Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Alte Straßennamenschilder

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 12.10.2005 19:14
Titel: Die versprochenen Bilder
Untertitel: Nürnberg
Antworten mit Zitat

Hi zusammen,

war vorhin noch mit der Cam unterwegs...

Gruß
Oliver
 
Die besagte Ausführung, wie ich sie so bisher nur einmal in NBG gefunden habe. (Datei: Pa125694.jpg, Downloads: 105) Und dann noch dieses Exemplar welches zumindest mit dieser Schrift Seltenheitswert haben dürfte... (Datei: Pa125695.jpg, Downloads: 99)
Nach oben
EricZ
Ln-Nerd


Anmeldungsdatum: 06.05.2003
Beiträge: 3356
Wohnort oder Region: Venloer Scholle

Beitrag Verfasst am: 12.10.2005 20:52 Antworten mit Zitat

Hallo Oliver,

Dein zweites Bild zeigt ja ein Schild, was ggf. ein ähnliches "Baujahr" haben könnte, wie die von mir abgelichteten Exemplare aus Duisburg.

Aber das erste Bild: Das scheint mir ein wirklicher Klassiker zu sein, der ja wohl noch einiges mehr an Jahren "auf´m Buckel" haben dürfte... icon_wink.gif vielleicht sogar noch aus dem 19 Jh. ?

Schönes Exemplare.

Grüße, Eric
_________________
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...
Nach oben
Sn007
 


Anmeldungsdatum: 17.03.2003
Beiträge: 84
Wohnort oder Region: Freudenberg in NRW

Beitrag Verfasst am: 12.10.2005 21:49 Antworten mit Zitat

Bei uns hier in Freudenberg/NRW sind die Straßenschilder weiß mit Schwarzen buchstaben, und aus alu
_________________
„Die meisten Menschen verwenden mehr Zeit und Kraft daran, um um die Probleme herumzureden, als sie anzupacken.“ Zitat des Henry Ford
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 13.10.2005 18:59 Antworten mit Zitat

EricZ hat folgendes geschrieben:
Hallo Oliver,

Dein zweites Bild zeigt ja ein Schild, was ggf. ein ähnliches "Baujahr" haben könnte, wie die von mir abgelichteten Exemplare aus Duisburg.

Aber das erste Bild: Das scheint mir ein wirklicher Klassiker zu sein, der ja wohl noch einiges mehr an Jahren "auf´m Buckel" haben dürfte... icon_wink.gif vielleicht sogar noch aus dem 19 Jh. ?

Schönes Exemplare.

Grüße, Eric


Hi Eric,

also beide Schilder befinden sich an ein und denselben Gebäude, da es eben an zwei Straßen/Plätze grenzt. Das Gebäude stammt aus der Gotik (1490-1491 gebaut) und war zur damaligen zeit ein offizielles Gebäude der Stadt u.a. Kornspeicher. Heute befindet sich dort u.a. das Wahlamt der Stadt Nürnberg.

Auf http://www.baukunst-nuernberg......chlitthaus

heisst es u.a.

Zitat:
Wenigstens der südliche Teil des mächtigen viergeschossigen Dachstuhls überstand den Bombenhagel des 2. Januar 1945 und ist noch original erhalten.


sprich dass ist der Teil mit dem wirklich alten Straßenschild, wenn ich mal davon ausgehe, dass dies auch für die Stützmauern gilt. Die Gegend dürfte im WK II zu über 90% zerstört gewesen sein...

Gruß
Oliver
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 13.10.2005 19:59
Untertitel: Magdeburg
Antworten mit Zitat

Moin.
Hier eine Aufnahme aus Magdeburg (2005) - an der Ecke sind wohl mal welche gewesen, aber man kann sie nicht mehr lesen. icon_sad.gif

Gruß
muhns
 
 (Datei: PICT2792.jpg, Downloads: 136)
Nach oben
Mungo
 


Anmeldungsdatum: 27.04.2004
Beiträge: 87
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 17.10.2005 20:06 Antworten mit Zitat

Also in Hamburg sind noch sehr sehr viele Straßennamenschilder emailliert (weiße Schrift auf blau). So viele, dass es mir als Besucher der Stadt immer wieder auffiel. Allerdings niemals Frakturschrift, sondern eher Schrift im 50er-Charme.

Alt und neu sind als Beispiel hier zu sehen:
http://www.afrika-hamburg.de/strassennamen.html
Nach oben
ralf w aus k am r
 


Anmeldungsdatum: 18.10.2004
Beiträge: 196
Wohnort oder Region: nrw

Beitrag Verfasst am: 23.10.2005 11:47
Titel: zufallsfunde
Antworten mit Zitat

leider keine strassennamen erkennbar, aber dennoch schilder die mit grosser wahrscheinlichkeit aus der vorkriegszeit stammen.

gefunden mitten in koeln, aber warum solte jemand darauf hinweisen dass sein haus eine BRUNNENanlage besitzt?
 
 (Datei: brunnen.jpg, Downloads: 145)  (Datei: fuhrwerk.jpg, Downloads: 148)
Nach oben
Deekay
 


Anmeldungsdatum: 28.08.2004
Beiträge: 82
Wohnort oder Region: Augustdorf

Beitrag Verfasst am: 23.10.2005 15:25 Antworten mit Zitat

Vielleicht aus Feuerschutzgründen? Oder seit wann gibt es Beschilderungen für Hydranten (speziell Unterfurhydranten)
Nach oben
violette
 


Anmeldungsdatum: 05.02.2010
Beiträge: 173
Wohnort oder Region: stemwede

Beitrag Verfasst am: 14.07.2011 13:15 Antworten mit Zitat

Um einen alten thread wieder Leben einzuhauchen - hier zwei schöne Exemplare aus Preußisch Oldendorf und Schledehausen. Aber ob letztere original ist...? Was meint ihr? Es war keiner zu Hause dem ich fragen konnte.

Grüße, Vi
 
 (Datei: lp 047.jpg, Downloads: 69)  (Datei: lp 048.jpg, Downloads: 70)  (Datei: lp 011.jpg, Downloads: 76)  (Datei: lp 012.jpg, Downloads: 70)
Nach oben
FishBowl
 


Anmeldungsdatum: 22.02.2005
Beiträge: 492
Wohnort oder Region: Hamburg Schanzenviertel

Beitrag Verfasst am: 15.07.2011 01:10 Antworten mit Zitat

Letzteres ist wohl im engeren Sinne kein Strassenschild, denn die beinhalten normalerweise keine Hausnummern.

Das erste dürfte, der Schriftart nach, aus den Sechzigern oder noch älter sein.

Andererseits, ich kann auch völlig daneben liegen, denn Strassenschilder sind quasi in jedem Ort anders.

Grüsse

Jürgen
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Verkehrsgeschichte - Straße Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen