Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Schiffsbaupläne demnächst online

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Wasser
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Goettschwan
Gast





Beitrag Verfasst am: 18.09.2006 09:14
Titel: Schiffsbaupläne demnächst online
Untertitel: Frankreich 18??-1960
Antworten mit Zitat

Hallo alle,
unter http://www.servicehistorique.sga.defense.gouv.fr/
werden ab dem 25.September 2006 Schiffsbaupläne von 18??-1960 online verfügbar sein. Die Pläne sind bereits bereitgestellt, sollte sich das Datum verschieben läge es an der technischen Implementation.
Nach Angaben der Archivarin in Châtellerault handelt es sich zunächst um etwa 15000 Pläne, die in einer dergestalten Auflösung ins Netz gestellt werden, sodass ein Ausdruck in der originalen Plangrösse möglich wird(!).
Dieses Vorhaben dient der Vereinfachung der Beschaffung solcher Pläne im Archiv, da bisher über Post und vor Ort ein Aufwand zur vervielfältigung entstand, der nicht im Verhältnis zur Kopiergebühr steht.

Ps. Sollte ich mit Verkehrsgeschichte die falsche Wahl getroffen haben, bitte ich um Berichtigung.
Nach oben
Der Flieger
 


Anmeldungsdatum: 27.09.2004
Beiträge: 138
Wohnort oder Region: Essen

Beitrag Verfasst am: 19.09.2006 09:55 Antworten mit Zitat

Vielen Dank für den Hinweis! Weißt du vielleicht auch, mit was für Kosten man für das Runterladen rechnen muß?

Grüße, Thomas
Nach oben
Goettschwan
Gast





Beitrag Verfasst am: 20.09.2006 00:08 Antworten mit Zitat

Soweit ich das verstanden habe werden diese Pläne kostenlos ladbar sein, solange Eigenverwendung vorliegt, und sie sich nicht in einer Publikation oder Internetseite wiederfinden.

Der Punkt war eben das durch Vervielfältigung seitens des Archivs enorme Verfahrenskosten entstanden, und durch die Internetgeschichte liegen die Druckkosten jetzt auf der Seite des Nutzers.
Nach oben
Der Flieger
 


Anmeldungsdatum: 27.09.2004
Beiträge: 138
Wohnort oder Region: Essen

Beitrag Verfasst am: 21.09.2006 12:19 Antworten mit Zitat

Das wär ja ein klasse Service! Dann warte ich mal gespannt die nächsten Tage ab...

Grüße, Thomas
Nach oben
Der Flieger
 


Anmeldungsdatum: 27.09.2004
Beiträge: 138
Wohnort oder Region: Essen

Beitrag Verfasst am: 25.09.2006 17:52 Antworten mit Zitat

Die Pläne sind online! Eine alphabetische Auflistung findet sich hier! Dem Goettschwan nochmals danke für den Hinweis...

Grüße, Thomas
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 25.09.2006 18:03 Antworten mit Zitat

Danke, klasse! 3_danke.gif
Nach oben
Goettschwan
Gast





Beitrag Verfasst am: 25.09.2006 20:18 Antworten mit Zitat

Hier ist eine zweite Auflistung von ungeordneten Plänen.

Die Auflösung der Scans ist ja wirklich famos bei den Proben die ich genommen habe.

Nur noch mal für die nichtfranzösischsprecher:
- es ist explizit untersagt diese kostenlos ladbaren Pläne fûr andere Zwecke als "privat" zu nutzen, und darunter versteht das Archiv auch "Bereitstellung auf einer Internetseite" und "Dateienaustausch im Internet".

- Die Schiffspläne betreffen Schiffe der Französischen Marine von 1884 bis 1960, Handelsmarine, requisitionierte Schiffe und Schiffe die in anderen Ländern für Frankreich gebaut wurden sind hier nicht archiviert.

gerade gesehen, fotos der schiffe gibts auch icon_smile.gif
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 27.03.2009 18:40 Antworten mit Zitat

Hallo erstmal

Geht diese Seite bei euch auch nicht mehr ??
Bei mir kommt immer seite kann nicht gefunden werden oder seite ist ungültig

MfG Benji
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2236
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 27.03.2009 19:44 Antworten mit Zitat

Benji1 hat folgendes geschrieben:
Hallo erstmal

Geht diese Seite bei euch auch nicht mehr ??
Bei mir kommt immer seite kann nicht gefunden werden oder seite ist ungültig

MfG Benji


So ähnlich. Steht doch da:
"Suite à des attaques perpétrées sur les bases de données du SHD, celles-ci ne sont plus disponibles, pour une durée indéterminée. Nous vous prions de bien vouloir nous en excuser."

Tja, schade icon_sad.gif
Nach oben
Krakau
 


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beiträge: 909
Wohnort oder Region: Krakau Polen

Beitrag Verfasst am: 27.03.2009 22:05 Antworten mit Zitat

kuhlmac hat folgendes geschrieben:
"Suite à des attaques perpétrées sur les bases de données du SHD, celles-ci ne sont plus disponibles, pour une durée indéterminée. Nous vous prions de bien vouloir nous en excuser."


Bitte das da obend umgehend übersetzen, sonst erschlage ich Dich mit dem Wörterbuch! 1_heilig.gif
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Wasser Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen