Splitterschutzzellen / Einmannbunker

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Antworten
Ralf
Forenuser
Beiträge: 213
Registriert: 22.11.2003 20:26
Ort/Region: Essen

Re: Splitterschutzzellen / Einmannbunker

Beitrag von Ralf » 20.10.2019 09:45

Zu dem Essener Einmannbunker:
Die "umgeschubste" Zelle wird wieder aufgerichtet..unter Aufsicht der Dame von der Denkmalbehörde.



Die Essener Archäologie hat zu den Einmannbunkern eine gedruckte Ausgabe..

https://www.essen.de/leben/planen__baue ... 09.de.html

Hersteller dieser Splitterschutzzelle unbekannt...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Ralf

Benutzeravatar
trince
Forenuser
Beiträge: 67
Registriert: 17.06.2010 22:03
Ort/Region: Wietze

Re: Splitterschutzzellen / Einmannbunker

Beitrag von trince » 28.10.2019 13:44

trince hat geschrieben:
09.10.2019 20:03
Auch ich möchte gerne noch einige noch heute vorhandene Standorte anhängen:
Hier sind die versprochenen Fotos der Splitterschutzzellen / Einmannbunker
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß
Oliver

Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 255
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Re: Splitterschutzzellen / Einmannbunker

Beitrag von Zwackelmann » 10.11.2019 10:57

Hallo zusammen,

Hier ein Link zu einer denkmalgeschützten Splitterschutzzelle in Holte im Oberbergischen:

https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-CQ-20061016-0004

Gruß, Thomas
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Zwackelmann
Forenuser
Beiträge: 255
Registriert: 08.02.2017 20:51
Ort/Region: Aachen

Unbekannte Splitterschutzzellen / Einmannbunker

Beitrag von Zwackelmann » 21.11.2019 12:04

Hallo zusammen,

Auf den folgenden Seiten wurde vor einiger Zeit über den Fund und Verbleib der drei Splitterschutzzellen in Erftstadt-Liblar berichtet:

http://www.rundschau-online.de/rhein...,32167972.html
http://www.ksta.de/erftstadt/zweiter...,32167972.html
http://www.werbe-post.de/rag-wp/docs/1236906/erftstadt
http://www.ksta.de/erftstadt/bunker-...,33759992.html
http://geschichtsverein-erftstad.jimdo.com/

Es handelt sich um einen unbekannten Zellentyp, der wahrscheinlich unter einer Sammelkennnummer lief, da bisher mindestens zwei verschiedene Hersteller bekannt geworden sind: die Zellen in Liblar sollen von Rässeler/Neuwied gefertigt worden sein, während die SSZ an der Burg Linn/Krefeld vom Betonsteinwerk Carstenjen/Krefeld-Hülstenberg stammen soll (vgl. 'Archäologische Kriegsrelikte im Rheinland, S. 161 f.).

Zur Veranschaulichung hier ein paar Beispiele (soweit erkennbar alle ohne Typenschild!):
SSZ Typ Westdeutschland Aachen-Rothe Erde.JPG
SSZ Typ Westdeutschland Stolberg-Breinig.jpg
SSZ Typ Westdeutschland Zitadelle Mainz.JPG
SSZ Typ Westdeutschland Friedensmuseum Brücke von Remagen.jpg
SSZ Typ Westdeutschland Erftstadt-Liblar.JPG
SSZ Typ Westdeutschland Wesseling.JPG
SSZ Typ Westdeutschland aus Jülich im LVR-Freilichtmuseum Kommern.JPG
SSZ Typ Westdeutschland Remember-Museum Thimister-Clermont.JPG
SSZ Typ Westdeutschland Stolberg Hbf..JPG
Gruß, Thomas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Lirum-larum Löffelstiel, wer nichts sagt, der weiß nicht viel - larum-lirum Gabelstiel, wer nichts weiß, muss schweigen viel!

Antworten