Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Ehemalige HAWK-Stellung Velmerstot

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Luftverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
chris_2000
 


Anmeldungsdatum: 30.07.2004
Beiträge: 23
Wohnort oder Region: Detmold

Beitrag Verfasst am: 19.08.2007 21:18
Titel: Aktuelle Bilder der Velmerstot
Antworten mit Zitat

Hallo,

aktuell ist von der Anlage auf der Velmerstot nichts mehr zu sehen.
Wer als "normaler" Spaziergänger hier hoch kommt, wird sich wohl nur Fragen was diese Freiflächen sind.
Warum die Velmerstot soweit "renaturiert" wurde, und andere Anlage in der Nähe nicht, ist mir nicht bekannt.

4 aktuelle Bilder füge ich mal an.
_________________
Grüße aus dem Lipperland

Christian
 
 (Datei: velmerstot_0000036 (Small).JPG, Downloads: 75)  (Datei: velmerstot_ 0000043 (Small).JPG, Downloads: 70)  (Datei: velmerstot_ 0000044 (Small).JPG, Downloads: 60)  (Datei: velmerstot_ 0000045 (Small).JPG, Downloads: 57)
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3934
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 19.08.2007 21:57
Titel: Re: Aktuelle Bilder der Velmerstot
Antworten mit Zitat

chris_2000 hat folgendes geschrieben:
(...) aktuell ist von der Anlage auf der Velmerstot nichts mehr zu sehen (...)



Hallo chris_2000,

hierzu ist bei Wikipedia zu lesen:

"(...) Beim Abzug der NATO-Truppen am 1. Juli 1994 blieben breite Asphaltstraßen, Munitionsbunker, Soldatenunterkünfte und ein Funkturm zurück.

Der Bund und das Land Nordrhein-Westfalen einigten sich, das Gelände zu renaturieren. Das Forstamt Paderborn ließ 2002 und 2003 die Militäranlagen abreißen. Seit August 2003 ist der Zugang zum Gipfel für Wanderer nicht mehr auf den Eggeweg beschränkt.
(...)".
Quelle: Wikipedia

Gruß redsea
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3934
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 13.09.2007 20:38
Titel: Funksendezentrale 276 Mönkeberg
Antworten mit Zitat

Blaupunkt hat folgendes geschrieben:
Kann mir jemand näheres zu diesem Gelände sagen?

Das Gelände befindet sich zwischen Altenbeken und Veldrom. Ich meine irgendwann mal gesehen zu haben, dass dieses Gelände vom Stab der Panzerbrigade Lipperland genutzt wurde für eine Übung



Hallo zusammen,

hatte heute in Paderborn zu tun und hab die Gelegenheit genutzt mir auf dem Rückweg mal die ehem. Funksendezentrale 276 anzuschauen. Sollte eigentlich nicht mehr aktiv sein, dennoch stehen auf den Zufahrtswegen noch die Schilder "Verbot der Einfahrt - Militärische Fahrzeuge ausgenommen" und am Zaun rund um das Gelände befinden sich noch die uns allen bekannten Schilder "Militärischer Sicherheitsbereich .....“ Daher habe ich darauf verzichtet Fotos zu machen.

Zur Anlage selbst ist zu sagen, dass sie mittelmäßig gepflegt ausschaut, alle Gebäude stehen noch, die Rolladen sind sämtlichst herunter gelassen und es gibt auch keinerlei Spuren von Vandalismus. Alles in allem sieht sie noch nach “in militärischer Hand befindlich“ aus, aber nicht mehr aktiv.

Man kann mit dem Auto übrigens bis direkt vor's Tor fahren und auffällig ist auch der zweigeteilte Einmündungsbereich zur Hauptstraße.

Gruß redsea
Nach oben
Blaupunkt
 


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 24
Wohnort oder Region: Paderborn

Beitrag Verfasst am: 01.10.2009 19:39 Antworten mit Zitat

Gerade kam auf Lokalzeit OWL aktuell ein Bericht, dass die Anlage auf dem Mönkeberg zu einer Wohngemeinschaft für Jugendliche ausgebaut werden soll, die sonst in U Haft sitzen würden. Also ist die Anlage lost, trotz das die Schilder noch an den Zäunen bzw. Toren hängen. In den nächsten 7 Tagen ist der Bericht noch online auf der Seite des WDR zu sehen.
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 3934
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 02.10.2009 20:54 Antworten mit Zitat

Danke für den Hinweis Blaupunkt icon_smile.gif

Hier der Link zum Bericht in der WDR Mediathek

Viele Grüße

redsea
Nach oben
Blaupunkt
 


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 24
Wohnort oder Region: Paderborn

Beitrag Verfasst am: 02.10.2009 20:55 Antworten mit Zitat

Gestern war der Bericht leider noch nicht online. Bitte schnell ansehen, da der Bericht nur 7 Tage online ist.
Nach oben
chris_2000
 


Anmeldungsdatum: 30.07.2004
Beiträge: 23
Wohnort oder Region: Detmold

Beitrag Verfasst am: 02.10.2009 22:16
Titel: Der Rat der Stadt Horn Bad-Meinberg
Antworten mit Zitat

Hallo,

der Rat der Stadt Horn Bad-Meinberg hat sich gestern gegen die Einrichtung einer Wohngruppe ausgesprochen und möchte lieber eine andere Verwendung dafür.
_________________
Grüße aus dem Lipperland

Christian
Nach oben
Blaupunkt
 


Anmeldungsdatum: 28.05.2007
Beiträge: 24
Wohnort oder Region: Paderborn

Beitrag Verfasst am: 03.10.2009 09:29
Titel: Re: Der Rat der Stadt Horn Bad-Meinberg
Antworten mit Zitat

chris_2000 hat folgendes geschrieben:
Hallo,

der Rat der Stadt Horn Bad-Meinberg hat sich gestern gegen die Einrichtung einer Wohngruppe ausgesprochen und möchte lieber eine andere Verwendung dafür.


Wer ist den Eigentümer der Liegenschaft? Vielleicht kann man ja solange wie die Anlage leer steht eine Besichtigung ermöglichen?
Nach oben
chris_2000
 


Anmeldungsdatum: 30.07.2004
Beiträge: 23
Wohnort oder Region: Detmold

Beitrag Verfasst am: 03.10.2009 12:33 Antworten mit Zitat

Im Netz habe ich auf den Seiten der Stadt Horn Bad-Meinberg den Antrag an den Stadtrat gefunden,
dort steht Zitat:

..." Die EJF-Lazarus projektiert die Einrichtung einer Wohngruppe auf dem o.g. Gelände,
welches im Eigentum des Landes NRW steht, wie sie mit Schreiben vom 9.d.M. mitteilt"...

danach dürfte die Anlage / das Gelände im Besitz des Landes NRW sein.
_________________
Grüße aus dem Lipperland

Christian
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Luftverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen