Splitterschutzzellen / Einmannbunker

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Antworten
Ralf
Forenuser
Beiträge: 213
Registriert: 22.11.2003 20:26
Ort/Region: Essen

Re: Splitterschutzzellen / Einmannbunker

Beitrag von Ralf » 20.10.2019 09:45

Zu dem Essener Einmannbunker:
Die "umgeschubste" Zelle wird wieder aufgerichtet..unter Aufsicht der Dame von der Denkmalbehörde.



Die Essener Archäologie hat zu den Einmannbunkern eine gedruckte Ausgabe..

https://www.essen.de/leben/planen__baue ... 09.de.html

Hersteller dieser Splitterschutzzelle unbekannt...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Ralf

Benutzeravatar
trince
Forenuser
Beiträge: 69
Registriert: 17.06.2010 22:03
Ort/Region: Wietze

Re: Splitterschutzzellen / Einmannbunker

Beitrag von trince » 28.10.2019 13:44

trince hat geschrieben:
09.10.2019 20:03
Auch ich möchte gerne noch einige noch heute vorhandene Standorte anhängen:
Hier sind die versprochenen Fotos der Splitterschutzzellen / Einmannbunker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Oliver

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 278
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Splitterschutzzellen / Einmannbunker

Beitrag von Zwackelmann » 10.11.2019 10:57

Hallo zusammen,

Hier ein Link zu einer denkmalgeschützten Splitterschutzzelle in Holte im Oberbergischen:

https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-CQ-20061016-0004

Gruß, Thomas
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 278
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Unbekannte Splitterschutzzellen / Einmannbunker

Beitrag von Zwackelmann » 21.11.2019 12:04

Hallo zusammen,

Auf den folgenden Seiten wurde vor einiger Zeit über den Fund und Verbleib der drei Splitterschutzzellen in Erftstadt-Liblar berichtet:

http://www.rundschau-online.de/rhein...,32167972.html
http://www.ksta.de/erftstadt/zweiter...,32167972.html
http://www.werbe-post.de/rag-wp/docs/1236906/erftstadt
http://www.ksta.de/erftstadt/bunker-...,33759992.html
http://geschichtsverein-erftstad.jimdo.com/

Es handelt sich um einen unbekannten Zellentyp, der wahrscheinlich unter einer Sammelkennnummer lief, da bisher mindestens zwei verschiedene Hersteller bekannt geworden sind: die Zellen in Liblar sollen von Rässeler/Neuwied gefertigt worden sein, während die SSZ an der Burg Linn/Krefeld vom Betonsteinwerk Carstenjen/Krefeld-Hülstenberg stammen soll (vgl. 'Archäologische Kriegsrelikte im Rheinland, S. 161 f.).

Zur Veranschaulichung hier ein paar Beispiele (soweit erkennbar alle ohne Typenschild!):
SSZ Typ Westdeutschland Aachen-Rothe Erde.JPG
SSZ Typ Westdeutschland Stolberg-Breinig.jpg
SSZ Typ Westdeutschland Zitadelle Mainz.JPG
SSZ Typ Westdeutschland Friedensmuseum Brücke von Remagen.jpg
SSZ Typ Westdeutschland Erftstadt-Liblar.JPG
SSZ Typ Westdeutschland Wesseling.JPG
SSZ Typ Westdeutschland aus Jülich im LVR-Freilichtmuseum Kommern.JPG
SSZ Typ Westdeutschland Remember-Museum Thimister-Clermont.JPG
SSZ Typ Westdeutschland Stolberg Hbf..JPG
Gruß, Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Benutzeravatar
Pinguin der 2.
Forenuser
Beiträge: 90
Registriert: 09.09.2012 15:39
Ort/Region: Seevetal

Re: Splitterschutzzellen / Einmannbunker

Beitrag von Pinguin der 2. » 18.12.2019 08:46

Hier mal einer aus Stahl
Stahl Bunker.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
sapere aude

Benutzeravatar
Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 278
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Splitterschutzzellen / Einmannbunker

Beitrag von Zwackelmann » 18.12.2019 13:20

Schönes Bild, danke fürs Zeigen!

Herr Oberleutnant war auch Bunkerforscher...

Die Zelle erinnert mich stark an die bei Foedrowitz abgebildete, die damals im Lütticher Fort Hollogne stand. Heute steht sie (oder eine baugleiche?) am Ensival Historical Museum bei Verviers (B).

Schönen Gruß, Thomas
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Antworten