Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...
Kelvedon Hatch RGHQ 5 - Britischer Ausweichsitz

Restricted AreaWie die meisten anderen NATO-Länder (und nicht nur die ...) hatte auch Großbritannien während des Kalten Krieges bauliche Vorsorge getroffen, um die Regierung und Verwaltung im Falle eines Krieges in geschützten Bauwerken zumindest für begrenzte Zeit arbeits- und funktionsfähig zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen Staaten in Ost und West setzte das Vereinigte Königreich allerdings nicht auf einen zentralen Ausweichsitz bzw. Regierungsbunker, sondern plante mit verteilten Ressourcen, also mehreren Schutzbauwerken an unterschiedlichen Orten.

Mehr ...
Die Metallwerke Niedersachsen Brinckman & Mergell ( MENIBUM)

 Der Lizenzbau von Flugzeugen für die Luftwaffe wurde mit dem Beginn des Jahres 1934 zu einem festen Bestandteil beim Hamburger Flugzeugbau. [1]  Allerdings brauchte man für die Aufträge eine Unterstützung, um die vom RLM geforderten Kapazitäten erfüllen zu können. Der Leiter der Flugzeugproduktion beim Hamburger Flugzeugbau, Max P. Andreae machte in seinen persönlichen Aufzeichnungen von 1967 deutlich, wie das Reichsluftfahrtministerium (RLM) und die Industrie bei der Aufrüstung der Luftwaffe zusammenarbeiteten, um den enormen Bedarf der Flugzeugfertigungs-Kapazitäten sicherzustellen.

Mehr ...

12,8cm Flak40/44

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftverteidigung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michael aus G
 


Anmeldungsdatum: 01.03.2003
Beiträge: 341
Wohnort oder Region: Gera

Beitrag Verfasst am: 23.03.2008 01:01
Titel: 12,8cm Flak40/44
Antworten mit Zitat

Moinsen,

ich bräuchte mal die Datenblätter zu genannten Flakgeschützen. Insbesondere Richtbereiche auf den Flakbunkern.
Idealerweise wäre die entsprechende LwDv. Auch Hinweise auf amtl. Quellen sind willkommen. Kann wer helfen?
_________________
Gib mir genügend Schubkraft und ich bringe dir ein Klavier zu fliegen!
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 23.03.2008 15:40 Antworten mit Zitat

Moin,

reichen Dir diese Daten aus?
Sonst bin ich Dienstag (vorraussichtlich) in der Fla-Schule zum Kaffee und könnte nochmal weiterfragen.


Schöne Ostern noch

MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 24.03.2008 02:16 Antworten mit Zitat

Moin,
Dieses Exemplar steht in der Wehrtechnischen Studiensammlung des BWB in Koblenz. Auf der Schautafel steht eine Inventarnummer (1497). Ein Mitarbeiter der Studiensammlung wieß auf das Archiv der Sammlung hin, das sehr auskunftsfreudig sein soll, wenn man dort mit der Inventarnummer vorstellig wird. Vielleicht funktioniert das auch auf dem Post-/eMail-Weg.

http://www.bwb.org/01DB0220000.....D985INFODE

Gruss, Shadow.
 
 (Datei: Flak40.JPG, Downloads: 295)  (Datei: Flak40-Schautafel.JPG, Downloads: 179)
Nach oben
Red Baron
 


Anmeldungsdatum: 28.10.2003
Beiträge: 548
Wohnort oder Region: Schortens

Beitrag Verfasst am: 26.03.2008 14:22 Antworten mit Zitat

Im MGFA Potsdam und in Strausberg sind diese Vorschriften vorhanden:

L.Dv.T. 1156
Titel: 12,8 cm Flak 40; 1; Allgemeine Beschreibung und Behandeln / 1943 : 110 S. : Ill.

L.Dv. 400/3c
Titel: Ausbildung an der 12,8 cm Flak 40 mit Anhang Ausbildung an der 12,8 cm Flakzwilling 40 : Einzelausbildung / 1942 : 72 S. : Ill.

Titel: Entwurf zur vorläufigen Bedienungsvorschrift der 12,8 cm Flak 40M : M. 182 / bearb. und hrsg. von der Marineflakschule VIII auf Anordnung des Oberkommandos der Kriegsmarine [1935] : 55 S. : Ill.

L.Dv.T. 1155
Titel: Schaltpläne für die elektrische Ausrüstung des 12,8 cm Flakzwilling 40 : D.(Luft) T. 1155 / 1942 : 5 Bl. : Ill.

Gruss

Andreas
_________________
www.festungsbauten.de
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 26.03.2008 19:40 Antworten mit Zitat

Moin,
bin neu hier im Forum und habe gerade Deinen Beitrag gelesen. Habe vor einiger Zeit diese " Planzeiger " für FlaK- Geschütze gefungen. Vielleicht helfen Dir die Fotos ja weiter. Leider kann ich aus Zeitgründen gerade keine besseren Fotos einstellen.
Gruß
Stephan
 
 (Datei: 100_1142.jpg, Downloads: 178)  (Datei: 100_1143.jpg, Downloads: 158)
Nach oben
katschützer
 


Anmeldungsdatum: 28.03.2004
Beiträge: 1351
Wohnort oder Region: Bundesweit

Beitrag Verfasst am: 26.03.2008 19:47 Antworten mit Zitat

Moin,

betreffender Kamerad war noch im wohlverdienten Osterurlaub. Ich bleib aber mal dran...

@Sucher
Hättest Du was dagegen, wenn ich Deine Bilder an die FlaSchule weitergebe?


MfG
_________________
Bei strenger Pflicht
Getreu und schlicht
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 27.03.2008 18:46 Antworten mit Zitat

@ Katschützer : Nein, kannst du gerne weitergeben. Ich stelle evtl. noch weitere Bilder ein, hatte gestern leider keine Zeit mehr.

Gruß Stephan
Nach oben
Krakau
 


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beiträge: 909
Wohnort oder Region: Krakau Polen

Beitrag Verfasst am: 27.03.2008 22:53 Antworten mit Zitat

Moin Shadow!

Ihr habt da nicht zufällig auch das eine oder andere etwas kleinere Modell am Lager?

Shadow hat folgendes geschrieben:

Dieses Exemplar steht in der Wehrtechnischen Studiensammlung des BWB in Koblenz. Auf der Schautafel steht eine Inventarnummer (1497). Ein Mitarbeiter der Studiensammlung wieß auf das Archiv der Sammlung hin, das sehr auskunftsfreudig sein soll, wenn man dort mit der Inventarnummer vorstellig wird. Vielleicht funktioniert das auch auf dem Post-/eMail-Weg.


Ich mein nur - weil dann könnten wir hier ggf. auch mal über die reinen Vermutungen hinaus zu Ergebnissen kommen.

Gruß
Thomas
Nach oben
Shadow
Moderator


Anmeldungsdatum: 03.08.2007
Beiträge: 2406
Wohnort oder Region: Hamburg

Beitrag Verfasst am: 27.03.2008 23:14 Antworten mit Zitat

Moin Thomas,
Der Laden ist wirklich gut sortiert von Flugabwehr-MG auf Laffetten über die AchtAcht bis zu dem Exemplar, dass ich oben angehängt habe.
Ich muss aber gestehen, dass ich von den Sockeln nicht so gute Bilder habe und Ihr da drüben ja sehr unterschiedlich dimensionierte Exemplare habt. Wobei ich nicht glaube, dass auf den kleineren Sockeln Geschütze standen sondern eher MG-Lafetten.

Wenn ich mir bei dem hier angehängten Exemplar den Unterbau wegdenke, passt das dann irgendwo bei euch ins Bild ?

Shadow.
 
 (Datei: achtacht.JPG, Downloads: 174)
Nach oben
Krakau
 


Anmeldungsdatum: 29.12.2007
Beiträge: 909
Wohnort oder Region: Krakau Polen

Beitrag Verfasst am: 27.03.2008 23:38 Antworten mit Zitat

Moin Shadow!

Nee - die achtacht kommt leider nicht hin - schau mal auf die Bolzen, die sind bei Dir paarweise angeordnet. Bei den Bildern handelt es sich um regelmäßige Abstände mit einem Durchmesser des Bolzenkreises von 71cm bzw. 101 cm. Meinen Infos nach soll es sich um 3,7cm Flak handeln, kann aber auch 2cm Vierling oder sowas sein.

Gruß
Thomas
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftverteidigung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen