Verkauf

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2514
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 24.08.2017 21:23
Titel: Bunker in Hessen zum Verkauf
Untertitel: Winkel-Turm in Gießen
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Unter den Bunkerverkäufen mal ein besonderes Objekt: ein Winkel-Turm aus dem Bestand der BIMA wird versteigert.
Dabei handelt es sich um einen der vier Winkel-Türme auf dem Gelände der ehemaligen Bergkaserne in Gießen. Michael Foedrowitz schreibt in seinem Buch "Luftschutztürme der Bauart Winkel" von 2013, dass es in der Kaserne sogar sechs Winkel-Türme gäge, die alle noch vorhanden seien.

Der hier angebotene Winkel steht unter Denkmalschutz und ist lt. Exposé "versiegelt". d.h., es gibt keine Angaben über den inneren Zustand. Auch ist im Rahmen der Versteigerung keine innere Besichtigung des Turmes möglich (leider!).

Einige Details und etliche Außenaufnahmen befinden sich in folgendem Exposé:

http://www.wdga-ag.de/Auktion/.....-Herbst-40

Erfahrungsmemäß ist damit zu rechnen, dass das Exposé bald nach dem Versteigerungstermin (16. September 2017) gelöscht wird.

Gruß
klaushh
_________________
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2514
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 12.11.2017 11:56
Titel: erneutes Angebot des Winkel-Turmes in Giessen
Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Bei der Versteigerung des Winkels im September ist es offensichtlich schließlich zu keinem Zuschlag gekommen. Wohl gab es zunächst einen Zuschlag bei 33.000 €, aber es ist wohl doch nicht zu einem Kaufvertrag gekommen.
Bei der Winter-Versteigerung bietet https://www.wdga-ag.de/ ihn erneut an und zwar zum unveränderten Ausrufpreis von 30.000 €.

Ich denke, bei den örtlichen Verhältnissen kann man mit dem unter Denkmalschutz stehenden Bunker wirtschaftlich nicht viel anfangen. Und wer ihn denkmalgerecht nutzen will, möchte doch zunächst mal den inneren Zustand sehen und nicht die Katze im Sack kaufen. Oder liegt hier ein Pferdefuß?

Gruß
klaushh
_________________
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2272
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 12.11.2017 16:45
Titel: Re: erneutes Angebot des Winkel-Turmes in Giessen
Antworten mit Zitat

klaushh hat folgendes geschrieben:
Und wer ihn denkmalgerecht nutzen will, möchte doch zunächst mal den inneren Zustand sehen und nicht die Katze im Sack kaufen. Oder liegt hier ein Pferdefuß?


Das kann sein. Je nachdem was die mittlere Denkmalbehörde (in NRW wäre es die Bezirkregierung, da offensichtlich Bundeseigentum) in das Gutachten und in die Nutzungs- /Erhaltungsvorschriften reingesetzt hat, kann das durchaus problematisch sein. Eine Wohnnutzung z.B. kann bestimmt ausgechlossen sein. Stellt sich mir die Frage: was will man mit einem Winkelturm praktisch anfangen? Durch die spezifsche Bauart wie auch die eingeschränkt mögliche Begehung ist vieles von vornherein ausgeschlossen. Lager oder Proberaum mit Einschränkungen, aber sonst? Museum? Aber selbst dafür muss ich in der Tat einmal reinsehen...
_________________
"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4406
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 12.11.2017 21:13 Antworten mit Zitat

Hallo Klaus,

merkwürdig finde ich, dass das Auktionshaus in der Beschreibung des Objektes im Auktionskatalog vom Denkmalschutz nichts erwähnt.

Ist Dir bekannt, welche Elemente des Objektes oder ob vielleicht sogar der ganze Winkelturm denkmalwert sind bzw. ist?

Viele Grüße

Kai
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2514
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 12.11.2017 22:21 Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Die Beschreibung im Auktionskatalog ist nur eine Kurzfassung des Exposés.
In der Langfassung (die man sich schicken lassen kann), ist der vorhandene Denkmalschutz erwähnt (zumindest in der Langfassung für den ersten Versteigerungstermin im Sommer).

Gruß
klaushh
_________________
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4406
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 12.11.2017 23:10 Antworten mit Zitat

Danke Klaus!

Ist Dir denn bekannt, ob auch die drei anderen Winkeltürme unter Denkmalschutz gestellt wurden?

In der Begründung zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. GI 03/04 "Bergkaserne I" der Stadt Gießen 28.02.2012, ist z.B. den Winkelturm am Getränkemarkt betreffend, nicht explizit von Denkmalschutz die Rede, jedoch heißt es, dass dieser nicht abgerissen werden solle, sondern einer Nutzung durch den Getränkemarkt zugeführt werden solle.

Viele Grüße

Kai
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2514
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 13.11.2017 12:14 Antworten mit Zitat

Moin, moin Kai,

über die Winkel-Türme in Gießen liegen mir keine weiteren Erkenntnisse (einschl evtl. Denkmalschutz) vor.

Amüsant finde ich die Idee, dass der Getränkemarkt in "seinem" Winkel evtl. Weinverkostungen durchführen kann.

Hier ein link zum aktuellen Exposé, welches sich außer dem aktualisierten Datum nicht von dem Exposé für den ersten Versteigerungstermin unterscheidet:

http://www.wdga-ag.de/Auktion/.....-Winter-03

(Das Exposé steht bestimmt nur bis zum Versteigerungstermin am 8.12.2017 zur Verfügung).

Gruß
klaushh
_________________
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2514
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 18.12.2017 20:44
Titel: erneutes Angebot des Winkel-Turmes in Giessen
Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Der Winkel in Giessen wurde nun zum zweiten Male versteigert. Bei einem Mindestgebot von 30.000 € erfolgte der Zuschlag jetzt bei 32.000 €

Es wäre interessant zu erfahren, was der Erwerber mit dem Winkel vorhat (und dann auch tatsächlich realisiert!).

Gruß
klaushh
_________________
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen