Wehrbereichsgerätelager

Depots, Tanklager, Munitionsniederlagen, Versorgungs- und Nachschub-Infrastruktur des Militärs
Luftdragoner
Forenuser
Beiträge: 166
Registriert: 23.07.2008 13:14

Wehrbereichsgerätelager

Beitrag von Luftdragoner » 07.10.2008 22:49

Nur ein Randthema aus der Bundeswehrverwaltung, aber der Vollständigkeit halber würde es mich interessieren: Es gab vor 1989 in jedem Wehrbereich ein Wehrbereichsgerätelager, das dem jeweiligen WBK unterstand. Soweit ich weiß, sind die alle schon aufgelöst. Bisher habe ich aber nur vier gefunden, zwei fehlen:

Wehrbereichsgerätelager I - Lübeck
Wehrbereichsgerätelager II - Giesen-Ahrbergen
Wehrbereichsgerätelager III - Heiligenhaus
Wehrbereichsgerätelager IV - Worms-Pfeddersheim
Wehrbereichsgerätelager V - ?
Wehrbereichsgerätelager VI - ?

In Fechenheim (Frankfurt) bestand auch noch ein "Wehrbereichsverfügungslager IV". Keine Ahnung, was dieses Lager vom Wehrbereichsgerätelager unterschied und warum es anscheinend nur im Wehrbereich IV ein solches gab. Jedenfalls ist mir sonst keines untergekommen. Weiß dazu jemand mehr?

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8407
Registriert: 07.05.2002 14:38
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 08.10.2008 00:13

"Am Rande" für die Datensammlung zur Datenbank? :mrgreen:

Lübeck wurde übrigens 4/92 aufgegeben und hatte eine Fläche von 1,0581ha.

Mike

Luftdragoner
Forenuser
Beiträge: 166
Registriert: 23.07.2008 13:14

Beitrag von Luftdragoner » 08.10.2008 00:32

Für die Bundeswehr OOB 1989, die auch die Wehrbereichsverwaltung einschließt. Die kommt ja sonst meist gar nicht vor. Ist übrigens erstaunlich schlecht dokumentiert.

Benutzeravatar
pigasus
Forenuser
Beiträge: 417
Registriert: 02.06.2006 23:54
Kontaktdaten:

Beitrag von pigasus » 08.10.2008 07:03

Hilfe, ich versteh nichts mehr! Welche Datenbank? Und was für ein OOB? Das kenn ich vom photographieren (Out of the box - ohne Nachbearbeitung), aus der IT, für Out of bounds (passt auch nicht ganz), und order of battle 1989 wäre tatsächlich ungewöhnlich.

Klärt ihr mich auf?

Danke,
Christoph

PS: "Out of building"?
Edit: Weitergegoogelt: Doch "Order of battle"?
Es gibt 10 Arten Menschen: solche, die binär denken, und solche, die das nicht tun.

Benutzeravatar
Godeke
Forenuser
Beiträge: 793
Registriert: 14.10.2003 20:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Godeke » 08.10.2008 07:58

Hallo :-) ,

kleine Ergänzung:

- aus Heiligenhaus wurde das "Logisistikzentrum" des THW und Sitz des LV Nordrhein-Westfalen

- aus Giesen/Ahrbergen das Gerätelager des THW LV Bremen/Niedersachsen
...und jetzt noch mal schnell zu www.thw-lueneburg.de , der aktuellen Seite mit News aus der wunderbaren Welt des Helfens! DAS Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche: www.kit-kj-lueneburg.de

ResQ69
Forenuser
Beiträge: 220
Registriert: 13.05.2005 08:04

Beitrag von ResQ69 » 08.10.2008 10:18

So jetzt weis ich wenigstens wie die Dinger geheissen haben.
Was wurde denn in si einem Wehrbereichsgerätelager gelagert?

Björn
Forenuser
Beiträge: 735
Registriert: 11.03.2003 21:35

Beitrag von Björn » 08.10.2008 12:26

zwar etwas off topic, aber trotzdem:

es gab daneben ja auch noch die Wehrbereichskartenlager, die -verpflegungslager und die -bekleidungslager.
In jedem Wehrbereich gab es jeweils ein Hauptlager, daneben aber in unterschiedlicher Anzahl auch Außenlager/ Außenstellen. Gerade hier dürfte eine komplette Auflistung nur noch schwer möglich sein (wenn überhaupt!).

Und wer gaaanz viel Zeit hat, kann sich ja mal an die Standortverwaltungen mit Außenstellen machen. Oder an die StoSchAnl und die StoMunNdlg... (aber nur mit richtiger Nummerierung :-) )

Für das WBGerLgr VI habe ich zwei Standorte anzubieten: München (Garching-Hochbrück) und Straubing (Feldkirchen). Leider weiß ich auch nicht genau, welcher 1989 stimmte. :?:

Luftdragoner
Forenuser
Beiträge: 166
Registriert: 23.07.2008 13:14

Beitrag von Luftdragoner » 08.10.2008 13:28

Tja, Björn, eine Liste aller StOV mit Außenstellen habe ich grade in Arbeit, ist schon ziemlich vollständig, eine Liste - hoffentlich - aller StOMunNdl, StOSchAnl, StOÜbPl und PiÜbPl gibt es auch und dann ist auch noch eine Liste aller Verpflegungs-, und Bekleidungsämter nebst Außenstellen einigermaßen fertig. Und ich bin für jeden weiteren Hinweis, jede Ergänzung und jede Korrektur dankbar.

Siehe u.a. http://63.99.108.76/forums/index.php?sh ... 760&st=400

Übrigens bin ich grade auf etwas gestoßen, das das ominöse "Verfügungslager" in Fechenheim erklären könnte: Vielleicht war es einfach nur eine weitere Außenstelle des Wehrbereichsverpflegungsamtes IV.

Wo wir schon dabei sind: Bei den Verpflegungs- und Bekleidungsämtern könnte ich noch gut Hilfe gebrauchen.

Das liegt bisher an:

Wehrbereichsverpflegungsamt I - Flensburg-Harrislee
- ASt Lexgaard
- ASt Neumünster

Wehrbereichsbekleidungsamt I - Rendsburg
- ASt Husby
- ASt Neumünster

Wehrbereichsverpflegungsamt II - Oldenburg
- ASt Emlichheim
- ASt Weener

Wehrbereichsbekleidungsamt II - Ahrbergen
- ASt Augustfehn

Wehrbereichsverpflegungsamt III - Ratingen (war meines Wissens früher mal in Borken)
- ASt Düsseldorf
- ASt Mönchengladbach
- ASt Rheine ?
- ASt Herford ?

Wehrbereichsbekleidungsamt III - Willich
- ASt Schermbeck

Wehrbereichsverpflegungsamt IV - Lahnstein
- ASt Worms
- ASt Gießen
- ASt Baumholder
- ASt Daun-Gillenfeld
- ASt Fechenheim ?

Wehrbereichsbekleidungsamt IV - Mainz-Kastel (zumindest 1985, verschiedene Quellen nennen auch Mayen und Wiesbaden)
- ASt Worms
- ASt Höchstberg
- ASt Hilscheid ?
- ASt Baumholder ?

Wehrbereichsverpflegungsamt V - Heilbronn
- ASt Bad Säckingen

Wehrbereichsbekleidungsamt V - Baden-Baden
- ASt Appenweier
- ASt Bissingen

Wehrbereichsverpflegungsamt VI - Neu-Ulm (eine Quelle nennt auch Ansbach)
- ASt Kempten (Allgäu)
- ASt Regensburg

Wehrbereichsbekleidungsamt VI - München
- ASt Sonthofen-Fluhenstein
- ASt Landsberg (Lech)

Luftdragoner
Forenuser
Beiträge: 166
Registriert: 23.07.2008 13:14

Beitrag von Luftdragoner » 08.10.2008 13:45

Björn hat geschrieben:Und wer gaaanz viel Zeit hat, kann sich ja mal an die Standortverwaltungen mit Außenstellen machen


Übrigens hat Rick hier schon mal vor längerer Zeit damit begonnen, allerdings nach WBK I und II aufgehört.

Siehe: https://www.geschichtsspuren.de/forum/v ... iche#81564
und https://www.geschichtsspuren.de/forum/v ... iche#81570

ResQ69
Forenuser
Beiträge: 220
Registriert: 13.05.2005 08:04

Beitrag von ResQ69 » 08.10.2008 14:30

Nochmal die Frage:

Was wurde den in solch einem Wehrbereichsgerätelager gelagert?

Antworten