lost Post

Zivile und sonstige Bauten mit geschichtlichem Hintergrund und deutlichem Bezug zu den Fachthemen, die jedoch nicht eindeutig zuzuordnen sind
Benutzeravatar
manni
Forenuser
Beiträge: 337
Registriert: 27.04.2004 01:50
Ort/Region: Hamburg-Rothenburgsort

Beitrag von manni » 26.06.2012 12:38

Adler wurden ja bereits zu Kaisers Zeiten als Hoheitszeichen an allen Ämtern angebracht. Das wurde auch nach dieser Zeit so gehalten und hielt sich (vielleicht in abgeschwächter Form) zumindest bis in die 1960er Jahre. Einige Beispiele in unterschiedlichen Formen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus HH-Rbo
manni

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 871
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Beitrag von Fieldmouse » 17.04.2017 19:09

Wollte Euch nicht das Post-Gebäude von Weimar vorenthalten.
Ist eigentlich nicht lost (!), die Post ist noch da !

Aber die Reliefs an der Frontseite tragen wieder die Symbole:
eine Montgolfière/Heißluftballon --> ? (Brieftaube)
Fisch mit Blitzen, --> Postschiff/Telegraphie
geflügeltes Rad und Pferdekopf. --> Postkutsche

Hm, wann wurde sie gebaut ?

So wie ähnlich in Melle auf S.3.

Fm.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

tobias
Forenuser
Beiträge: 150
Registriert: 03.02.2016 08:24
Ort/Region: hannover

Re: Lost Postamt

Beitrag von tobias » 19.04.2017 15:38

WCN hat geschrieben:letztes Jahr im Sommer,
nur durch Zufall gesehen......




WCN
hat Jemand schon Links und rechts neben der Tür die Verzierungen bemerkt?:)... sind die uU nachträglich angebracht?

Benutzeravatar
Djensi
Forenuser
Beiträge: 1923
Registriert: 28.08.2003 22:25
Ort/Region: Hamburg

Beitrag von Djensi » 20.04.2017 11:39

Moin,

bis zur "missbräuchlichen" Verwendung sind entsprechende, wohl auch aus dem Sonnenrad abgeleitete Muster gebräuchlich gewesen und auch heute noch werden beispielweise hölzerne Raumteiler in fernöstlichen Restaurants mit diesem oder ähnlichen Mustern verwendet.

Ein weiteres Beispiel hier https://de.wikipedia.org/wiki/Swastika# ... laneum.jpg

Grüße
Djensi

tobias
Forenuser
Beiträge: 150
Registriert: 03.02.2016 08:24
Ort/Region: hannover

Beitrag von tobias » 21.04.2017 14:48

Djensi hat geschrieben:Moin,

bis zur "missbräuchlichen" Verwendung sind entsprechende, wohl auch aus dem Sonnenrad abgeleitete Muster gebräuchlich gewesen und auch heute noch werden beispielweise hölzerne Raumteiler in fernöstlichen Restaurants mit diesem oder ähnlichen Mustern verwendet.

Ein weiteres Beispiel hier https://de.wikipedia.org/wiki/Swastika# ... laneum.jpg

Grüße
Djensi
das könnte ich gut verstehen wenn das Postamt im China gestanden hätte.... aber so....
bezgl des Sonnenrades finde ich das schon einleuchtender.... aber was hat ein Sonnenrad mit der Post zu tun?

Benutzeravatar
kuhlmac
Forenuser
Beiträge: 2294
Registriert: 18.06.2005 12:42
Ort/Region: Hamm / Iserlohn

Beitrag von kuhlmac » 23.04.2017 16:54

Fieldmouse hat geschrieben:Wollte Euch nicht das Post-Gebäude von Weimar vorenthalten.
Ist eigentlich nicht lost (!), die Post ist noch da !

Aber die Reliefs an der Frontseite tragen wieder die Symbole:
eine Montgolfière/Heißluftballon --> ? (Brieftaube)
Fisch mit Blitzen, --> Postschiff/Telegraphie
geflügeltes Rad und Pferdekopf. --> Postkutsche

Hm, wann wurde sie gebaut ?

So wie ähnlich in Melle auf S.3.

Fm.
Hallo, Fm,
Soweit, so richtig. Ich schätze das Gebäude auf 1880 - 1900. Die Post steht fast folgerichtig unter Denkmalschutz. Die Liste der Stadt gibt das her. Da kann man auch einen Ansprechpartner finden....
http://stadt.weimar.de/nc/buergerservice/kontakt
(D wie Denkmalliste)
Ich kann leider aus beruflichen Gründen nicht anrufen...

Grüße
Christian
"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!

tobias
Forenuser
Beiträge: 150
Registriert: 03.02.2016 08:24
Ort/Region: hannover

Beitrag von tobias » 23.04.2017 20:52

manni hat geschrieben:Adler wurden ja bereits zu Kaisers Zeiten als Hoheitszeichen an allen Ämtern angebracht. Das wurde auch nach dieser Zeit so gehalten und hielt sich (vielleicht in abgeschwächter Form) zumindest bis in die 1960er Jahre. Einige Beispiele in unterschiedlichen Formen:
Ich will ja nichts sagen aber erkenne ich drei h
Ähren unter den Krallen des adlers im ersten Bild?

Benutzeravatar
Seb
Forenuser
Beiträge: 31
Registriert: 15.05.2011 23:57
Ort/Region: Muenster

Beitrag von Seb » 23.04.2017 23:39

tobias hat geschrieben:Ich will ja nichts sagen aber erkenne ich drei h Ähren unter den Krallen des adlers im ersten Bild?
Am Fernmeldeamt in der Niedernstraße? Der Adler sitzt auf einem Sims, und der hat von unten nur grafische Motive, Expressionismus halt.

Benutzeravatar
Fieldmouse
Forenuser
Beiträge: 871
Registriert: 06.08.2004 08:19
Ort/Region: Teutoburger Wald

Re: lost Post

Beitrag von Fieldmouse » 21.02.2020 15:34

Hallo Forum,
hier die alte Post in Bielefeld.
Kann an der Fassade nichts postspezifisches wie weiter oben im thread erkennen. ;)
https://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte ... -Post.html
2003 im Alter von gut 90 Jahren dichtgemacht lt. NW.
Fm.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Henning
Forenuser
Beiträge: 220
Registriert: 10.11.2004 22:45
Ort/Region: Dortmund

Re: lost Post

Beitrag von Henning » 23.02.2020 18:29

Ehemaliges Postamt in Blankenburg (Harz).

Vielen Fernsehzuschauern wohl eher als Polizeirevier in einer Vorabend-Krimiserie bekannt ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten