Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

welches Kraftwerk

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Imme
 


Anmeldungsdatum: 04.07.2006
Beiträge: 256
Wohnort oder Region: Burgwedel

Beitrag Verfasst am: 10.01.2011 16:14
Titel: welches Kraftwerk
Untertitel: Hürth Knapsack
Antworten mit Zitat

Hallo Leute,

habe hier ein paar Fotos von einem Kraftwerk (nehme ich zumindest an)im Rheinland.
Kann jemand sagen um welches Kraftwerk es sich handelt und welche Ortschaft zu sehen ist?

Mir wurde gesagt, dass der Brückenkabelbagger auf einem Foto nur im Rheinland zum Einsatz kam. Daher die räumliche Einschränkung.

Die Fotos wurden in den letzten Kriegsjahren aufgenommen.

Besten Dank!

Gruß
Andreas
 
 (Datei: Kraftwerk1.jpg, Downloads: 227)  (Datei: Kraftwerk2.jpg, Downloads: 234)  (Datei: Bagger.jpg, Downloads: 200)
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2236
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 10.01.2011 23:33
Titel: Re: welches Kraftwerk
Antworten mit Zitat

Imme hat folgendes geschrieben:


Mir wurde gesagt, dass der Brückenkabelbagger auf einem Foto nur im Rheinland zum Einsatz kam. Daher die räumliche Einschränkung.



Hallo, Andreas!
Noch kenne ich den genauen Ort nicht, aber ich denke, dass lässt sich rausbekommen.
Wenn alle drei Fotos einen Zusammenhang haben, tippe ich verschärft auf Braunkohlenabbau und Kraftwerke im Aachener Revier / westlich des Rheins.

Edit: Kann aber auch das sächsische Braunkohlenrevier sein...


Soweit schon mal dazu.
Gruß
Christian
Nach oben
Paulchen
 


Anmeldungsdatum: 26.11.2009
Beiträge: 212
Wohnort oder Region: Bornheim

Beitrag Verfasst am: 11.01.2011 04:59 Antworten mit Zitat

...ich schätze das könnten die "12 Apostel" in Hürth Knapsack sein.

http://de.wikipedia.org/wiki/Chemiepark_Knapsack

Die Häuser bzw. Orte werden wohl nicht mehr existieren.
Rund um das Chemiewerk gab es Braunkohleabbau.

Wenn ich mich gaaanz weit aus dem Fenster lehne, könnte ich den Fotostandort des ersten Bildes auf die Gegend um den Gruhlsee, Bleibtreusee, Nordfeldweiher festnageln. Denn wenn man von dort aus auf den Chemiepark schaut und scharf rechts an den Kaminen vorbei sieht, erkennt man im Hintergrund die Kamine der Brikettfabrik Wachtberg in Frechen und noch weiter das Kraftwerk Niederaussem. Der Ort vor dem Chemiepark wäre dann Knapsack. Der Ort ist Anfang der ´80er weggebabggert worden...

Beim zweiten Bild würde ich auf einen Standort irgendwo zwischen Hürth und Altstätten Tippen.
 
Voransicht mit Google Maps Datei Werk Knapsack.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Foto 1.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Voransicht mit Google Maps Datei Foto2.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2236
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 11.01.2011 08:40 Antworten mit Zitat

Gut möglich. Bei WP ist ein Foto, dass die Kaminanordnung zeigt, die m.E. recht einmalig sein könnte, oder?

http://de.wikipedia.org/wiki/D.....norama.jpg
Nach oben
Imme
 


Anmeldungsdatum: 04.07.2006
Beiträge: 256
Wohnort oder Region: Burgwedel

Beitrag Verfasst am: 11.01.2011 08:57 Antworten mit Zitat

Paulchen und Kuhlmac seid umschlungen! icon_smile.gif

12 Apostel passt doch prima!

Schade, das die Ortschaft futsch ist, hatte gehofft man könnte da mehr rekonstruieren.

Aber nu habe ich ja einen guten Anhaltspunkt und kann mir gezielt eine alte TK25 besorgen.
Werde gegebenenfalls hier wieder Meldung machen.

Nochmal recht herzlichen Dank ihr Ratefuchse!

Gruß
Andreas
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2236
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 11.01.2011 19:27 Antworten mit Zitat

Imme hat folgendes geschrieben:


Aber nu habe ich ja einen guten Anhaltspunkt und kann mir gezielt eine alte TK25 besorgen.
Werde gegebenenfalls hier wieder Meldung machen.


Hier werden Sie geholfen icon_wink.gif

Und auch bei der Karte brauchts du nicht weit zu gehen, der greif hilft:
http://greif.uni-greifswald.de.....hl1933.jpg
Nach oben
Imme
 


Anmeldungsdatum: 04.07.2006
Beiträge: 256
Wohnort oder Region: Burgwedel

Beitrag Verfasst am: 11.01.2011 19:43 Antworten mit Zitat

@Kuhlmac

Aber Weihnachten war doch schon? icon_smile.gif 3_danke.gif

Ganz große Klasse der Link! Bin mal gespannt ob ich da ein paar Fotos verorten kann.

Hab vielen Dank für die Mühe!!!

Beste Grüße
Andreas
Nach oben
jmlp
 


Anmeldungsdatum: 21.12.2006
Beiträge: 119
Wohnort oder Region: Wuppertal

Beitrag Verfasst am: 11.01.2011 20:31 Antworten mit Zitat

Da ja die Bezirksregierung Köln, Abteilung Landesvermessung nichts dagegen hat, hier das Luftbild 1934 von der Gegend:
 
Quelle: Bezirksregierung Köln, Landesvermessung (Datei: knapsack.jpg, Downloads: 88)
Nach oben
Imme
 


Anmeldungsdatum: 04.07.2006
Beiträge: 256
Wohnort oder Region: Burgwedel

Beitrag Verfasst am: 11.01.2011 20:38 Antworten mit Zitat

@jmlp

Klasse! icon_smile.gif Auch dir recht herzlichen Dank!!!

Gruß
Andreas
Nach oben
Imme
 


Anmeldungsdatum: 04.07.2006
Beiträge: 256
Wohnort oder Region: Burgwedel

Beitrag Verfasst am: 12.01.2011 22:47 Antworten mit Zitat

Hi,

habe mal mit Google SketchUp ganz grob 3D-Modelle der 12 Apostel auf Grundlage der alten Karte konstruiert und entsprechend der Blickwinkel auf den Fotos gedreht.

Klappt ganz gut. So weiß ich zumindest schon mal, wo ungefähr die Fotos 1 und 2 aufgenommen wurden.

Gruß
Andreas
 
 (Datei: a1.jpg, Downloads: 30)  (Datei: a2.jpg, Downloads: 30)  (Datei: a3.jpg, Downloads: 26)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Ungeklärte historische Fotos Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen