Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Aufgaben eines FluKo

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nairolf
Gast





Beitrag Verfasst am: 02.03.2005 18:06
Titel: Aufgaben eines FluKo
Antworten mit Zitat

Hi,
Was waren die aufgaben eines FluKo?
Hatte ein FluKo spezielle Gebäude??

MfG
Flo
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 02.03.2005 21:27 Antworten mit Zitat

icon_lol.gif

Deine Frage ist cool...läßt sich leider nicht so ganz einfach beantworten.

Trotzdem mal der Versuch einer lexikalischen Definition: Sammeln der durch Flugwachen und Funkmeßstellungen gewonnenen Informationen über jegliche Bewegung inerhalb eines bestimmten Luftraumes, Auswertung und Weitergabe an die militärischen und auch nicht militärischen Stellen, die wiederum mit den ausgewerteten Informationen arbeiten mußten: sprich insbesondere Flak, Fliegerhorste und Warndienste (die sog. Nutznießer).

Verbesserungsvorschläge sind willkommen... icon_smile.gif

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 02.03.2005 21:43 Antworten mit Zitat

Zu Deiner zweiten Frage:

Die Flugwachkommandos waren regelmäßig in den Kellern von Telegraphen- und Hauptpostämtern untergebracht.
Für Duisburg jedoch hat dies scheinbar nie gegolten: Hier wurde zunächst - dies gilt gesichert für die Zeit ab etwa 1939 - ein neues Gebäude etwa 2 km östlich der Innenstadt am Kaiserberg genutzt.
Später wurde in den Tiefkeller einer ehemaligen Brauerei verlegt etwa 1943/44.

Die ab 1943 errichteten Klein-Flukos kamen gerade dort unter, wo man scheinbar kurzfristig Platz fand. Das Klein-Fluko Venray in den Niederlanden beispielsweise kam in den Räumlichkeiten eines zentral im Ort gelegenen Klosters unter.

Die völlig unterschiedliche Art der Unterbringung führte gerade in den ersten Jahren übrigens dazu, daß gerade nicht 100% identische Arbeitsweisen in den einzelnen Flukos entstanden, und so die Arbeitsabläufe zum Teil auf nicht akzeptable Art und Weise behindert wurden.

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
nairolf
Gast





Beitrag Verfasst am: 02.03.2005 21:52 Antworten mit Zitat

Danke erstma!

HAT jemand INFO'S über das FluKo FULDA??
und den dazu gehörigen Flugwachen....
MfG
Flo


Zuletzt bearbeitet von nairolf am 02.03.2005 22:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 02.03.2005 21:56 Antworten mit Zitat

Nein!
Du Leif?
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 02.03.2005 22:21 Antworten mit Zitat

Hab gerade mal zu Fulda gesucht, aber bei den üblichen Verdächtigen (Hoffmann...) nichts weiter dazu gefunden.

CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Leif
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 12.05.2002
Beiträge: 2674
Wohnort oder Region: Kiel

Beitrag Verfasst am: 02.03.2005 22:41 Antworten mit Zitat

So, um für mehr Verwirrung zu sorgen:

In Fulda war nur ein Warnkommando, dieses war direkt verbunden mit dem Fluko Giessen. Es gab Warnstellen in Neuhof, Gersfeld, Hünfeld und Bad Salzschlirf (Eine kann ich nicht lesen). In der Nähe waren Fluko Giessen, Frankfurt, Würzburg und Fluko Kassel.

Viele Grüße,
Leif
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 03.03.2005 09:30 Antworten mit Zitat

Moin,

Ich möchte auf folgendes hinweisen:

Zitat:

Folgende Flugwachkommandos bildeten mit den bei ihnen angeschlossenen Flugwachen Reservekompanien oder entstanden bei Kriegsbeginn:

...

Luftgau-Nachrichten-Regiment 12 - Wiesbaden

Frankfurt/Main (Ffm)
Kaiserslautern (Kai)
Ludwigshafen (Lhf)
Fulda (Ful)

...


Also gab es zumindest in den frühen Kriegsjahren auch ein Fluko in Fulda.

Vielleicht schreibt nairolf einfach mal die Stadt Fulda an... icon_question.gif

Viele Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
nairolf
Gast





Beitrag Verfasst am: 03.03.2005 22:05 Antworten mit Zitat

Vielen Dank für eure schnelle hilfe.
Aber noch ne Frage:
Wie sah es mit den Flugwachen aus???

MfG
Flo
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 04.03.2005 21:09 Antworten mit Zitat

Moin,

Das kann mitunter Jahre dauern, bis Du die Standorte der ehemaligen Flugwachen des Fluko Fulda herausbekommst.
Neben einem Quäntchen Glück solltest Du einfach mal die ganzen Gemeinden der Umgebung anschreiben.

Ansonsten: Gibt es eine dem Hauptstaatsarchiv NRW vergleichbare Einrichtung in Hessen? Dort könntest Du über Reichspostdirektion evtl. was finden.

Die suche ist aber in aller Regel sehr mühselig, wenn Du nicht Zeitzeugen finden solltest oder zufälligerweise Lage- bzw. Leitungpläne...

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Funkmeß / Ln Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen