Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Stellung Jaguar

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Käpt´n Blaubär
 


Anmeldungsdatum: 25.05.2002
Beiträge: 1173
Wohnort oder Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag Verfasst am: 31.07.2012 20:19 Antworten mit Zitat

...
Mir fiel noch eins ein:
Auf Juist gibt es, wie in vielen Urlaubsorten, in der Saison so ein kleines Heftchen, in dem die Badegäste über allerlei Termine und die örtliche Gastronomie informiert werden. Auf Juist heißt das Heft strandlooper und ist wirklich nett gemacht. Es gibt regelmäßig auch einige geschichtliche Artikel und einer befasste sich vor ein paar Jahren auch mit den Resten der Mammut-Anlage. Die älteren Ausgaben sind im Netz verfügbar, hier der link zu dem Mammut-Artikel:
http://www.strandlooper.com/2008/08w-37.htm
Man beachte auch Quellenangaben und Fotonachweise. icon_mrgreen.gif
Viele Grüße
Michael
_________________
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)
Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 891
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 01.08.2012 08:46 Antworten mit Zitat

Moin!

Auf dieser Karte wurden (durch die Briten?) im groben Bereich des
"Goldfischteiches" sechs "Tower" eingezeichnet.
http://contentdm.lib.byu.edu/c.....aps/id/232
Ich meine, dass der eine genau auf der Position des vermeindlichen
"Heinrich"-Turmes steht. Vielleicht sollte man die anderen Positionen
einmal überprüfen...

Gruss aus NF!
Rolf
_________________
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)
 
 (Datei: Juist-East Messtischblatt.jpg, Downloads: 56)
Nach oben
Käpt´n Blaubär
 


Anmeldungsdatum: 25.05.2002
Beiträge: 1173
Wohnort oder Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag Verfasst am: 01.08.2012 22:20 Antworten mit Zitat

Bingo!
Passt genau. Sehr schön! 2_thumbsup.gif
Karte heruntergeladen, referenziert, vor Ort aufgenommene Koordianten eingeblendet - und die gemessene Abweichung liegt bei etwa 20 Metern.
Dann habe ich also für den nächsten Urlaub mal was zum suchen. icon_mrgreen.gif
Die Gebäude nördlich am Weg und östlich an diesem kleinen diagonal verlaufenden Weg scheinen dann wohl die Baracken der Stellung zu sein.
Klasse! Danke für den Hinweis!
Viele Grüße
Michael
_________________
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)
 
 (Datei: Jaguar.jpg, Downloads: 33)
Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 891
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 01.08.2012 23:05 Antworten mit Zitat

Moin!

Ich weiss ja nicht was auf Juist noch so übrig ist, aber als Suchhilfe
mal die Freya-"Betonsockel" und der weggesprengte Würzburg-Riese-Sockel
in St. Peter.
Ich denke, dies ist ein grober Anhalt... Vielleicht hilft es bei der Suche...

Viel Glück dabei!

Gruss aus NF!
Rolf
_________________
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)
 
Schlecht zu erkennen, aber hier ungefähr sind die Freya-Blöcke (Datei: spo-freya1.jpg, Downloads: 60) Einzelblock für eine Freya-Lafette (Datei: spo-freya-block.jpg, Downloads: 63) Der Sockel ist weggesprengt, aber das Fundament ist noch vorhanden (Datei: spo-würzburg-nord.jpg, Downloads: 58)
Nach oben
flugschüler
 


Anmeldungsdatum: 24.10.2010
Beiträge: 159
Wohnort oder Region: Oranienburg

Beitrag Verfasst am: 05.08.2012 22:19 Antworten mit Zitat

Hallo,
habe seinerzeit mal die Fundamente der Y-Peiler der Stellung Dörrobst Falkenrehde vermessen. Das was oberirdisch wie auf Juist zusehen ist, ist in Falkenrehde 650 mal 650. Michal hast du die ca. 400 mal 400 gemessen oder nur geschätzt.
Gruß Flugschüler
 
img214.pdf img214.pdf
Dateigröße: 403,22KB - Downloads: 65

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
img215.pdf img215.pdf
Dateigröße: 332,64KB - Downloads: 49

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
img217.pdf img217.pdf
Dateigröße: 551,93KB - Downloads: 41

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Käpt´n Blaubär
 


Anmeldungsdatum: 25.05.2002
Beiträge: 1173
Wohnort oder Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag Verfasst am: 06.08.2012 21:08 Antworten mit Zitat

Moin!
Die Maße sind geschätzt. 65 x 65 cm erscheint mir aus der Erinnerung etwas zu groß, kann mich natürlich aber auch täuschen. Beim nächsten Dünenspaziergang werde ich einen Zollstock dabei haben.
Hast du vielleicht noch ein Detailfoto dieser Mastfußverankerung?
Viele Grüße
Michael
_________________
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)
Nach oben
flugschüler
 


Anmeldungsdatum: 24.10.2010
Beiträge: 159
Wohnort oder Region: Oranienburg

Beitrag Verfasst am: 06.08.2012 21:40 Antworten mit Zitat

Hallo,
ein wenig kann man erkennen, was besseres habe ich im Moment nicht.
Gruß Flugschüler
 
img218.pdf img218.pdf
Dateigröße: 299,36KB - Downloads: 36

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
img219.pdf img219.pdf
Dateigröße: 360,34KB - Downloads: 32

Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2744
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 06.08.2012 23:57 Antworten mit Zitat

Hallo Flugschüler,

wenn ich micht recht erinnere, dann war bei "Dörrobst" eines der Probleme, dass die Bauern oder die LPG die Fundamente schön ausgegraben und am Feldrand abgestellt hatten. Als ich 1995 das erste Mal dort war, standen die schon nicht mehr im Feld.

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
nordfriese
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 18.04.2005
Beiträge: 891
Wohnort oder Region: Bredstedt/NF

Beitrag Verfasst am: 07.08.2012 02:07 Antworten mit Zitat

Moin!

Hier ein Foto aus der Stellung "Eichhörnchen". Allerdings hätte ich wohl besser die Blätter wegfegen sollen. icon_wink.gif
Die Verankerungslasche ist anscheinend die Gleiche, jedoch ohne die "Baumstammhalter" und die Bolzen
scheinen abgesägt. Allerdings tauchen in den "Ausstattungslisten" des "Eichhörnchens" keine Y-Linien auf.
Ist aber hier egal. Hauptsache, die Lasche passt. icon_smile.gif

Gruss aus NF!
Rolf
_________________
"Whatever you do, don't mention the war." (Basil Fawlty)
 
Verankerungslasche Eichhörnchen (Datei: turmsockel1.JPG, Downloads: 34)
Nach oben
flugschüler
 


Anmeldungsdatum: 24.10.2010
Beiträge: 159
Wohnort oder Region: Oranienburg

Beitrag Verfasst am: 07.08.2012 21:18 Antworten mit Zitat

Hallo Zulofox,
wenn die Fundamente nicht am Feldrand abgestellt wären, hatten wir heute nicht die Maße. Ich für meine Person würde sie jedenfalls nicht ausbuddeln. Ist dein Problem etwa , das du in Frage stellst, das die Fundamente zu den Y-Peilern gehörten?
Gruß Flugschüler
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen