Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Depot Bork jetzt auch lost...

Gehe zu Seite Zurück  1, 2  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Logistik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
thokos
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2006
Beiträge: 151
Wohnort oder Region: Mönchengladbach

Beitrag Verfasst am: 25.08.2008 08:40 Antworten mit Zitat

Ich bin davon ausgegangen, dass nur die Pioniertruppe Fahrzeugkrane hat. In Unna sitzt aber die Logistik, also: Alles vergessen, was ich geschrieben habe. Vermutlich haben auch andere Truppenteile solche Fahrzeuge!!! Unna wird ja so weit ich weiß erstmal nicht aufgelöst icon_smile.gif
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2235
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 25.08.2008 14:26 Antworten mit Zitat

Fieldmouse hat folgendes geschrieben:
Einfach selbst organisieren :
http://cgi.ebay.de/Magirus-Jup.....286.c0.m14
"Hervorragender Zustand", aber wieviel Nutzlast hat dieser Kranwagen?
Gruß Fm


Hmm... ich meine mich an sowas wie 15 t erinnern zu können, aber "ohne Gewähr".

Ansonsten noch zum Depot Bork:

Inzwischen gibt es Gerüchteküchen... "Die Auflösung soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Danach könnte das Gelände von der benachbarten Polizeischule genutzt werden"
soll, könnte.... schaunmermal!

Gruß aus dem trüben Münsterland
Nach oben
therapist
Gast





Beitrag Verfasst am: 25.08.2008 17:00 Antworten mit Zitat

thokos hat folgendes geschrieben:
Ich bin davon ausgegangen, dass nur die Pioniertruppe Fahrzeugkrane hat.


Ich müßte mich ja schwer irren, aber ich meine mich erinnern zu können, daß meine alte Einheit in Münster sich so etwa 1995/96 einen alten KHD Jupiter-Kran von der TopBatterie 800 geliehen hat. Ebenso wie auch einen Tieflade-Anhänger, damit wir alte fahruntüchtige VW T2 zu unserem Regiment schaffen konnten. Habe mich damals schon über das greise Alter dieses Fahrzeuges gewundert.

Gruß,

Björn
Nach oben
hollihh
 


Anmeldungsdatum: 12.09.2005
Beiträge: 1445
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 25.08.2008 20:38 Antworten mit Zitat

Moin,

den Jupiter Fahrzeugkran gab es in sehr vielen EInheiten der BW. Insgesamt wurde ca. 7500 Fahrzeuge ausgeliefert. Die Tragfähigkeit (....nicht Nutzlast) des Wilhag Kranes auf dem 3-achs Magirus Fahrgestell betrug zunächst 4 t, nach Umrüstung 5,5 t.

Jede InstKp hatte einen Kran (bei den Besatzungen schon wegen der Standheizung sehr beliebt). Legendär auch der Kupplungsverschleiß...

Daneben gab es noch einen 13 t Wilhag Kran auf Faun Fahrgestell. bei der Luftwaffe gab es auch noch eine 20 t Version auf gleichem Fahrgestell.

Abgelöst wurden die Modell durch den FKL und FKM (FzKran leicht und mittel).
Mittlerweile gibt es - ja nach lage - eine Vielzahl von Krantypen in der Truppe...
Gruß

Holli
Nach oben
chinaman
 


Anmeldungsdatum: 13.07.2005
Beiträge: 89
Wohnort oder Region: Dinslaken

Beitrag Verfasst am: 04.03.2009 19:23 Antworten mit Zitat

kuhlmac hat folgendes geschrieben:


Inzwischen gibt es Gerüchteküchen... "Die Auflösung soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Danach könnte das Gelände von der benachbarten Polizeischule genutzt werden"
soll, könnte.... schaunmermal!


Es soll nur noch eine Preisfrage sein, da das Gelände dem Bund gehört und vom Land NRW erworben werden müsste. Man versucht wohl gerade, den Zoll, als Bundesbehörde, mit ins Boot zu holen, um die Kosten etwas drücken zu können.

Um einen Erhalt der Gebäude kümmert sich wohl derzeit niemand mehr und der Zahn der Zeit an allem...

Gruß
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Logistik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen