Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Uniform

 
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tompera
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 01.02.2015
Beiträge: 1
Wohnort oder Region: Schweden

Beitrag Verfasst am: 01.02.2015 12:25
Titel: Uniform
Antworten mit Zitat

Is there anyone that can tell what kind of uniform this is?

http://aforum.genealogi.se/dis.....425604.jpg

http://aforum.genealogi.se/dis.....425604.jpg
 
uniform of relative (Datei: erdmann2.jpg, Downloads: 214)
Nach oben
Seb
 


Anmeldungsdatum: 15.05.2011
Beiträge: 28
Wohnort oder Region: Muenster

Beitrag Verfasst am: 23.02.2015 15:16 Antworten mit Zitat

This is not the main theme of this forum, maybe you better ask in a military forum? My educated guess: Looks like a german WW1 uniform to me. But I couldn't say which unit.

cap: (Krätzchen) with cockade (black-white-red would be Reich??) und ribbon (text?)
coat: Einheitsmantel M1915, side pockets with flaps, coat is without cuffs (they were often removed)
collar patch: cloth (Tuchspiegel) with cord showing rank (which?)
epaulette: ???
rifle: Gewehr 98
waist belt: Koppel M1895, belt buckle varied in different German States
bullet pouch: Patronentasche M1909, color black from 1915 on, leatherbrown before
bayonet scabbard: ???

http://en.wikipedia.org/wiki/Gewehr_98
http://www.das-koppelschloss.de/startseite1.htm
http://www.ir63.org/index.php?page=34

lg
Seb
Nach oben
MichaG
 


Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 52
Wohnort oder Region: Wiesbaden Hessen

Beitrag Verfasst am: 25.04.2017 17:36 Antworten mit Zitat

Moin im Thema,

angesichts des Foto dachte ich zuerst an Marineinfanterie, deutsches Kaiserreich, aber vermutlich liege ich total falsch.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Marineinfanterie

Interessant ist die lederne (Messertasche..?) unter dem linken Arm des Soldaten, habe ich so noch nicht gesehen..?

Eine Tasche für eine Luger08, oder eine Mauser C96 ist es nicht, dafür ist die Ledertasche zu klein. Spannend..., tippe auf ein privat angeschafftes Kampfmesser, eine so bez. "Grabenwaffe".

Gruß Micha

Nach oben
dragbar
Neu im Forum


Anmeldungsdatum: 03.01.2016
Beiträge: 4
Wohnort oder Region: kreis birkenfeld

Beitrag Verfasst am: 25.04.2017 20:35 Antworten mit Zitat

das dürfte eher eine zangentasche sein
Nach oben
zulufox
 


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 3211
Wohnort oder Region: In der Nähe des Urpferdchens

Beitrag Verfasst am: 25.04.2017 22:31 Antworten mit Zitat

Moin,

dass das, was da auf dem Kopf sitzt, einem Krätzchen sehr nahe kommt, und zwar einem, bei dem der Träger den Spannring nicht entfernt hat, kann man diesen Bild https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Arys_Pfingsten1914.jpg und der ausführlichen Beschreibung entnehmen.

MfG
Zf 1_heilig.gif
_________________
Friedrich Hebbel: Tagebücher:
"Es gibt nur eine Sünde, die gegen die Menschheit mit allen ihren Geschlechtern begangen werden kann, und dies ist die Verfälschung der Geschichte."
Nach oben
MichaG
 


Anmeldungsdatum: 12.04.2017
Beiträge: 52
Wohnort oder Region: Wiesbaden Hessen

Beitrag Verfasst am: 29.04.2017 19:42 Antworten mit Zitat

Moin zulufox,

deinen Hinweis auf den "Spannring" finde ich interessant, danke für den Link. 2_thumbsup.gif

War mir so nicht bekannt, aber ich erinnere noch aus meiner Zeit in der Bundeswehr, daß das Entfernen des Drahtes aus der Schirmmütze, die 78/79 schon fast gar nicht mehr getragen wurde, ab Unteroffzier aufwärts durchaus üblich war.

Wie sah es dabei in der kaiserlichen Armee, später in der Wehrmacht aus?
Wurde die eigenmächtige "Umgestaltung" stillschweigend geduldet, wir alle kennen ja diese verwegenen Kopfbedeckungen aus tausenden alter Fotos?

Ist nur ein kleines Detail, aber durchaus interessant.

Gruß

Micha
Nach oben
kuhlmac
 


Anmeldungsdatum: 18.06.2005
Beiträge: 2286
Wohnort oder Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag Verfasst am: 29.04.2017 21:39 Antworten mit Zitat

Wirklich interessant, die Mütze. Vor allem: Mützenband mit Text, i presume.

Do you have the original Photo? If that, could you please scan/enlarge the ribbon of the cap to read the text?
_________________
"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Erster Weltkrieg / vor 1933 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen