Splitterschutzzellen / Einmannbunker

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Antworten
OWW
Forenuser
Beiträge: 597
Registriert: 31.07.2004 16:32
Ort/Region: Schleswig-Holstein

Beitrag von OWW » 24.11.2018 13:11

Hier noch eine Splitterschutzzelle vom Eingang zum Neuen Lager /Königsbrück.
Gruß
Oliver
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
redsea
Moderator
Beiträge: 4725
Registriert: 24.10.2006 15:35
Ort/Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag von redsea » 24.11.2018 23:03

Hallo zusammen,

hier zwei sich gegenüberstehende aber nicht baugleiche Typen Splitterschutzzelle / Einmannbunker auf dem Fliegerhorst Wunstorf.

Viele Grüße

Kai
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 264
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Beitrag von Zwackelmann » 25.11.2018 12:52

Hallo Kai,

Ich habe zwar gerade den Foedrowitz-Einmannbunker nicht zur Hand, aber sind das nicht Westermann-Splitterschutzzellen?

Gruß, Thomas
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 692
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von janne » 25.11.2018 18:19

Bei der von Oliver geposteten Zelle in Königsbrück handelt es sich um Bauart Dywidag.
Bei der von Kai in Wunstorf um den Typ Westermann.
Ich hatte grade den Foedrowitz parat
;)

Viele Grüße
Jan

Mr. Trinitus
Forenuser
Beiträge: 74
Registriert: 25.09.2014 07:25
Ort/Region: LK Osnabrück

Beitrag von Mr. Trinitus » 25.11.2018 19:29

redsea hat geschrieben: hier zwei sich gegenüberstehende aber nicht baugleiche Typen Splitterschutzzelle / Einmannbunker auf dem Fliegerhorst Wunstorf.
Die beiden (und den kleinen SPitzbunker am Tower) habe ich mir beim Tag der Bundeswehr im Juni auch angeschaut - zur Belustigung der anderen Besucher: Alle fotografieren Panzer, Flugzeuge & Co - nur ich krabbel um die alten Betondinger herum... :lol: :lol:

Benutzeravatar
wobo
Forenuser
Beiträge: 213
Registriert: 08.04.2015 17:50
Ort/Region: Uelzen

Splitterschutzzellen

Beitrag von wobo » 26.11.2018 13:17

Moin Leute
Am ehem. Arbeiter-Lager der WiFo-Hitzacker,
danach Krankenhaus Meudelfitz, stehen auch noch zwei,
sie sind Baugleich und haben sogar Notausgänge.

Gruß Wolf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
janne
Forenuser
Beiträge: 692
Registriert: 16.10.2007 01:04
Ort/Region: Oldenburg

Beitrag von janne » 26.11.2018 14:05

Moin Wolf,
auch dabei müsste es sich um Dywidag handeln.

Gruß
Jan

Gerfried Eisen
Forenuser
Beiträge: 98
Registriert: 14.07.2017 15:45
Ort/Region: Rostock

Splitterschutzzellen in Rostock

Beitrag von Gerfried Eisen » 27.11.2018 11:17

Hallo allerseits,
auch Rostock hat Splitterschutzzellen zu bieten:

Nr 1 fand ich auf dem Gelände der FIKO in Marienehe - da das Fischereikombinat (FIKO) erst nach 1945 auf dem Gelände der Heinkelwerke gebaut wurde könnte es sich bei diesem "guten Stück" noch um ein Überbleibsel der Heinkel-Werke handeln.
Bei der Bauart dürfte es sich um eine "Dywidag" handeln, leider kein Typenschild mehr vorhanden, dafür liegt die Tür noch da.
54.121281, 12.084009

Nr 2 befindet sich in Reutershagen in einem Gebiet, in dem heute Garagen stehen. Was hier vorher mal war, entzieht sich leider meiner Kenntnis.
Die Bauart finde ich ungewöhnlich, da es sich um eine gemauerte Ausführung zu handeln scheint.
54.092043, 12.080055

Eine Dritte hatte ich letztes Jahr rein zufällig entdeckt - mitten in der Stadt am Glatten Aal, diese lag umgekippt da (und befand sich vermutlich unter einem Schutthügel auf dem ehemaligen Parkplatz); diese Splitterschutzzelle wurde bei der Neubebauung einfach zugeschüttet und überbaut. Leider habe ich davon kein Bild machen können, die Zuschüttaktion ging einfach zu schnell.
54.087311, 12.137453
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Gerfried Eisen
Forenuser
Beiträge: 98
Registriert: 14.07.2017 15:45
Ort/Region: Rostock

Splitterschutzzelle Bad Marienberg

Beitrag von Gerfried Eisen » 06.12.2018 12:26

Im ehemaligen Basaltsteinbruch Marienberg I der Westerwaldbrüche AG fand ich dieses Exemplar einer Splitterschutzzelle.
(Heute ist auf einem Teil des Geländes der Basaltpark Bad Marienberg)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

ruine13
Forenuser
Beiträge: 364
Registriert: 02.11.2005 19:54
Ort/Region: Duisburg

Beitrag von ruine13 » 06.12.2018 12:45

Hier ein paar SSZ aus dem Kroatienurlaub. Typenschilder ließen sich leider nicht finden.


1+2 - Industriehafen Rijeka
3+4 - Karlovac

Gruß

Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten