Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Fliegerhorst Wertheim

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Flugplätze
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
darkmind76
 


Anmeldungsdatum: 20.04.2007
Beiträge: 931
Wohnort oder Region: Wörth am Main

Beitrag Verfasst am: 26.12.2007 16:27
Titel: Fliegerhorst Wertheim
Untertitel: Wertheim-Reinhardshof
Antworten mit Zitat

Über 40 Jahre war das Gelände des Reinhardshofs in Wertheim Standort der US-Armee. Die Kaserne der Amerikaner nannte sich Peden Barracks, doch wie viele andere Standorte, war natürlich auch dieser schon vor längerer Zeit errichtet worden. In diesem Falle 1936 beginnend.

Die Amerikaner sind seit Mitte der Neunziger abgezogen und die Stadt Wertheim hat doch recht erfolgreich die Konversion des Geländes in Angriff genommen. Auf den freien Flächen haben sich Handel und Industrie angesiedelt. Allerdings stehen weiterhin einige Teile, die die US-Armee später errichtete (Hallen etc.) bis heute leer und gammeln vor sich hin. Einige Gebäude wurden renoviert und zu Wohnungen. Das alte Offizierscasino beherbergt heute ein Seniorenzentrum. In einen anderen alten Teil aus den 30ern ist die Landespolizeischule eingezogen. In einem anderen bereits renovierten Teil befinden sich Büros und Firmen. Ein anderes Gebäude berherbergt eine Kantine. Doch auch hier stehen noch viele andere sanierungsbedürftige Teile leer.

Eine gute Information zur Konversion und dem ehemaligen Fliegerhorst kann man hier nachlesen:
http://www.wertheim.de/wirtschaft/reinhard.html (der Link beinhaltet auch einen anderen Link zum Fliegerhorst selbst, der auch weitere Fotos enthält).

Anbei ein paar Fotos von mir, die ich bereits im Sommer diesen Jahres gemacht habe:
 
 (Datei: FL-HORST_Wertheim_001.jpg, Downloads: 94)  (Datei: FL-HORST_Wertheim_002.jpg, Downloads: 77)  (Datei: FL-HORST_Wertheim_008.jpg, Downloads: 74)  (Datei: FL-HORST_Wertheim_010.jpg, Downloads: 84)  (Datei: FL-HORST_Wertheim_009.jpg, Downloads: 92)
Nach oben
darkmind76
 


Anmeldungsdatum: 20.04.2007
Beiträge: 931
Wohnort oder Region: Wörth am Main

Beitrag Verfasst am: 26.12.2007 16:29 Antworten mit Zitat

Weitere Fotos/GE-Luftbild/GE-Placemark
 
Voransicht mit Google Maps Datei FL-HORST_Wertheim.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Kantine hinten (Datei: FL-HORST_Wertheim_003.jpg, Downloads: 42) Kantine vorne (Datei: FL-HORST_Wertheim_004.jpg, Downloads: 45) Kantine vorne (Datei: FL-HORST_Wertheim_005.jpg, Downloads: 49) Anlieferung Kantine (Datei: FL-HORST_Wertheim_007.jpg, Downloads: 58)  (Datei: FL-HORST_Wertheim_011.jpg, Downloads: 121)  (Datei: FL-HORST_Wertheim_GE.jpg, Downloads: 167)
Nach oben
Handlampe
 


Anmeldungsdatum: 03.12.2002
Beiträge: 463
Wohnort oder Region: Donauwörth

Beitrag Verfasst am: 04.01.2008 00:15 Antworten mit Zitat

Falls noch nicht bekannt: LINK.
Nach oben
darkmind76
 


Anmeldungsdatum: 20.04.2007
Beiträge: 931
Wohnort oder Region: Wörth am Main

Beitrag Verfasst am: 04.01.2008 05:29 Antworten mit Zitat

Handlampe hat folgendes geschrieben:
Falls noch nicht bekannt: LINK.


Das ist ja der Link im Link, aus dem Link, den ich im ersten Beitrag gepostet habe... icon_wink.gif
Nach oben
Handlampe
 


Anmeldungsdatum: 03.12.2002
Beiträge: 463
Wohnort oder Region: Donauwörth

Beitrag Verfasst am: 04.01.2008 10:33 Antworten mit Zitat

darkmind76 hat folgendes geschrieben:
Handlampe hat folgendes geschrieben:
Falls noch nicht bekannt: LINK.


Das ist ja der Link im Link, aus dem Link, den ich im ersten Beitrag gepostet habe... icon_wink.gif


Ähhh ... War wohl schon etwas zu spät gestern s1-sleepy.gif
Nach oben
Helmholtz
 


Anmeldungsdatum: 08.11.2003
Beiträge: 1005
Wohnort oder Region: Berlin

Beitrag Verfasst am: 27.02.2009 11:25
Titel: Wertheim
Antworten mit Zitat

Ich war vor 2 Tagen kurz in Wertheim beim ehemaligen Fliegerhorst.


Anbei noch einige aktuelle Fotos die ich sozusagen beim Vorbeifahren geschossen habe.

Bilder der dortigen alten Kompensierscheibe gibts übrigens in dem Thema zu den Kompensierscheiben.
_________________
Obacht Nebenkeule!
 
mit neuer Uhr (Datei: Portal.jpg, Downloads: 70) Holzdecke unter Durchfahrt (Datei: Portal_Decke.jpg, Downloads: 98) Air Raid Shelter, aus US Zeiten?! (Datei: Portal_Shelter.jpg, Downloads: 114) alt, aber kaum wiederzuerkennen (Datei: Apotheke.jpg, Downloads: 108)
Nach oben
tarhe
 


Anmeldungsdatum: 09.09.2011
Beiträge: 10
Wohnort oder Region: Badisch Sibirien

Beitrag Verfasst am: 01.01.2014 20:15 Antworten mit Zitat

Hallo,

hier ein Bild vom Sommer 1976 aufgenommen. Bitte entschuldigt die schlechte Qualität.
Das Airfield voll mit Hueys icon_cool.gif

Tarhe
 
 (Datei: Army 76-09-11b.jpg, Downloads: 99)
Nach oben
tarhe
 


Anmeldungsdatum: 09.09.2011
Beiträge: 10
Wohnort oder Region: Badisch Sibirien

Beitrag Verfasst am: 11.08.2015 13:54
Titel: Unbekannte Teile
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

habe Urlaub, und die Gelegenheit genutzt, und mich mal wieder auf dem ehemaligen Fliegerhorst etwas umgesehen.
Da sind mir diese Teile, die wohl innerhalb einer Halle waren, aufgefallen. Ich habe sie im Bereich der Abstellflächen der Haubitzen gefunden. Was sagen die Fachleute, sind das Regale für die "Pfeifenputzer" der Haubitzen?
Hier sind die Bilder.
 
 (Datei: SDC14598.JPG, Downloads: 51)  (Datei: SDC14599.JPG, Downloads: 52)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Flugplätze Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen