Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Wo Suchen oder Recherchieren?

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
valgard
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 22.01.2016
Beiträge: 4
Wohnort oder Region: Merzig-Wadern

Beitrag Verfasst am: 24.01.2016 20:15
Titel: Wo Suchen oder Recherchieren?
Antworten mit Zitat

Hallo

Bei uns ging früher eine kleine Bahnlinie durch:
https://de.wikipedia.org/wiki/Bahnstrecke_Merzig%E2%80%93Bettelainville

In einer kleinen Schrift über diese Bahnlinie ist zu finden das die Linie von 1917 bis Kriegsende als Ausbildungsstrecke für Feldeisenbahner benutzt wurde.

Wo könnte man Informationen darüber finden?

valgard
Nach oben
Andreas- Elmshorn
 


Anmeldungsdatum: 19.07.2015
Beiträge: 22
Wohnort oder Region: Elmshorn

Beitrag Verfasst am: 25.01.2016 09:36 Antworten mit Zitat

Moin!
Ich habe einfach mal den Wiki- Titel markiert und bin auf web- suche gegangen. Dabei kam das raus: http://www.eisenbahn-tunnelpor...../3213.html
und das: http://verkehrsrelikte.uue.org.....aarlor.htm
Dann fällt mir noch "die Drehscheibe" ein, ein großes Eisenbahnforum.
Grüße, Andreas
Nach oben
Cremer
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 829
Wohnort oder Region: Bad Kreuznach

Beitrag Verfasst am: 25.01.2016 14:03 Antworten mit Zitat

Eine Feldeisenbahn im ersten Weltkrieg gab es in den Spurweiten 60 cm und 75 cm, selten in 1m. Dies hier war aber eine Normalspurstrecke. Insofern dürfte es sichnicht t um eine Ausbildungsstrecke für Feldeisenbahner handeln. Diese Ausbildubg fand in Brandenburg statt.
_________________
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.
Nach oben
valgard
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 22.01.2016
Beiträge: 4
Wohnort oder Region: Merzig-Wadern

Beitrag Verfasst am: 25.01.2016 15:37 Antworten mit Zitat

Andreas- Elmshorn hat folgendes geschrieben:
Moin!
Ich habe einfach mal den Wiki- Titel markiert und bin auf web- suche gegangen. Dabei kam das raus: http://www.eisenbahn-tunnelpor...../3213.html
und das: http://verkehrsrelikte.uue.org.....aarlor.htm
Dann fällt mir noch "die Drehscheibe" ein, ein großes Eisenbahnforum.
Grüße, Andreas


Kenne ich natürlich alles.
Und habe jede Menge Infos über diese Linie.

Es ging hier ja um die spezielle Frage zur Feldbahn.

Und darüber habe ich noch nichts gefunden.

valgard
Nach oben
valgard
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 22.01.2016
Beiträge: 4
Wohnort oder Region: Merzig-Wadern

Beitrag Verfasst am: 25.01.2016 15:38 Antworten mit Zitat

Cremer hat folgendes geschrieben:
Eine Feldeisenbahn im ersten Weltkrieg gab es in den Spurweiten 60 cm und 75 cm, selten in 1m. Dies hier war aber eine Normalspurstrecke. Insofern dürfte es sichnicht t um eine Ausbildungsstrecke für Feldeisenbahner handeln. Diese Ausbildubg fand in Brandenburg statt.

Danke.

Schwierig jetzt heraus zu bekommen woher diese Info in der vorhandenen Publikation stammt.

valgard
Nach oben
Cremer
 


Anmeldungsdatum: 23.02.2010
Beiträge: 829
Wohnort oder Region: Bad Kreuznach

Beitrag Verfasst am: 26.01.2016 04:49 Antworten mit Zitat

Hi valgard,
Vermutung:
sofern die Westfront näher ans Reich rückte, könnte ggf. für Munitransporte zu einer Ges hützstellung eine kleine kurze Feldbahnstrecke von dieser Normalspurstrecke aufgebaut worden sein, die nur kurz bestanen hatte.
_________________
MfG Euer Fernmelder
Erich Fellgiebel 1935:Nachrichtentruppen sind kostbare, schwer zu ersetzende Mittel der Führung.
Nach oben
turul
 


Anmeldungsdatum: 10.04.2009
Beiträge: 137
Wohnort oder Region: Mühldorf am Inn

Beitrag Verfasst am: 26.01.2016 07:02 Antworten mit Zitat

Kleiner Hinweis:
Feld-EISEN-bahn heißt nicht zwingend schmalspurige Feldbahn. Die Feldeisenbahntruppenteile betrieben auch die normalspurige Bahn, wenn z.B. das zivile Betriebspersonal nicht vorhanden war oder die Bahnen in Frontnähe verliefen usw. Für diese Aufgaben war auch eine Ausbildung auf normalspurigen Bahnen nötig.

Im sog. "Reichsarchivwerk" das sich in den 1920er Jahren mit der Geschichte des Ersten Weltkriegs befasste, waren auch zwei Bände zum Feldeisenbahnwesen vorgesehen. Erschienen ist damals nur Band 1.
Der Militärhistoriker Horst Rohde hat 2011 ein Reprint dieses Bandes und dazu die Manuskripte zum zweiten Band veröffentlicht, so dass damit eine aus den Akten publizierte Geschichte der deutschen Feldeisenbahn im Ersten Weltkrieg vorliegt. Evtl. lässt sich dort etwas zu der gesuchten Bahnstrecke finden.

Horst Rohde (Hrsg.): Das deutsche Feldeisenbahnwesen im Ersten Weltkrieg
Band 1 und Band 2
Band 1: 260 Seiten · Band 2: 455 Seiten · 18x25 cm
Kartenmaterial in gesonderter Mappe
Komplettpreis Band 1 und Band 2 : EUR 128,00
ISBN 978-3-8132-0884-9
Verlag E.S. Mittler & Sohn GmbH, Hamburg 2011

Rezension des Buches siehe hier
http://ifb.bsz-bw.de/bsz328144789rez-1.pdf
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2269
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 26.01.2016 12:47
Titel: Band 1 Gibts auch schon digital...
Antworten mit Zitat

..und zwar in Österreich:

http://digi.landesbibliothek.a.....LB-1339190

icon_wink.gif
_________________
"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!
Nach oben
turul
 


Anmeldungsdatum: 10.04.2009
Beiträge: 137
Wohnort oder Region: Mühldorf am Inn

Beitrag Verfasst am: 26.01.2016 18:25 Antworten mit Zitat

Das ist aber nur der Band 1 (Die Eisenbahnen zu Kriegsbeginn), da ist nichts über die Jahre 1917 und folgende zu finden, um die es den Fragesteller ging.

Die Bücher von Rohde gibt es in einer Reihe von Bibliotheken und dürften sich damit per Fernleihe beschaffen lassen:
http://kvk.bibliothek.kit.edu/.....ABI_BERLIN
Nach oben
valgard
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 22.01.2016
Beiträge: 4
Wohnort oder Region: Merzig-Wadern

Beitrag Verfasst am: 31.01.2016 06:21 Antworten mit Zitat

Danke mal für die weiteren Information.
Da könnte man durchaus was finden.
Fernleihe werde ich mal machen.

Die Bahnlinie ging ja bis kurz vor Metz, mit Anschluß dorthin.
Und Verdun ist von dort ja auch nicht mehr so weit.

Also eine gute Möglichkeit die Front dort zu versorgen und eventuell Verletzte abzutransportieren

lothar

Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen