Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Bunker am Höxberg ?

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
straight_6
 


Anmeldungsdatum: 09.01.2012
Beiträge: 19
Wohnort oder Region: Beckum

Beitrag Verfasst am: 26.02.2012 15:52
Titel: Bunker am Höxberg ?
Antworten mit Zitat

Hallo!

Im Aussenbezirk meiner Heimatstadt Beckum in Westfalen, steht am sogenannten Höxberg eine Anlage im Wald, dessen Bedeutung mir seit Jahren unklar ist. Ich vermute, daß es eine Bunkeranlage aus dem 2WK sein könnte, da es zum Zeitpunkt des Krieges auf dem Höxberg eine Funkanlage gegeben haben soll. Meine Informationen sind leider sehr begrenzt und meine Recherchen im Netz, haben bisher auch nichts aussagekräftiges hervorgebracht. Hab hier mal einige Bilder von der Anlage eingestellt. Weiß jemand vielleicht etwas mehr dazu?

Gruß
Sascha
 
 (Datei: 01.JPG, Downloads: 294)  (Datei: 02.JPG, Downloads: 335)  (Datei: 03.JPG, Downloads: 320)  (Datei: 04.JPG, Downloads: 300)  (Datei: 05.JPG, Downloads: 297)  (Datei: 06.JPG, Downloads: 286)  (Datei: 07.JPG, Downloads: 290)  (Datei: 08.JPG, Downloads: 305)  (Datei: 09.JPG, Downloads: 321)  (Datei: 10.JPG, Downloads: 270)
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 26.02.2012 16:48 Antworten mit Zitat

Moin Sascha,

In diesem Beitrag wird erwähnt, daß auf dem Höxberg eine Würzburg-Riese Stellung gewesen sein soll: http://www.geschichtsspuren.de.....8c1aa3ca3d

Wie weit sind eigentlich Macken- und Höxberg voneinander entfernt?
In der "Bibel" der Luftnachrichtentruppe wird Beckum immer wieder mit dem Mackenberg erwähnt, da dort eine FuSZ und eine RV-Knotenstellen gewesen sein müssen.

Viele Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
straight_6
 


Anmeldungsdatum: 09.01.2012
Beiträge: 19
Wohnort oder Region: Beckum

Beitrag Verfasst am: 26.02.2012 23:50 Antworten mit Zitat

Hallo Eric!

Der Mackenberg ist nur knappe 7 KM Luftlinie vom Höxberg entfernt.(Bild 1)
Falls Du mehr über die F.u.S.Z. Beckum-Mackenberg weißt, lass es mich bitte wissen.
Sehr interessant! Ist diese Einrichtung in der Luftnachrichten-Datenbank erfasst?

Übrigens befindet sich heute in unmittelbarer Nähe, ca 1,6 KM süd/westlich des Mackenbergs eine Funk/Meßanlage der Bundeswehr.(Bild 2)

Gruß
Sascha
 
 (Datei: Höxberg Mackenberg.jpg, Downloads: 126)  (Datei: Mackenberg - BW Funkmeß.jpg, Downloads: 126)
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 27.02.2012 09:39 Antworten mit Zitat

Moin Sascha,

hier im Forum war mal jlandgr (Jerôme) aktiv, der sich mit Fragen zu der Region und scheinbar auch dem Höxberg beschäftigt hat. So wie es aussieht ist er aber z.Z. nur noch als Gast im Forum.

Evtl. könnte sich aber auch Henschel mit Dir über regionale Themen austauschen. Schreib ihn am besten mal per PN an.

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
dg4iag
 


Anmeldungsdatum: 05.07.2010
Beiträge: 30
Wohnort oder Region: Korntal-Münchingen

Beitrag Verfasst am: 28.02.2012 06:26
Titel: Bunker am Höxberg
Antworten mit Zitat

Der Bunker muß nach dem 2. WK als Sprengstoff oder Feuerwerkslager genutzt worden sein.
Die Erdungs- bzw. Blitzschutzleitungen deuten darauf hin.
Nur die Türe ist keine der jetzigen vorgeschriebene Teile.

Gruß
DG4IAG
Nach oben
fhieronymus
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 25.04.2013
Beiträge: 3
Wohnort oder Region: Beckum

Beitrag Verfasst am: 25.04.2013 16:57
Titel: Bunker Höxberg
Antworten mit Zitat

Kenne den auch und frage mich schon seit meiner Kindheit was da wohl drin sein könnte. In Beckum gabs auch noch einen an der Grünen Welle (Taubenhalle) wer kann darüber was sagen?
Nach oben
fhieronymus
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 25.04.2013
Beiträge: 3
Wohnort oder Region: Beckum

Beitrag Verfasst am: 26.04.2013 08:40
Titel: Bunker Höxberg
Antworten mit Zitat

Habe gestern in Erfahrung gebracht das er zuletzt als Lager für Sprengstoff und Munition gedient hat. Er ist oder war im Besitz der Familie Hagedorn. Dort wurde der Sprengstoff für die umliegenden Steinbrüche gelagert. Jäger im Umkreis konnte dort auch ihre Munition abholen. Heute gibts in Beckum noch eine Gaststätte Namens Hagedorns Pulverschuppen. Falls ich mehr in Erfahrung bringen kann lass ich es euch wissen.
Nach oben
lars96
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 11.08.2013
Beiträge: 1
Wohnort oder Region: Beckum

Beitrag Verfasst am: 23.08.2013 16:35 Antworten mit Zitat

Gibt es irgendwas neues?
Kann mir vielleicht jemand per PN den genauen Standort zukommen lassen? Ich würde mir das gerne mal ansehen icon_smile.gif
Nach oben
fhieronymus
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 25.04.2013
Beiträge: 3
Wohnort oder Region: Beckum

Beitrag Verfasst am: 26.08.2013 09:20 Antworten mit Zitat

Habe letzten Sonntag mal ein paar Bilder gemacht. Viel geändert hat sich nichts aber der jetzige Besitzer hat wohl einige Schilder und Hinweise angebracht. Technische Überwachungsmittel konnte ich aber keine entdecken.

PN ist unterwegs
 
 (Datei: 01.jpg, Downloads: 104)  (Datei: 02.jpg, Downloads: 115)  (Datei: 03.jpg, Downloads: 110)  (Datei: 04.jpg, Downloads: 115)  (Datei: 05.jpg, Downloads: 156)  (Datei: 06.jpg, Downloads: 182)  (Datei: 07.jpg, Downloads: 190)  (Datei: 08.jpg, Downloads: 156)
Nach oben
straight_6
 


Anmeldungsdatum: 09.01.2012
Beiträge: 19
Wohnort oder Region: Beckum

Beitrag Verfasst am: 01.10.2013 10:12 Antworten mit Zitat

Na da scheint dem Besitzer wohl reger Besuch zu stören...!
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen