Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

Abhörfahrzeuge? der Bundesregierung

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - ELOKA / SIGINT / Fernmeldeaufklärung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






Beitrag Verfasst am: 17.09.2005 17:00
Titel: Abhörfahrzeuge? der Bundesregierung
Antworten mit Zitat

Hello again!
Habe hier mal eine Frage an die Informationstechnik-Spezialisten:
Bei angehängeten Fotos vermutet man aufgrund der Farbgebung einen BGS-Funkwagen. Das Fahrzeug verfügt über eine tmil-Ausstattung (Tarnlichtkreis, Beobachtungsluke im Führerhaus etc.) und einen Kofferaufbau mit Rahmengestellen 19Zoll zur Aufnahme von Empfängern, Verstärkern, Fernschreibauswertung, zig Telefonanschlüssen und hatte statt eines BG-Autokennzeichens ein BD-Kennzeichen. Auf dem Feuerlöscher befand sich der Hinweis auf "Presse-und Informationsamt". Wer kann zur Verwendung solcher Fahrzeuge Auskunft geben und kennt evtl. die Stückzahl der gebauten Exemplare.
 
 (Datei: bd 001.jpg, Downloads: 675)  (Datei: bd 002.jpg, Downloads: 605)
Nach oben
Rick (†)
Gast





Beitrag Verfasst am: 17.09.2005 17:46 Antworten mit Zitat

Bist du sicher, dass es hier um Abhören ging? Das Foto von der - teilweise demontierten - Inneneinrichtung ist da ja nicht so eindeutig.

Vielleicht handelt es sich ja eher um Fahrzeuge, die im Krisen- oder V-Fall die Kommunikation zwischen Regierung und Bevölkerung hätten aufrechterhalten sollen. Dafür würde der Betreiber "Presse- und Informationsamt" auch sprechen, welcher wohl kaum mit Abhöraufgaben zu tun hatte.

Ansonsten: wahrscheinlich Ex-BGS-Kommunikationskabine auf 1017.

Gruß
Rick
Nach oben
Oliver
Moderator


Anmeldungsdatum: 06.09.2003
Beiträge: 2736
Wohnort oder Region: Nürnberg

Beitrag Verfasst am: 17.09.2005 20:03 Antworten mit Zitat

Hi zusammen,

bevor die Frage kommt das BD Kennzeichen wird vergeben für:

BD = Fahrzeuge der Verfassungsorgane (Bundestag, Bundesrat, Bundesregierung, Bundespräsidialamt und Bundesverfassungsgericht)

Gruß
Oliver
Nach oben
Navis
 


Anmeldungsdatum: 09.07.2003
Beiträge: 118
Wohnort oder Region: Franken

Beitrag Verfasst am: 18.09.2005 07:41 Antworten mit Zitat

Rick hat folgendes geschrieben:
Dafür würde der Betreiber "Presse- und Informationsamt" auch sprechen, welcher wohl kaum mit Abhöraufgaben zu tun hatte.


Die Tarnung zumindest scheint zu funktionieren .... icon_mrgreen.gif


Grüsselich,

Navis.
_________________
Gravitation ist nicht nur eine Idee, sondern ein Gesetz. Versuche nicht, sie wegzudiskutieren.
Nach oben
Rick (†)
Gast





Beitrag Verfasst am: 18.09.2005 08:30 Antworten mit Zitat

Die Pointe verstehe ich zwar icon_smile.gif , aber das Fahrzeug dürfte gerade dank Tarnfarbe für einen derartigen Zweck eher schlecht getarnt sein.
Rick
Nach oben
Claus P.
 


Anmeldungsdatum: 11.01.2004
Beiträge: 216
Wohnort oder Region: 22607 Hamburg

Beitrag Verfasst am: 18.09.2005 18:52 Antworten mit Zitat

Hallo- diese Fahrzeuge sieht man auch wenn größere Demos sind / z.b. Castor -Transport. Das sind wohl eher fahrende Befehlsstände der Polizei / Grenzschutz die die verschiedenen Einheiten kordinieren ! Also bestimmt keine Abhörfahrzeuge. Da nimmt man heute eher getarnte Sprinter -Kastenwagen, die fallen weniger auf.

Gr. Claus
Nach oben
Gravedigger
Moderator


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2481
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 18.09.2005 19:26 Antworten mit Zitat

Claus P. hat folgendes geschrieben:
Also bestimmt keine Abhörfahrzeuge. Da nimmt man heute eher getarnte Sprinter -Kastenwagen, die fallen weniger auf.


Oder den unauffälligen silbernen VW-Bus icon_wink.gif

CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 19.09.2005 09:04 Antworten mit Zitat

Hallo,

der sogenannte schwere Befehlskraftwagen des BGS sieht so aus(Anhang), er hat(te) Kartenmaterial vom gesamten Bundesgebiet an Bord, sowie eine umfangreiche Funkanlage in einem separaten Raum. Nachfolger ist übrigens ein sehr enger Ford Transit.
Mich interessiert nachwievor, warum eine reine Regierungsdienststelle ein teilmilitarisiertes Fahrzeug in BGS-Farbe (RAL 6012) besitzt und wofür dieses eingesetzt werden sollte.
 
 (Datei: 19.06.04 003.jpg, Downloads: 462)
Nach oben
cebulon66
 


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 588
Wohnort oder Region: LG'er Heide

Beitrag Verfasst am: 19.09.2005 16:23
Titel: BGS - BD - ??
Antworten mit Zitat

Zitat:
...und einen Kofferaufbau mit Rahmengestellen 19Zoll zur Aufnahme von Empfängern, Verstärkern, Fernschreibauswertung, zig Telefonanschlüssen und hatte statt eines BG-Autokennzeichens ein BD-Kennzeichen...

der Verdacht einer mobilen Aufklärungsstelle liegt nahe, bei der NVA gab es auch solche/ähnliche Fahrzeuge...
Die Monitore könnten iVm mit Video-Anlagen zur Überwachung z.B. bei Demos dienen/gedient haben. icon_question.gif
Der Hinweis BPA (auf den Löschern) sowie das Kennzeichen"BD" könnten aber auch auf eine mobile Nachrichtenstelle der Regierung, z.B. bei Katastropheneinsätzen hinweisen. icon_question.gif
Man müste wissen, was das noch so an technischem Equipment installiert war. Vieles kann sowohl zum Senden/Empfangen, als auch nur zum Empfangen (hier: Aufklären) verwendet werden, aber dafür würde man (wie oben gesagt), unauffälligere Fahrzeuge nutzen. Ein 'offizieller' Zweck ist da wahrscheinlicher..
...oder...oder.. 8) 8) (was ganz anderes)
Nach oben
cebulon66
 


Anmeldungsdatum: 18.08.2003
Beiträge: 588
Wohnort oder Region: LG'er Heide

Beitrag Verfasst am: 19.09.2005 16:27
Titel: BGS - BD -??
Antworten mit Zitat

...oder hat/hatte diese Dienststelle vielleicht auch mobiles Equipment icon_question.gif
http://www.bundespolizei.de/cl.....__nnn=true 8)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Kalter Krieg - ELOKA / SIGINT / Fernmeldeaufklärung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen