Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Frage: Gibt es noch Waggon-Drehscheiben in Deutschland?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Käpt´n Blaubär
 


Anmeldungsdatum: 25.05.2002
Beiträge: 1173
Wohnort oder Region: Hamburg-Wandsbek

Beitrag Verfasst am: 07.12.2013 11:37
Untertitel: Neustadt an der Weinstraße
Antworten mit Zitat

Moin!

Cremer hat folgendes geschrieben:
Man konnte eben in dem ZDF -Krimi "Die Chefin" sehen, das der Dreh in einer alten Lagerhalle in München mit Gleisanschluss gedreht wurde. Da sah man auch, dass das Gleis welches in die Halle ging dann an einer Wagendrehscheibe endete.
Weiß jemand wo das gedreht wurde und um welches ehemalige Fabrik handelte essich?


Das lief bei uns auch und die Drehscheibe war mir auch aufgefallen. Sah noch sehr schön original aus, mit Bretterboden und mehreren angeschlossenen Gleisen. Zu sehen war auch eine Gleiskreuzung in der Halle, auch ungewöhnlich. Offenbar hatte Eisenbahnverladung in dem Werk eine wichtige Rolle gespielt.

palatinat hat folgendes geschrieben:

bei 49.349618 N 8.150379 E habe ich auch eine Drehscheibe gesehen.


Das ist allerdings keine Waggondrehscheibe, um die es hier geht.

Viele Grüße
Michael
_________________
Das Leben ist kurz, behauptet man.
Ansichtssache, sage ich. Die einen sind kurz, die anderen sind lang, und manche sind mittel.
Außerdem hatte ich noch dreizehneinhalb andere davon.
(Walter Moers, Die 13 ½ Leben des Käpt´n Blaubär)
Nach oben
Cremer
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 688
Wohnort oder Region: Bad Kreuznach

Beitrag Verfasst am: 09.12.2013 07:31 Antworten mit Zitat

@Kärt'n Blaubär

keine Idee wo der drehort gewesen sein könnte? Ich wüßte auch nicht, wie man das in Erfahrung bringen könnte. Jedenfalls schien es mir ein großes Werkareal gewesen zu sein.
_________________
MfG Euer Fernmelder Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 09.12.2013 08:05 Antworten mit Zitat

Cremer hat folgendes geschrieben:
Ich wüßte auch nicht, wie man das in Erfahrung bringen könnte.


Die Produktionsfirma fragen?

http://www.networkmovie.de/index/home

Thorsten
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 09.12.2013 08:27 Antworten mit Zitat

Es sei denn, jemand kann aus der Anzahl der Buchstaben auf dem Warenannahmeschild einen in Frage kommenden Firmennamen würfeln. Noch steht der Film in der ZDF-Mediathek. Zu sehen ist das Schild bei 48:08

Thorsten.
 
 (Datei: 2013-12-09_082531.jpg, Downloads: 37)
Nach oben
Cremer
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 688
Wohnort oder Region: Bad Kreuznach

Beitrag Verfasst am: 09.12.2013 08:54 Antworten mit Zitat

@Thorsten,

danke für den Hinweis auf die Sequenz

Übrigens: Alle ARD und ZDF eigene Produktionen, einschließlich 3sat, arte etc. können unter MediaView (kostenloser Download) runtergeladen werden. Dort stehen ca. 72000 Beiträge zur Zeit drin.
_________________
MfG Euer Fernmelder Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.
Nach oben
Cremer
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 688
Wohnort oder Region: Bad Kreuznach

Beitrag Verfasst am: 11.12.2013 11:54 Antworten mit Zitat

Freundliche Auskunft der Produktionsfirma:
Die Aufnahmen für die ZDF-Serie "Die Chefin", Folge "Vertrauen" wurden in der ehemaligen Werksgelände der MD (München-Dachau) Papierfabrik, Ostenstr. 5, Dachau" gedreht.

Auf GE kann man genau der Standort der Waggondrehscheibe in dem Gebäude erahnen icon_smile.gif

Die Gebäude sollen abgerissen werden. Wer aus den Forenmitgliedern im Raum München könnte sich dort hinbegeben und die Waggondrehscheibe ausführlich mit Bildern festhalten?
http://www.merkur-online.de/lo.....50367.html
_________________
MfG Euer Fernmelder Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.
 
Voransicht mit Google Maps Datei MD Papierfabrik Dachau.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Pogg 3000
 


Anmeldungsdatum: 14.02.2014
Beiträge: 81
Wohnort oder Region: Mothern

Beitrag Verfasst am: 21.01.2015 21:14 Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

mir fallen nur zwei stillgelegte Scheiben ein: Die erste Befand sich in Unterwaldmichelbach im Coronet Gelände. Zum Verschub wurde (genau wie bei der Bereits erwähnten Scheibe in Sinzheim) ein Deutz D40 eingestzt. Stillgelegt wurde diese zusammen mit der Bahnstrecke am 31.03.1994. Heute befindet sich im dortigen Bahnhof die Endstation der "Solardraisine".

Die Zweite befand sich am Bahnhof Worms-Pfeddersheim. Sie verband die Bahnstrecke in Form einer "Strassenbahn" mit einem Bundeswehrdepot. "Lokomotive" war ein Unimog mit Schiemnenlaufwerk (siehe www.Bundeswehrloks.de). In den späten Achzigern/frühen Neunzigern wurde die Scheibe durch eine sehr enge Kurve ersetzt. (Die "Strassenbahn" ist heute noch vorhanden, genauso wie das stillgelegte Depot.)

Einen schönen Abend, vielleicht finden sich noch mehr, Thomas
Nach oben
Günter Schnebbe
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 05.03.2015
Beiträge: 3
Wohnort oder Region: 21244 Buchholz

Beitrag Verfasst am: 10.03.2015 17:20 Antworten mit Zitat

in Bucholz in der Nordheide ist noch eine

Günter Schnebbe
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5
Seite 5 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen