Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Ziegeleien München Oberföhring

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Industriegeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HannoM
 


Anmeldungsdatum: 19.11.2010
Beiträge: 12
Wohnort oder Region: Muenchen

Beitrag Verfasst am: 07.12.2010 10:02
Titel: Ziegeleien München Oberföhring
Untertitel: München Oberföhring
Antworten mit Zitat

Hallo,

auf Einladung von Christel möchte ich hier zwei Ziegeleien in München kurz vorstellen.

Sie liegen benachbart im Viereck Oberföhringer Str./Johanneskirchner Str./Cosimastr./An der Salzbrücke, eine östlich und eine westlich der Effnerstr. Die westliche gehörte - glaube ich - Josef Haid, ist in schlechtem Zustand und faktisch und legal öffentlich zugänglich. Die östliche gehörte August Haid, ist noch recht gut intakt und eingezäunt. Ich habe mich mehr mit "Josef Haid" beschäftigt.

Sie besteht aus mehreren Trockenschuppen für die Ziegel mit vielen Regalen, einem zentralen Maschinenhaus (dieses ist laut Schild einsturzgefährdet und nicht zugänglich - hier sollen angeblich aber die interessantesten Artefakte zu finden sein), sowie einigen verfallenen Wohnhäusern für die Arbeiter (insb. der sog. Loamburg, abgebrannt 2002).

Gerne kann ich noch mehr Details liefern die ich gehört oder gelesen habe. Zunächst aber mal ein paar Bilder.
 
Lagerhalle. Interessant ist dass in diesen Gebäuden ziemlich viele Gerätschaften herumliegen, landwirtschaftliche Maschinen, Kreissäge usw. Es eignet sich deshalb gut für Foto-Ausflüge. (Datei: DSCF3954_1.JPG, Downloads: 61)  (Datei: DSCF3966_1.JPG, Downloads: 73) Blick durch das zentrale Maschinenhaus auf den Kirchturm von Oberföhring. (Datei: DSCF3978_1.JPG, Downloads: 74) "Loamburg", Wohnhaus für die Arbeiter, meist wohl italienische Saisonarbeiter. Abgebrannt 2002. (Datei: DSCF4011_1.JPG, Downloads: 72) Trockenschuppen für die Ziegel. (Datei: DSCF4015_1.JPG, Downloads: 77) "Loamburg" (Datei: DSCF4036_1.JPG, Downloads: 76) Trockenschuppen und Kirchturm. (Datei: DSCF4038_1.JPG, Downloads: 71)
Nach oben
Christel
Moderator


Anmeldungsdatum: 04.05.2003
Beiträge: 2255
Wohnort oder Region: Bispingen

Beitrag Verfasst am: 07.12.2010 11:39 Antworten mit Zitat

Hallo Hanno,

sehr coole Fotos und eine schöne Info, danke. 2_kiss.gif Hast Du vielleicht noch ein paar ergänzende Detailaufnahmen?

LG,

Christel
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1650
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 07.12.2010 12:43 Antworten mit Zitat

Coole Location,

leider sind solche Gebäude ja ratzfazz eingeebnet. Details wären schön, vielleicht noch verbliebene Ziegel, mit Ziegelstempel .... icon_question.gif

Grüße in den Süden
Djensi
Nach oben
HannoM
 


Anmeldungsdatum: 19.11.2010
Beiträge: 12
Wohnort oder Region: Muenchen

Beitrag Verfasst am: 07.12.2010 12:52 Antworten mit Zitat

Ziegelstempel oder so habe ich keine gefunden. Wirklich interessant wäre dieses einsturzgefährdete (?!?) Maschinenhaus. Hier aber immerhin einige schaurig-schöne Details.
 
Motor im Herbstlaub (Datei: DSCF3979_1_small.JPG, Downloads: 79) Angeblich sollen hier italienische Saisonarbeiter gewohnt haben... (Datei: DSCF4007_1.JPG, Downloads: 81) Treppe im abgebrannten Wohnhaus (Datei: DSCF3997_1.JPG, Downloads: 74) Trockenschuppen - schon etwas angekokelt (Datei: DSCF3962_1.JPG, Downloads: 68) Eingestürztes Treppenhaus (Datei: DSCF3999_1.JPG, Downloads: 70) Kleineres Wohnhaus (Datei: DSCF4022_1.JPG, Downloads: 67)
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1650
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 08.12.2010 12:04 Antworten mit Zitat

Moin,

gibt es denn noch ein paar Eckdaten ?

Baujahr - Betriebszeit usw..

Mit dem Ziegelstempel hatte ich im Übrigen Ziegelreste usw. gemeint, in denen vielleicht einer vorhanden ist (siehe bspw. mein Avatar)

Grüße
Djensi
Nach oben
HannoM
 


Anmeldungsdatum: 19.11.2010
Beiträge: 12
Wohnort oder Region: Muenchen

Beitrag Verfasst am: 08.12.2010 13:16 Antworten mit Zitat

Hier einige Informationen zu den Ziegeleien.

http://www.nordostkultur-muenc......V05_k.pdf
http://www.nordostkultur-muenc.....deck_2.htm
http://www.nordostkultur-muenc.....onzept.htm
http://www.nordostkultur-muenc.....haid_2.htm

Wie es jetzt damit weitergeht weiss ich leider nicht. Dieser Kulturverein kann vielleicht Auskunft geben?
Nach oben
HannoM
 


Anmeldungsdatum: 19.11.2010
Beiträge: 12
Wohnort oder Region: Muenchen

Beitrag Verfasst am: 08.12.2010 13:39 Antworten mit Zitat

Nach etwas Nach-Recherche hier noch ein Hinweis zum aktuellen Stand:

Lokales - Artikel vom 28.07.2010
Wochenanzeiger München: Bogenhausener Anzeiger

Oberföhring · Abbauhelfer gesucht
Trockenstadel der Ziegelei Deck wird versetzt

Oberföhring · Der Stadtrat hat im Juni das Bauprojekt der Firma HI-Wohnbau auf dem Gelände der ehemaligen Ziegelei Josef Haid (Deck) gebilligt und der Erhaltung des Maschinenhäuschens und der Versetzung eines Trockenstadels zugestimmt.

Wer also das Maschinenhaus noch im "Urzustand" sehen/dokumentieren/fotografieren will muss sich beeilen. Der fragliche Trockenschuppen ist schon weg, einige weitere sind noch da aber sicher nicht mehr lange! Die "Loamburg" (abgebranntes Wohnhaus) wird diese Aktivitaeten sicher auch nicht ueberleben!
Nach oben
Maeks
 


Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 199
Wohnort oder Region: Bad Aibling

Beitrag Verfasst am: 10.12.2010 22:42 Antworten mit Zitat

Ach da binn ich vor ein paar Jahren auch mal des öfteren Vorbeigefahren. Ich hab mich nur gewundert was da für ein Saustall war, hinter den Bäumen. Das es eine alte Ziegelei war hab ich damals nicht gewußt sonst hätte ich schon mal ein Stop gemacht und Bilder geschossen.

Gruß Maeks
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Industriegeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen