Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Lost MunDpts in Hameln

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Logistik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Shler
 


Anmeldungsdatum: 18.08.2004
Beiträge: 17
Wohnort oder Region: Ratzeburg

Beitrag Verfasst am: 30.12.2006 09:00
Titel: Laatzen
Antworten mit Zitat

Moin,

schön, daß hier auch mal ein LP aus meiner alten Heimat Thema ist (bin in Groß Berkel aufgewachsen). Laatzen mag wohl später den Briten übergeben worden sein, doch viele Jahre war es eine holländische Stellung, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht. Vor etwa 20 Jahren war ich mal zu einem Tag der offenen Tür dort. War schon etwas merkwürdig, nachdem das Gelände jahrzehntelang gesperrt war und im Ort auch immer etwas "geheimnisvoll" darüber gesprochen wurde, was dort wohl sei...

Jedenfalls gab's dort für die jetzt massenhaft anrückenden Besucher unter anderem Sate-Spiesschen der "eingemeindeten" Fernost-Holländer (sprich: Frühere Kolonialbürger).
Nach oben
Borin
Gast





Beitrag Verfasst am: 30.12.2006 14:43 Antworten mit Zitat

Moin

Ich lad mal einen Teil meiner GE Ortsmarken für den Großraum Hameln hoch.

Die Depots im südlichen Bereich sind laut einer Karte von relikte.com britische Korpsdepot, wobei ich bei dem in der Nähe des Kernkraftwerkes so meine Zweifel hab.

Die Hawkstellung von Mike bzw Hellboy hatte ich bislang immer übersehen. Ebenso das Gelände westlich von Extertal. In diesem Bereich suche ich noch ein Korpsdepot, wie im Raum Delligsen ca. 30 km süd östlich von Hameln.

Was wurde denn im Depot in Unsen gelagert? Das hat so eine eigenwillige Form.
 
Voransicht mit Google Maps Datei Hameln.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 30.12.2006 16:17
Titel: Depots
Antworten mit Zitat

Hallo.
Das Gelände bei Unsen kenn ich auch nicht. Das bei Groß Berkel haben wir mal gefunden bei nem Spaziergang im Wald. Was man da so sehen konnte vom Zaun aus war, das alles kaputt ist. Die ganzen gebäude die man so sehen konnte waren von irgendwelchen Leuten total zerstört worden von innen. Und das Depot auf dem Bückeberg war ein Munitions Depot von den Engländern. Heute ist da eine Kampfhundschule drin soweit ich weiß. Zu dem Thema Bückeberg suche ich auch noch Infos.
Was mich daran interessiert ist der angebliche Bunker in dem Berg.
Meine Oma sagte mir das es in dem Berg riesige Hallen geben soll wo im 2ten Weltkrieg Munition gelagert wurde. Außerdem sollen einige Wohnräume enthalten sein die für Hitler angelegt wurden.
Aber ich weiß leider nichts genaues.
Nach oben
Stephan30926
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 3
Wohnort oder Region: Seelze/Letter

Beitrag Verfasst am: 11.07.2013 14:20
Titel: Lager Unsen
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen

Nun kann auch ich mal einen Beitrag schreiben.

Im Lager Unsen war und ist ein VTG Tanklager untergebracht.

Es sind dort meines Wissens nach 7 Tanks mit je 3,5 Millionen Liter Kraftstoff.

Ich meine es ist Kerosin, bin mir da aber nicht sicher.

Gruß
Stephan
Nach oben
RomfordReject
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 30.05.2013
Beiträge: 2
Wohnort oder Region: Bückeburg

Beitrag Verfasst am: 11.07.2013 22:13 Antworten mit Zitat

Ich war diese woche schon da, und es sieht aus, wie Stephan sagt, ob es immer noch benutz ist.
Nach oben
Stephan30926
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 3
Wohnort oder Region: Seelze/Letter

Beitrag Verfasst am: 11.07.2013 23:22
Titel: Lager Unsen
Antworten mit Zitat

Hallo

Soweit ich weiß ist es nicht mehr in Betrieb.

Als ich das letzte Mal da war, und das ist schon ne Weile her, war auf dem Gelände ein Brennholz Händler

Aber die Tanks und die Umfüllstationen waren noch da.

Aber es gab noch mehr Depots um Hameln herum


Gruß

Stephan
Nach oben
RomfordReject
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 30.05.2013
Beiträge: 2
Wohnort oder Region: Bückeburg

Beitrag Verfasst am: 12.07.2013 10:33 Antworten mit Zitat

Das stimmt, da war viel holz, aber die haupt Tor war zu und geschlossen. Kein möglichkeit rein zu gehen. icon_sad.gif
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 12.07.2013 18:24
Titel: Re: Lager Unsen
Antworten mit Zitat

Stephan30926 hat folgendes geschrieben:
(...) Im Lager Unsen war und ist ein VTG Tanklager untergebracht. (...)



Hallo Stephan30926,

ich weiß nicht aus welcher Quelle diese Information stammt, aber sie ist definitiv falsch.

Bei dem Tanklager bei Unsen handelt es sich um das TL Hessisch Oldendorf, das Endtanklager der Nato-Pipeline Ltg.-Nr. 31 Goch - Hessisch Oldendorf. Das Tanklager wurde nicht von der VTG, sondern von der FBG betrieben.

Viele Grüße

Kai
Nach oben
Stephan30926
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 05.10.2009
Beiträge: 3
Wohnort oder Region: Seelze/Letter

Beitrag Verfasst am: 15.07.2013 21:17 Antworten mit Zitat

@ redsea

Sorry

hab das verwechselt

deine Information ist natürlich die richtige

aber wie ich schon geschrieben habe

es gab noch mehr depots im Raum Hamelnn

- Harderode
_Wahrendahl


Gruß

Stephan[/quote]
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3935
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 15.07.2013 22:34 Antworten mit Zitat

Hallo Stephan30926,

bei beiden handelt es sich um ehem. britische FStS's.

Sie wurden übrigens bereits von Mike genannt (siehe 2. Beitrag auf der ersten Seite):

MikeG hat folgendes geschrieben:
(...)
Zitat:
3250 Hameln: Britische Einheiten, in Uhnsen: Munitionsdepot, Truppenübungsplatz, in Duingen: zwei Munitionsdepots, Harderode: Munitionsdepot, Warendahl/He.meringen: geplantes Munitionsdepot, Aerzen: Munitionsdepot, in Planung: Atomkraftwerk Grohnde.
(...)


Viele Grüße

Kai
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Logistik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen