Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Runde gelbe Verkehrsschilder/mili. Tragfähigkeitszeichen - MLC (Military Load Class) nach STANAG 2010 / 2021

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 40, 41, 42, 43, 44, 45  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2753
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 14.05.2014 22:24 Antworten mit Zitat

Karl143 war schneller

icon_smile.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 15.05.2014 11:25 Antworten mit Zitat

icon_redface.gif icon_redface.gif icon_redface.gif

Die Österreichische Neutralität: https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96sterreichische_Neutralit%C3%A4t

Danke Männer! 3_danke.gif
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 29.06.2014 13:48
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Moin,

neulich ist mir in der historischen Altstadt von Ellingen dieses Exemplar vor die Linse gelaufen. Spannend bleibt die Frage ob man die Tragkraft der Brücke überhaupt nutzen hätte können - so breit ist die Straße nicht, als das es da groß Gegenverkehr geben könnte. Ansich wäre die Brücke auch gut als Sperre geeignet gewesen bbzw. der Graben, aber Hinweise auf Sprengschächte fanden sich nicht (mehr).

Gruß
Oliver
 
Schild mit Brückenwache (Datei: P6222662.JPG, Downloads: 158) Straßenverlauf mit Brücke (Datei: P6222663.JPG, Downloads: 172) Blick in den Schloßgraben (Datei: P6222667.JPG, Downloads: 132)
Nach oben
turul
 


Anmeldungsdatum: 10.04.2009
Beiträge: 118
Wohnort oder Region: Mühldorf am Inn

Beitrag Verfasst am: 29.06.2014 17:14 Antworten mit Zitat

Schön, einige Photos meines ehemaligen GDP-Einsatzraumes zu sehen.

Auf dieser Strasse verlief vor Bau der Umgehungsstrassen die B 13, die in Ellingen in die B 2 einmündete. Die B 13 lief dann bis Weißenburg auf der Trasse der B 2, hier zweigte die B 13 Richtung Eichstädt- Ingolstadt nach Südosten ab, während die B 2 weiter Richtung Süden (Donauwörth - Augsburg) verlief. Die Kennzeichnung mit MLC-Schildern dürfte noch aus dieser Zeit stammen.
Beide Bundesstraßen waren bis in die 1980 er Jahre hinein wichtige Aufmarschstraßen im Rahmen der GDP-Planung, da das Autobahnnetz damals noch sehr dürftig war.

Ich war ab 1976 bei der 2./Feldjägerbataillon 760 eingesetzt. Wir hatten laut Alarmkalender bei Auslösung der ersten Alarmmaßnahmen stark besetzte Verkehrsleitpunkte u.a. in Roth, Ellingen-Weißenburg, Monheim und Donauwörth einzurichten, da an diesen Punkten wegen der Kreuzung von Aufmarschstraßen und der Ortsdurchfahrten (Umgehungsstraßen gab es noch nicht so häufig) Verkehrsprobleme zu erwarten waren. Diese Verkehrsleitpunkte dienten dann als Teil des Verkehrsleitnetzes Aufmarsch zum Steuern der Marschbewegungen. Hier begannen und endeten z.B. Umleitungsstrecken, falls die ursprünglich vorgesehenen Marschstrassen nicht mehr nutzbar waren.
Z.B. gab es eine geplante Umleitungsstrecke von Ellingen über die B 13 bis Gunzenhausen und von dort über die einigermassen parallel zur B 2 verlaufende B 466 nach Norden.

Weiter waren die Fernmeldeanschlüsse dieser Verkehrsleitpunkte Teil des Verkehrsfernmeldenetzes, über das die taktische Führung und die Verkehrsführung auf die Marschbewegungen einwirken konnten. Es gab an den Verkehrsleitpunkten entweder Anschaltkästen AK 60 oder es wurden private Telefonanschlüsse genutzt, die durch Eintrag in die Sperrausschlußliste von der Abschaltung ausgenommen worden waren. In Ellingen hatten wir z.B. eine privaten Telefonanschluß zur Verfügung, in Weißenburg gab es meiner Erinnerung nach einen AK 60.
Nach oben
Henning
 


Anmeldungsdatum: 10.11.2004
Beiträge: 186
Wohnort oder Region: Dortmund

Beitrag Verfasst am: 29.06.2014 19:36 Antworten mit Zitat

Oliver hat folgendes geschrieben:


Spannend bleibt die Frage ob man die Tragkraft der Brücke überhaupt nutzen hätte können - so breit ist die Straße nicht, als das es da groß Gegenverkehr geben könnte.



Ich war ja fast sicher, ich hätte damals die Bilder aus Michelstadt gepostet (finde sie aber jedenfalls über die Suche nicht mehr):

In Friedenszeiten gilt max. 7,5t uns ansonsten MLC 40/150 (Rad) bzw. 30/70 (Kette)

Als Alternative könnte man die moderne Brücke ein paar hundert Meter weiter südlich nutzen.
Die darf 50/100 (Rad) bzw. 70/100 (Kette).

Also im Begegnungsverkehr mehr als die alte, bei Alleinfahrt für Radfahrzeuge ein Drittel weniger, für Kettenfahrzeuge die Hälfte mehr...
 
alte Brücke (Datei: DSC00119.JPG, Downloads: 88) neue Brücke (Datei: DSC00121.JPG, Downloads: 86)
Nach oben
christian1978
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 04.12.2014
Beiträge: 8
Wohnort oder Region: wipperfürth

Beitrag Verfasst am: 12.12.2014 19:53
Titel: MLC-Schilder
Antworten mit Zitat

Hallo !

Vielen Dank für Eure Beiträge !
Für mich waren diese Schilder immer ein Rätsel. Die stehen auch hier bei uns an der Brücke.
Jetzt verstehe ich endlich mal deren Sinn icon_smile.gif
 
 (Datei: msc-schild.png, Downloads: 12)
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 01.01.2016 17:27
Untertitel: Wallstrasse, Lübeck
(Koordinate nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

diese MLC-Schilder mit dem Zusatzschild "Für Räum- und Kehrfahrzeuge gesperrt!" befinden sich an der Brücke "Wallstrasse" in Lübeck.

Auffällig ist auch, dass stadtauswärts kein MLC-Schild für Kettenfahrzeuge angebracht ist.

Viele Grüße

Kai
 
stadtauswärts (Datei: 2015-12-29_K_0146.JPG, Downloads: 65) stadtauswärts (Datei: 2015-12-29_K_0152.JPG, Downloads: 70) stadteinwärts (Datei: 2015-12-29_K_0163.JPG, Downloads: 72) stadteinwärts (Datei: 2015-12-29_K_0162.JPG, Downloads: 66)
Nach oben
Lacky
 


Anmeldungsdatum: 27.05.2002
Beiträge: 310
Wohnort oder Region: Lübeck

Beitrag Verfasst am: 02.01.2016 13:36 Antworten mit Zitat

Moin Kai


Da fährt man jahrelang daran vorbei und es ist mir nie aufgefallen.
Aber kleine Korrektur: Die Straße ist die Mühlenbrücke, die Wallstraße zweigt kurz vorher davon ab


Gruß
Stefan
_________________
Mut ist oft ein Mangel an Einsicht, während Feigheit nicht selten auf guten Informationen beruht - Sir Peter Ustinov
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 02.01.2016 13:51 Antworten mit Zitat

Hallo Stefan,

so ergeht es mir auch des öfteren, man fährt jahrelang an etwas vorbei ...

Danke für Deinen Hinweis. Die Schilder befinden sich jedoch an der östlichen Brücke, die zum Mühlentorplatz hin. Laut Stadtplan geht die Mühlentorbrücke nur bis zur Wallstrasse und die Wallstrasse zweigt dort ab (über die Brücke) bis zum Mühlentorplatz.

Viele Grüße

Kai
Nach oben
Cremer
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 688
Wohnort oder Region: Bad Kreuznach

Beitrag Verfasst am: 02.01.2016 16:39 Antworten mit Zitat

Hallo Kai,

da das MIL Schild zum Zusatzschild abgesetzt ist, gilt es nicht in Verbindung mit diesem. Es gilt, wenn ich die Bilder so betrachte nur für den Fuß-/Radfahrerweg.
Auf der anderen Seite müsste es eigentlich auch abgesetzt sein.
_________________
MfG Euer Fernmelder Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 40, 41, 42, 43, 44, 45  Weiter
Seite 41 von 45

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen