Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Feldbahn

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TimoL
 


Anmeldungsdatum: 13.05.2002
Beiträge: 760
Wohnort oder Region: Boostedt

Beitrag Verfasst am: 12.07.2003 11:31
Titel: Feldbahn
Antworten mit Zitat

Und wieder mal einige Impressionen aus der Rubrik "Was man nicht so alles findet, wenn mit offenen Augen durch die Gegend wandert"! icon_mrgreen.gif
Diesmal war es ein Torfwerk, was ja an sich nicht so prickelnd ist icon_wink.gif
Interessant und sehenswert ist aber deren Feldbahn! icon_smile.gif
 
 (Datei: Feldbahn01.jpg, Downloads: 346)  (Datei: Feldbahn02.jpg, Downloads: 225)  (Datei: Feldbahn03.jpg, Downloads: 166)  (Datei: Feldbahn04.jpg, Downloads: 179) Zwei von acht 600mm-Feldbahnloks (Datei: Feldbahn05.jpg, Downloads: 243)  (Datei: Feldbahn06.jpg, Downloads: 233) Und hier ein weiteres Torfwerk mit einer sehenswerten Feldbahn! (Datei: Feldbahn07.jpg, Downloads: 215) Das dazugehörige Torfwerk. (Datei: Torfwerk01.jpg, Downloads: 169)  (Datei: Torfwerk02.jpg, Downloads: 140)  (Datei: Feldbahn08.jpg, Downloads: 169)  (Datei: Feldbahn09.jpg, Downloads: 159)
Nach oben
TimoL
 


Anmeldungsdatum: 13.05.2002
Beiträge: 760
Wohnort oder Region: Boostedt

Beitrag Verfasst am: 12.07.2003 11:33 Antworten mit Zitat

...
 
 (Datei: Feldbahn10.jpg, Downloads: 96)  (Datei: Feldbahn11.jpg, Downloads: 86)  (Datei: Feldbahn12.jpg, Downloads: 92)  (Datei: Feldbahn13.jpg, Downloads: 61)  (Datei: Feldbahn14.jpg, Downloads: 69)  (Datei: Feldbahn15.jpg, Downloads: 105)  (Datei: Feldbahn16.jpg, Downloads: 67)
Nach oben
haraldmk
Gast





Beitrag Verfasst am: 18.09.2003 14:18
Titel: Feldbahnen-aber wo?
Antworten mit Zitat

Hi Timo!

Wirklich schöne Feldbahnfotos.
kannst Du den Ort dieser Bahnen veraten?
Ich bin immer am Besuch interessanter Feldbahnen interessiert.

Gruß Harald
Nach oben
DrFlocke
 


Anmeldungsdatum: 10.02.2003
Beiträge: 32
Wohnort oder Region: Hamburg - Hausbruch

Beitrag Verfasst am: 19.09.2003 14:10
Titel: Feldbahnen
Antworten mit Zitat

Hallo !

Beim Torfwerk in Gnarrenburg existiert auch noch eine Feldbahn.

Gruß
DrFlocke
_________________
Bis dahin
---> DrFlocke <---
Nach oben
Todeskuh
Gast





Beitrag Verfasst am: 26.09.2003 11:21
Titel: Re: Feldbahnen-aber wo?
Antworten mit Zitat

haraldmk hat folgendes geschrieben:
Hi Timo!

Wirklich schöne Feldbahnfotos.
kannst Du den Ort dieser Bahnen veraten?
Ich bin immer am Besuch interessanter Feldbahnen interessiert.

Gruß Harald


Also die zweite kenne ich ebenfalls, die Beschreibung ist etwas kompliziert, sie liege ziemlich im Niemansland. Das ganze nennt sich "Torfwerk Schülp" und befindet sich ca. 10 Kilometer nord-westlich von Neumünster, zwischen den Dörfern Schülp und Loop, ist aber relativ gut versteckt.
Nach oben
Eisenbahnfreund
 


Anmeldungsdatum: 10.06.2002
Beiträge: 514
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 26.09.2003 19:41 Antworten mit Zitat

Moin,

guckt mal hier
http://www.geschichtsspuren.de.....t=feldbahn
_________________
MfG
der Eisenbahnfreund
Nach oben
n-lange
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2007
Beiträge: 143
Wohnort oder Region: Bordesholm

Beitrag Verfasst am: 28.05.2007 21:35 Antworten mit Zitat

Hier ein paar aktuelle Bilder der weiter oben ( icon_wink.gif 2003) angesprochenen Feldbahn zum Torfwerk in Schülp.
 
 (Datei: Feldbahn1.JPG, Downloads: 138)  (Datei: Feldbahn2.jpg, Downloads: 182)  (Datei: Feldbahn3.jpg, Downloads: 153)  (Datei: Feldbahn4.jpg, Downloads: 161)
Nach oben
ziegelok
 


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 191
Wohnort oder Region: Köln

Beitrag Verfasst am: 29.05.2007 17:27
Titel: Torfbahn
Antworten mit Zitat

Hallo,

bei der ersten Fotogalerie dürfte es sich um die Torfbahn in Quickborn - Fa. Carl Hornung - handeln. Das Foto der LKM 247164 deutet daraufhin, da dort diese Lokomotive eingesetzt wurde.

MFG
Nach oben
dkr1969
 


Anmeldungsdatum: 11.02.2007
Beiträge: 97
Wohnort oder Region: Lübeck

Beitrag Verfasst am: 29.05.2007 22:53
Titel: Segrahner Kieswerk - Feldbahn (lost)
Untertitel: Gudow
Antworten mit Zitat

Guten Abend,

auch im östlichen Schleswig-Holstein gab es einst eine Feldbahn. Sie führte vom Segrahner Kieswerk (nahe Gudow) zum Elbe-Lübeck-Kanal. Dort wurde der Kies auf Binnenschiffe verladen. Anfang der achtziger Jahre - ich glaube 1981 - wurde die Feldbahn eingestellt. Auf dem Gelände des Kieswerks finden sich heute noch eine (arg rostige) Lok und einige Anhänger. Eine weitere Lok steht nicht weit entfernt auf dem Gelände des ehemaligen Bahnhofs in Hollenbek (an der Kaiserbahn), der heute von der "Erlebnisbahn Ratzeburg" genutzt wird. Die winterlichen Fotos entstanden Ende Dezember 2006 (an einem der wenigen Schneetage).

Die drei anderen Bilder (aus dem Familienalbum) sind Anfang der achtziger Jahre, kurz nach der Stilllegung der Feldbahn, entstanden.

Der überraschende Wintereinbruch bei meinem Dezember-Ausflug verhinderte leider die Suche nach Resten des Schienenstrangs zwischen Gudow und Kanal. Deshalb die Frage, ob vielleicht jemand weiß, ob von den Schienen (außerhalb des Kieswerksgeländes) und von der Verladestation am Kanal noch etwas zu sehen ist?

Viele Grüße

dkr1969
 
 (Datei: Gudow I.JPG, Downloads: 220)  (Datei: Gudow II.JPG, Downloads: 143)  (Datei: Gudow III.JPG, Downloads: 131)  (Datei: Hollenbek.JPG, Downloads: 140)  (Datei: Feldbahn Gudow 1981 (I).jpg, Downloads: 175)  (Datei: Feldbahn Gudow 1981 (II).jpg, Downloads: 167)  (Datei: Feldbahn Gudow 1981 (III).jpg, Downloads: 150)
Nach oben
Djensi
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2003
Beiträge: 1650
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 30.05.2007 10:16 Antworten mit Zitat

Moin,
nach einem Gleisstrang von Gudow zum Kanal habe ich vor Jahren mal gesucht aber nichts gefunden.
Es soll auch über den Kanal hinweg vom Westufer zum Kieswerk eine Seilbahn gegeben haben. Werde mal einen Ausschnitt einer TOP in Kürze einstellen.

Gruß
Djensi
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Eisenbahngeschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 1 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen