Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Mil. Einrichtung im Thüringer Wald?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Clancy Wiggum
 


Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 34
Wohnort oder Region: Aschaffenburg

Beitrag Verfasst am: 16.08.2004 10:38
Titel: Mil. Einrichtung im Thüringer Wald?
Antworten mit Zitat

Hallo!

Als ich gestern wieder einmal mit dem Rad unterwegs war, fand ich eine auffällige Anlage im Thüringer Wald, ganz in der Nähe der Schmücke.

Leider hatte ich keine Kamera dabei 2_hammer.gif , deswegen gibt es nur eine einfache, nicht unbedingt maßstabsgetreue(!) Lageskizze:

Mich erinnert die gerodete Waldlichtung stark an einen Hubschrauberlandeplatz. In ca 40m Entfernung befindet sich dann ein Tor zu einem eingezäunten Areal. (Größe schwer einzuschätzen) Am Tor, welches mit einem relativ neuen Schloß gesichert ist, hängt ein Schild mit den üblichen Warnhinweisen (Betreten verboten etc.) und einem Hinweis auf den Besitzer der Anlage: die TVVG. (Thüringer Verwaltungs und Verwertungs Gesellschaft) Habe schon, gegoogelt aber keine Treffer zu einer TVVG erhalten.

Hier also meine Frage: Hat eventuell jemand Informationen zu dieser Anlage? War diese Einrichtung militärischen Ursprungs? Keine 10km Luftlinie entfernt befindet sich übrigens die AFSt des MfS Suhl (http://www.geschichtsspuren.de/forum/viewtopic.php?t=3540&highlight=rennsteig+bunker)

Grüße, Björn

(Falls Interesse besteht, lasse ich euch gerne die GPS Koordinaten per PN zukommen, um die geografische Lage zu präzisieren.)
 
 (Datei: lageskizze.jpg, Downloads: 526)
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 16.08.2004 11:05 Antworten mit Zitat

Hallo,

wenn ich mich richtig erinnere hat HW mal was von einer Stasi-Anlage am Großen Finstersberg geschrieben, vielleicht hat das ja damit was zu tun.
An einen Zusammenhangmit dem MfS-Führungsbunker in Frauenwald glaube ich nicht, da alle extrenen Anlagen des Bunkers, soweit ich weiß, enweder am Objekt selbst waren oder dann bei dem NVA-Erholungsheim in Frauenwald untergebracht waren. Es gab zwar noch einen "Reservebunker" bei Vesser, aber der liegt auch näher an Frauenwald als an der Schmücke.

CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Clancy Wiggum
 


Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 34
Wohnort oder Region: Aschaffenburg

Beitrag Verfasst am: 16.08.2004 11:23 Antworten mit Zitat

Hallo Markus!

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Großer Finsterberg würde ja ziemlich genau hinkommen, Luftlinie 1,5 km entfernt. Allerdings kann ich in der Forumsuche nix dazu finden...

Björn
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 16.08.2004 12:15 Antworten mit Zitat

Clancy Wiggum hat folgendes geschrieben:
Großer Finsterberg würde ja ziemlich genau hinkommen, Luftlinie 1,5 km entfernt. Allerdings kann ich in der Forumsuche nix dazu finden...


Hab gerade noch ein bischen gersucht. So wie es aussieht habe ich den Großen Finstersberg mit dem Großen Beer-Berg verwechselt icon_sad.gif Du kannst dir ja unter http://www.geschichtsspuren.de.....php?t=3062 den ganzen Beitrag mal ansehen, vielleicht hilft dir das ja etwas weiter.

CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Devon
Gast





Beitrag Verfasst am: 16.08.2004 12:16 Antworten mit Zitat

Hmmm.... gab es da in der Ecke (Finsterberg) nicht auch ein Bunkermuseum...? *grübel* Ach ne, das war ja das Objekt Frauenwald...

PN mir doch mal bitte die Koordinaten.
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 16.08.2004 12:19 Antworten mit Zitat

Devon hat folgendes geschrieben:
Hmmm.... gab es da in der Ecke (Finsterberg) nicht auch ein Bunkermuseum...? *grübel*


Du grübelst richtig, das war der Führungsbunker der Stasi bei Frauenwald: http://www.geschichtsspuren.de.....php?t=3540 icon_wink.gif

CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 16.08.2004 12:22 Antworten mit Zitat

Devon hat folgendes geschrieben:
Ach ne, das war ja das Objekt Frauenwald...


Das stand jetzt gerade aber noch nicht da icon_wink.gif Da war der Herr mal wieder schneller mit dem grübeln und ändern als ich mit dem schreiben und Link suchen icon_mrgreen.gif icon_mrgreen.gif icon_mrgreen.gif

CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Clancy Wiggum
 


Anmeldungsdatum: 19.03.2004
Beiträge: 34
Wohnort oder Region: Aschaffenburg

Beitrag Verfasst am: 16.08.2004 14:20 Antworten mit Zitat

Also Großer Beerberg ist dann doch schon etwas weiter weg. Auf Funkaufklärung o. ä. würde ich der Lage nach (gut versteckt, mitten im Wald, keine exponierte Gipfellage) nicht tippen.

Ich versuche, bis Morgen eine Kamera aufzutreiben und drehe die Runde nochmal, vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Eventuell tragen Photos ja zur Aufklärung bei.

Und hat den irgend jemand schon einmal was von dieser T V V G gehört? Wenn ich eine Kontaktadresse hätte könnte ja mal eine Anfrage gestartet werden.

Grüße, Björn
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 16.08.2004 15:02 Antworten mit Zitat

Clancy Wiggum hat folgendes geschrieben:
Und hat den irgend jemand schon einmal was von dieser T V V G gehört? Wenn ich eine Kontaktadresse hätte könnte ja mal eine Anfrage gestartet werden.


Versuch es doch mal über das Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt http://www.thueringen.de/de/tmlnu/index.html, vielleicht können die dir weiter helfen.

CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 16.08.2004 15:07 Antworten mit Zitat

Frag doch mal bei der Pressestelle der Thüringer Landesregierung an; ich wette meinen Hintern, daß diese TVVG die landeseigene Konversionsgesellschaft ist, die alte Hinterlassenschaften betreut.

Nur so nebenbei: Mir geht's auch immer so, wenn ich manche "Merkwürdigkeiten" sehe. Manchmal frage ich mich schon, ob ich diese Merkwürdigkeiten nicht schon zwanghaft sehe. icon_wink.gif lp.de verändert die Wahrnehmung! new_shocked.gif

Beispielsweise fiel mir vor einiger Zeit in der Wetterau nordöstlich von Frankfurt etwas auf, was ich dringend nochmal persönlich ansehen muß (meine Liebste ist schon jedesmal genervt, wenn ich mir bei der Fahrt zu ihren Eltern den Hals verrenke): Eine Bundesstraße zieht durch eine Unterführung unter einer BAB her und ein Stück daneben eine eingleisige, nicht elektrifizierte Bimmelbahnstrecke gerade durch die Felder. Links UND rechts der Bahnstrecke hat es breite, komplett geteerte "Feldwege" mit nochmals eigenen Unterführungen - das macht mich schon wundern.

Das greife ich aber bei Gelegenheit mal im passenden Forum auf, wenn ich Bilder gemacht habe.
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen