Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Munitionsdepot NATO Flugplatz Eggebek

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Logistik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 14.05.2011 21:05 Antworten mit Zitat

Bist Du sicher, daß es da eine Feuerwache gab? Normal gibt es die nur in MunDp, das in Eggebek ist aber ein 14er-Objekt.
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1575
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 15.05.2011 00:25
Titel: Munitionsniederlage NATO Flugplatz Eggebek
Antworten mit Zitat

katschützer hat folgendes geschrieben:
Bist Du sicher, daß es da eine Feuerwache gab?

Hallo ,
sicher bin ich mir nicht, in der "Lokalpresse" stand:
http://www.shz.de/nachrichten/.....andes.html
"Einst parkten hier Löschfahrzeuge des längst stillgelegten Bundeswehr-Munitionsdepots - jetzt wird in demselben Gebäude, inzwischen aus gestattet mit einem lichtdurchlässigen Dach, wieder Feuerwehr gespielt"

Zitat:
Normal gibt es die nur in MunDp, das in Eggebek ist aber ein 14er-Objekt.


Du hast recht :Das Depot gehörte zur Liegenschaft Flugplatz Eggebek (ohne eigene LgNr.) Bezeichnung Munitonsniederlage ( Objekt 14),also kein "Munitionsdepot" sondern "Munionsniederlage".
Was bedeutet der Unterschied ,was ist 14'er Objekt?
nur Löschfahrzeug und keine Feuerwehr/Feuerwache?

Grüsse
bettika
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 15.05.2011 21:19
Titel: Re: Munitionsniederlage NATO Flugplatz Eggebek
Antworten mit Zitat

bettika hat folgendes geschrieben:
Bezeichnung Munitonsniederlage ( Objekt 14)

Das ist eben umgangssprachlich für die einem fliegenden Verband zugeordnete MunNdlg (nicht automatisch StoMunNdlg icon_smile.gif

Eine MunNdlg ist eben niedriger angesiedelt als ein MunDp. Die MunNdlg ist meist auf Standort- bzw Verbandsebene, das MunDp auf Divisons bzw Korpsebene aufgehangen. Grob gesagt, das Dp ist höherwertig.

Im MunDp ist eine MunDpFw vorhanden.

Die MunNdlg verfügt(e) nur über Se-Gerät also TSA 2/5 bzw TSA 8/8.

Die 14er lagen zwar in der Zuständigkeit der FlgHFw, hier war aber auch ggf. STANmäßiges SeGer der Einheit bzw anderer mitbenutzender Einheiten untergebracht. In der StoMunNdlg Krummenort waren z.B. das 14er vom LTG63 und ein PiSperrMLgr mit drin. In Jagel ist das 14er ursprünglich als rein verbandsintern geplant worden.

Die "Feuerwache" im hiesigen Fall ist also ein SeGer-Schuppen, ich vermute für zwo TSA 8/8.

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
bettika
 


Anmeldungsdatum: 15.07.2010
Beiträge: 1575
Wohnort oder Region: Flensburg

Beitrag Verfasst am: 16.05.2011 21:10 Antworten mit Zitat

Hallo Rudi,
viele Informationen, aber es mangelt mir am Grundkurs BW-Abkürzungen und Ihren Bedeutungen s0-ironie.gif
Dank der Unterstützung eines Forumsmitglieds bin ich zwar im Besitz eines "Abkürzungslexikon" icon_mrgreen.gif in Form einer ZDv,in deren Einleitung steht:
"Abkürzungen sollten in Wort und Schrift möglichst vermieden werden"
aber das wir nicht immer angewandt

"FlgHFw" Flughafenfeuerwehr (geraten)
"Se-Gerät "Selbstschutz?-Gerät
"TSA"= Torpedo-Simulationsanlage oder Tragkraftspritzenanhänger?
"STAN"=Stärke- und Ausrüstungsnachweisung
PiSperrMLgr= nicht verzeichnet, (geraten) Pioniersperrmittellager?
LTG 63 ganz unbekannt

zusamenfassend:
verstanden habe ich, daß es in Eggebek eine Flughafenfeuerwehr gab und in der Muntionsniederlage nur 2 Tragkraftspritzenanhänger (mehr hätten nach dem Foto in die Halle auch nicht reingepasst)

Grüsse
Beate
_________________
„Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.“ George Santayana
Nach oben
klaushh
 


Anmeldungsdatum: 14.05.2002
Beiträge: 2357
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 16.05.2011 22:56 Antworten mit Zitat

Moin, moin!

Als Ungedienter und ohne irgendwelche Akü-DV (Abkürzungsdienstvorschriften) kann ich auch eine Akü entschlüsseln:

LTG 63 --> Lufttransportgeschwader 63 (in Hohn !?)

Gruß
klaushh
_________________
Bei Interesse für Bunker und unterirdische Bauwerke in Hamburg mal http://www.hamburgerunterwelten.de besuchen!
Nach oben
Tom Riddle
Gast





Beitrag Verfasst am: 17.05.2011 08:00 Antworten mit Zitat

TSA 2/5 ---> Tragkraftspritzenanhänger (TSA) mit einer Tragkraftspritze (TS) mit einer Förderleistung von 500 Litern bei 2bar Ausgangsdruck
TSA 8/8 ---> Pumpe hat eine Leistung von 800 Litern bei 8 bar

@Kat-Schützer: vorbildliche Verschlüßelung deines Posts s0-ironie.gif
Ungediente und Nicht-Kenner des KatS/BOS verstehen nicht einmal Bahnhof 2_thumbsup.gif icon_lol.gif

jetzt ist nur die Frage, wer den Gebrauch von Krypto-Mitteln angeordnet hat
auslachen.gif

TR
Nach oben
Buddelflink
 


Anmeldungsdatum: 06.03.2005
Beiträge: 508
Wohnort oder Region: Sachsen

Beitrag Verfasst am: 17.05.2011 10:17 Antworten mit Zitat

Tom Riddle hat folgendes geschrieben:
TSA 2/5 ---> Tragkraftspritzenanhänger (TSA) mit einer Tragkraftspritze (TS) mit einer Förderleistung von 500 Litern bei 2bar Ausgangsdruck


Zahlendreher: 200 Liter bei 5 bar Ausgangsdruck sind korrekt.

MfG
Andreas
Nach oben
Tom Riddle
Gast





Beitrag Verfasst am: 17.05.2011 11:45 Antworten mit Zitat

richtig. sorry icon_redface.gif
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2235
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 17.05.2011 14:15 Antworten mit Zitat

klaushh hat folgendes geschrieben:


LTG 63 --> Lufttransportgeschwader 63 (in Hohn !?)


Genau so ist das. Seit 1967.

Zitat:
FlgHFw


Hallo, Beate:

FliegerHorstFeuerwehr
icon_smile.gif
Don't hesitate.

Aber die Abk in der Bw sind schon was besonderes. Wenn Du AGA bei einer StDstKp gemacht hast, kannst du auch Abk beherrschen, die nicht nur BS im BwK beherrschen, sondern auch GWDL'er in GemVerpfl des PzGrenBtl, die auch mal den OvWa grüßen - und zwar ohne WDB und noch vor DZE.

Sorry..ich konnts mir nicht verkneifen. 1_heilig.gif

Viele Grüße
Christian
_________________
"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Logistik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen