Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Luftschutz & Zivilschutz in Mannheim und Ludwigshafen

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 18, 19, 20  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4543
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 31.12.2015 18:29 Antworten mit Zitat

Hallo Berlinbuerger,

einen Zusamenhang mit dem benachbarten Hochbunker sehe ich auch nicht. So wie dieses Objekt angelegt ist, spricht alles für einen wie schon von Henning angesprochenen Luftschutz-Deckungsgraben. Charakteristisch sind hierbei die beiden Zugänge (Abgänge) so wie der zick-zack-artig angelegte, auch als gebrochene Linienführung bezeichnete Graben selbst.

In diesem Zusammenhang könnten für Dich die Seiten Luftschutz-Deckungsgräben und Bestimmungen für den Bau von Deckungsgräben Fassung März 1943 sowie diese Planskizze sein.

Viele Grüße

Kai
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4543
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 02.01.2016 21:35 Antworten mit Zitat

Hallo Berlinbuerger,

auf dem Foto dieses Beitrags kannst Du die zick-zack-artige (gebrochene Linienführung) Anlage des dort abgebildetem, nicht erdüberdecktem Deckungsgraben sehr schön sehen.

Viele Grüße

Kai
Nach oben
chris70
 


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 336
Wohnort oder Region: Mannheim

Beitrag Verfasst am: 07.03.2016 11:49
Titel: Umbau Ochsenpferchbunker
Antworten mit Zitat

... Ochsenpferchbunker in Mannheim-Neckarstadt-West
Ergänzung:
Der Umbau hat nun offiziell begonnen...
Bilderserie zum Artikel ist vielleicht recht interessant!
http://www.morgenweb.de/mannhe.....-1.2674108
_________________
Was das Auge nicht gesehen, noch das Ohr gehört hat (Oculus non vidit, nec auris audivit)
Nach oben
chris70
 


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 336
Wohnort oder Region: Mannheim

Beitrag Verfasst am: 07.03.2016 20:15
Titel: und noch...
Antworten mit Zitat

so soll es denn aussehen: http://www.marchivum-blog.de/

icon_smile.gif ...ich antworte mir selbst! icon_smile.gif
_________________
Was das Auge nicht gesehen, noch das Ohr gehört hat (Oculus non vidit, nec auris audivit)
Nach oben
chris70
 


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 336
Wohnort oder Region: Mannheim

Beitrag Verfasst am: 10.03.2016 15:26
Titel: Zwei Luftschutzbunker werden versteigert
Untertitel: Ludwigshafen
Antworten mit Zitat

... wen Tierexkremente und Salpeterausblühungen nicht schrecken:
Zwei innerstädtische Bunker werden aktuell in Ludwigshafen (Ludwigsplatz und Baismarckstraße)versteigert
Katalog:
http://katalog.karhausen-ag.de/#12

icon_smile.gif
_________________
Was das Auge nicht gesehen, noch das Ohr gehört hat (Oculus non vidit, nec auris audivit)
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2531
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 16.05.2016 21:28
Titel: Zuschlagspreise bei Bunkerauktion
Untertitel: Ludwigshafen
Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Es taucht ja immer wieder die Frage auf, zu welchen Preisen Bunker bzw. ZS-Anlagen "weggehen".

Hier konkrete Zahlen zu den im vorangegangenen Beitrag erwähnten Hochbunkern in Ludwigshafen:

Bismarckstraße: aufgerufener Betrag = 34.000 €; Zuschlag bei 64.000 €
Ludwigsplatz: aufgerufener Betrag = 26.000 €; Zuschlag bei 57.000 €

Die erzielten Preise sind ganz sicher nicht repräsentativ für derartige Bauwerke, gehen doch die erzielten Preise bis in hohe 6-stellige oder gar niedrige 7-stellige €-Beträge.

Gruß
klaushh
_________________
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!
Nach oben
Pogg 3000
 


Anmeldungsdatum: 14.02.2014
Beiträge: 134
Wohnort oder Region: Mothern

Beitrag Verfasst am: 16.07.2017 11:57
Titel: Ludwigshafen
Untertitel: Verrein will sich um Bunker kümmern
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

eigentlich wollte ich diesen Beitrag an Luftschutz in MA/LU "anhängen", finde diesen Beitrag aber nicht mehr, was mach ich falsch?

Im Mannheimer Morgen vom 15. Juli 2017 befindet sich der Artikel "Rettung für Tausende Bürger", darin geht es um einen neu gegründeten Verrein der die Bunker erhalten und das Bauwerk in der Valentin-Bauer-Straße ails Museum nutzen möchte.

Der Artikel ist für 0.79€ lesbar, eine (kleine) Fotostrecke unter morgenweb.de/ludwigshafen, frei abrufbar.

Gestern war um 11 im Stadtarchiv Ludwigshafen eine Veranstaltung bei der sich der Verein vorstellte, blos blöd wenn man erst an diesem Tag davon aus der Zeitung erfährt...

Er wurde allerdings eine Kontaktadresse angegeben: luica.taglieber@t-online.de


schönen Sonntag, Thomas


(Kann, bei Bedarf, vielleicht jemand diesen Beitrag an den vorhanden Artikel anhängen?) Done, Shadow.
Nach oben
chris70
 


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 336
Wohnort oder Region: Mannheim

Beitrag Verfasst am: 01.08.2017 16:17
Titel: Zivilschutzraum N1
Antworten mit Zitat

interessante Bilder im Mannheimer Morgen:


https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-so-sieht-es-im-atomschutzbunker-unter-dem-stadthaus-n-1-aus-_arid,1089166.html
_________________
Was das Auge nicht gesehen, noch das Ohr gehört hat (Oculus non vidit, nec auris audivit)
Nach oben
chris70
 


Anmeldungsdatum: 16.02.2008
Beiträge: 336
Wohnort oder Region: Mannheim

Beitrag Verfasst am: 30.11.2018 16:57
Titel: Pfalzplatzbunker Mannheim-Lindenhof
Antworten mit Zitat

...bin mir nicht sicher, ob es diesen Bunker schon in dem Thread gibt (Suchfunktion meinte: nein) und ich bin die 19 Seiten nur kurz überflogen:
Mir bislang unbekannt (und das nach 20 Jahren Mannheim) war der Pfalzplatzbunker (oder Kartoffelbunker) auf dem Lindenhof, welcher hier in einem interessanten Artikel dargestellt wird:
http://www.marchivum-blog.de/2.....er-jahren/

Ehrlich gesagt kannte ich bislang nicht einmal den Pfalzplatz... Asche auf mein Haupt!
Werde mir die Lokalität bei Gelegenheit mal anschauen!
Grüße
Chris
_________________
Was das Auge nicht gesehen, noch das Ohr gehört hat (Oculus non vidit, nec auris audivit)
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4543
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 30.11.2018 17:09
Untertitel: Pfalzplatz, Mannheim
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Hallo Chris,

in diesem Thema vielleicht noch nicht, aber es gibt ihn auch in der Zivilschutzanlagen-Datenbank. icon_wink.gif

Viele Grüße

Kai
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 18, 19, 20  Weiter
Seite 19 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen