Vermutlich ehem. US-Fernmeldeanlage Sandkopf

Militärische und militärisch (mit)genutzte Fernmeldeanlagen und -einrichtungen, Netze und Infrastruktur (ohne ELOKA)
HW
Forenuser
Beiträge: 1880
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Vermutlich ehem. US-Fernmeldeanlage Sandkopf

Beitrag von HW » 17.07.2006 16:33

Schon vor einiger Zeit bin ich auf eine vermutliche US-Fernmeldeanlage im Internet aufmerksam geworden. Auch hier im Forum wurde vor längerer Zeit diese Anlage erwähnt, allerdings durch eine Verwechselung. Die Anlage ist auf einer Höhe von 756 m, die Sandkopf genannt wird. Gemeint war damals aber der Sandkopf mit 802 m direkt nördlich vom Erbeskopf. Auf dem Sandkopf beim Erbeskopf ist eine aktive Bw-Fernmeldeanlage die zu den Radomen auf dem Erbeskopf gehört. Der Sandkopf den ich jetzt meine ist aber einige Km südwestlich vom Erberskopf, Richtung Ruppelstein (2 Bw-Fernmeldeanlagen auf dem Ruppelstein) und dann noch mal die gleiche Entfernung wie vom Erbeskopf zum Ruppelstein. Ostwärts von diesem Sandkopf liegt die Ortschaft Muhl.
Triker und ich haben vor kurzem auch noch mal über diese Anlage gesprochen, wobei die Aussage gemacht wurde: Vermutlich keine Sende-Anlage, sondern Empfangsanlage.
Nun habe ich im Internet einen Link gefunden, wo Fotos von dieser Anlage zu sehen sind, 2 Fotos Eingangsbereich und 1 Foto vom FM-Turm.
Der Turm der auf dieser Anlage steht erinnert mich etwas an den Turm in Hof.

Wer kann mehr zu dieser vermutlich ehemaligen US-Anlage sagen?

www.steppenbiker.de/Bilder/10Jun04_1.html

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8527
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 17.07.2006 17:51

Moin Hermann!


In der schon neulich genannten Quelle "Air Bases outside the United States" ist die Rede von einem "Hahn/Zuesch-Muehl Microwave Annex", leider ohne weitere Angaben.

In der "DoD Financial Management Regulation - SPECIAL PAY - FOREIGN DUTY, Volume 7A" ist Zuesch-Muhl auch gelistet (vom 01.01.1974 bis zum 31.05.1982). Leider ist nicht klar, um welche Anlage es sich da handelt - In/bei Mühl gab es auch noch eine "Mühl-Zuesch RRS, Hermeskeil", bei der es sich um dieselbe, möglicherweise aber auch eine weitere Anlage handeln könnte.

In "Einzelplan 14" von Rabe heisst es: "US-FM-Station Mühl/Züsch: Umsetzen einer Notstromanlage, der Außenbeleuchtung und eines Wachpostenhauses; Verbesserung der Sicherheitseinrichtungen - Rodungsarbeiten, Zaunanlage, Zaunbeleuchtungsanlage, Alarm- und Feuermeldeanlage".

Im Abrüstungsatlas ist die Rede von einer "Muhl-Züsch Radio Relay Site" (also RiFu, was auch zu dem Foto auf der von Hermann genannten Seite passen würde).

Mike
Zuletzt geändert von MikeG am 17.07.2006 20:00, insgesamt 1-mal geändert.

HW
Forenuser
Beiträge: 1880
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Beitrag von HW » 17.07.2006 18:09

Hallo,
für eine normale Richtfunkstation ist mr diese Anlage etwas zu groß.

Auf einer anderen Internetseite habe ich nur noch die Bezeichnung "Militärsender" gelesen.

Die Benennungen passen aber, Züsch ist die Gemeinde, Muhl ein Ortsteil davon. Hermeskeil ist die nächste größere Stadt.

Interessant finde ich, dass diese Anlage/Station auf keiner mir bekannten US-Internet-Seite der Fernmeldetruppen auftaucht. Bei den US-Richtfunkstrecken findet man nur Ruppelstein (zusammen mit AutoFüFmNLw).

Harry (†)

Beitrag von Harry (†) » 17.07.2006 18:11

Radio Relay Site for Communication. Station Code RBTX. Das geht auch aus den Stromkosten von 129.000 Dollar/Jahr hervor.

HW
Forenuser
Beiträge: 1880
Registriert: 24.07.2002 16:42
Ort/Region: Pullach i. Isartal und Ottobrunn

Beitrag von HW » 17.07.2006 18:19

Vergessen habe ich noch zu erwähnen, dass auf dem Erbeskopf neben den Radomen in einem gesondert umfriedeten Bereich eine US-Richtfunkstation war. Fotos davon gibt es hier im Forum von EricZ. Man findet sehr selten 2 US-Richtfunkstationen so nah beieinander. Ober-Abtsteinach und Reisenbach fällt mir dazu ein, wobei diese Entfernung aber fast 3 X so lang ist wie Erbeskopf und Sandkopf.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8527
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 17.07.2006 19:47

Moin!

Es gibt aber noch einen Geolocator für Züsch resp. Muhl. Wenn RBTX die Radio Relay Site ist (was ja passen würde), was ist dann RBTV?

Mike

Harry (†)

Beitrag von Harry (†) » 17.07.2006 21:15

Wenn du mir ein paat naheliegende Orte sagst schau ich nach, NUR anhand des Codes 4000 Seiten durchblättern ist langweilig :D

vladdes
Forenuser
Beiträge: 224
Registriert: 29.06.2003 17:26
Ort/Region: Kastellaun

Beitrag von vladdes » 17.07.2006 21:31

Hallo HW,
auf dieser Karte bei usarmygermany gibt es vielleicht eine Erklärung zur Dimensionierung dieser Anlage. http://www.usarmygermany.com/Units/Sign ... 201961.htm
Auf der Karte ist Mühl-Züsch als SCF- Sub Control Facility angegeben. Alle dieser SCF´s sind scheinbar Knotenpunkte an denen mehrere Verbindungen weiterverteilt werden.
Auch auf dieser Karte ist Mühl Züsch eingezeichnet. http://www.usarmygermany.com/Units/Sign ... ermany.htm
Quelle: http://www.usarmygermany.com/Units/Sign ... lCorps.htm
Ich hoffe es hilft dir ein wenig weiter.

Gruss Tobias

Edit: Diese Anlage scheint noch aktiv zu sein.

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8527
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 17.07.2006 23:26

Moin!

In der Liste ist bei RBTV als Ort diekt "MUHL" angegeben...

Mike

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8527
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 17.07.2006 23:55

Hi!

1995 taucht Zuesch-Muhl RRL als zu Sembach/Hahn gehörig im bicc-Report 4 (Restructuring the US Military Bases in Germany) auf.

Im DoD Base Structure Report 1999 steht die RRS auch, hier sind vier Gebäude mit einer Fläche von 285qm auf einem Grundstück von 1,22ha aufgeführt.

In "intercom", Ausgabe April 2003, findet sich ein Artikel zum 40-jährigen Bestehen der 86th Communication Group. Darin heisst es u.a.:
In conjunction with the Air Force Composite
Wing reorganization, the 1964th CG realigned with
the 86th Airlift Wing on May 1, 1991, and became
the 86th CG. In addition, USAFE aligned Det. 2,
formerly the USAFE Special Maintenance Team,
under the 86th CG, along with three radio relay
sites: Bann-Main, Langerkopf and Muhl-Zuesch.
Im Installations Inventory Februar 2004 ist das Ding auch noch aufgeführt - ist also wahrscheinlich kein "lost place".

Mike

P.S.: Alle genannten Quellen sind veröffentlicht und frei zugänglich.
Zuletzt geändert von MikeG am 17.07.2006 23:59, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten