Ist das die Funkmeßstellung 2. Ordnung Hirschkäfer ?

Funkmess-, Funkpeil-, Funkleit- und Funkstörtechnik des 2. Weltkriegs
Gast

Ist das die Funkmeßstellung 2. Ordnung Hirschkäfer ?

Beitrag von Gast » 03.04.2006 18:45

Ich bin seit einiger Zeit passiver Leser in diesem Forum, heute möchte ich selbst etwas schreiben:
Die beigefügten Bilder zeigen ein Gebäude, welches im 2. Weltkrieg angeblich für eine Funkmeßstellung diente.
Diese Information stammt von einem NVA-Offizier aus den 70-er Jahren. Zu dieser Zeit haben die Funktechnischen Truppen der NVA (FuTK-613 Athenstedt) hier ihr Feldlager absolviert.
Mit dem GPS-Empfänger habe ich folgende Koordinaten aufgenommen: 51° 57' 28" N und 10° 53' 5" O.
Der Ort befindet sich auf einem Hügel, 269m ü. NN, zwischen den Orten Dardesheim und Athenstedt im Landkreis Halberstadt, Bundesland Sachsen Anhalt.
In beigefügtem Ausschnitt aus dem Einheitsblatt Nr. 74, ist der Ort mit einem Pfeil markiert.
In der Karte der Funkmeßgerätestellungen des Flugmeldedienstes für Mittel-Europa, im Buch von Fritz Trenkle, "Die deutschen Funkmeßverfahren bis 1945“, Seite 199, ist folgende Stellung eingetragen:
Funkmeßgerät Stellung 2. Ordnung Hirschkäfer, d. h. 1-2 Freya-Geräte + 2 Würzburg-Riesen.
Und hier: http://www.atlantikwall.net/eov_himmelbett_overview.htm findet sich die Zuordnung zum Ort Halberstadt.
Wer kann meine Annahme bestätigen und evtl. weitere Informationen geben?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Gast am 03.04.2006 19:18, insgesamt 3-mal geändert.

Gast

Fortsetzung ...

Beitrag von Gast » 03.04.2006 18:47

Hier noch weitere Bilder:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Gast

Ende der Frage

Beitrag von Gast » 03.04.2006 18:51

hier noch einige Bilder von einer durchbrochenen Betondecke neben dem Gebäude.
Beste Grüße aus dem Harz sendet Ulf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
EricZ
Forenuser
Beiträge: 3460
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

Beitrag von EricZ » 03.04.2006 19:14

Moin Ulf,

micht wundert, daß wir hier in unserer Datenbank die Stellung Hirschkäfer bislang überhaupt nicht aufgeführt haben. :?

Wenn auch SES diese Stellung auf seiner Seite aufführt, http://www.gyges.dk/Flum%20WE%201.pdf , dann wird es eine solche Stellung auf jeden Fall gegeben haben.
Vielleicht liegen ihm noch weitere Informationen aus der Akte BAMA RL 2 V/9 K 1 & 3 vor.

Im Hoffmann habe ich zu einer Stellung Hirschkäfer nichts gefunden; stattdessen allerdings andere Informationen:

- Verstärkeramt Halberstadt

- Ln Pl Kdo Halberstadt

- Funksendezentrale 255 Zilly (zu Halberstadt)

Übrigens: Was mich an Deinen Aufnahmen etwas irritiert ist die Architektur das Gebäudes.

Beste Grüße, Eric
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...

Benutzeravatar
EricZ
Forenuser
Beiträge: 3460
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

Beitrag von EricZ » 03.04.2006 19:18

Noch eine GE Ergänzung als Anhang!
Von wann ist eigentlich die Karte, deren Ausschnitt Du gepostet hast? Die Position ist als "Warte" eingetragen, warum auch immer...

Grüße, Eric
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...

Benutzeravatar
Leif
Forenuser
Beiträge: 2761
Registriert: 12.05.2002 23:27
Ort/Region: Kiel

Beitrag von Leif » 03.04.2006 19:29

Hallo Ulf,
herzlichen Dank für den Hinweis. Es kann sehr gut sein, daß diese Stellung aus einer sehr frühen oder späten Zeit stammt, dann taucht sie bei Hoffmann nicht auf oder nur mit Zufall. Ich werde schauen, ob ich noch etwas finde.

Viele Grüße,
Leif

Gast

Beitrag von Gast » 03.04.2006 19:40

Hallo Eric + Leif,
vielen Dank für die schnellen Antworten.
Die Karte ist von 1937, Reichskarte, Einheitsblatt 74 (Halberstadt-Goslar-Wolfenbüttel), Maßstab 1 : 100000. Trotz des großen Maßstabs zeigt die Karte mehr Details als jüngere Karten mit kleinerem Maßstab.
Die Warte steht ca. 50m vom Gebäude entfernt.
Gruß Ulf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
EricZ
Forenuser
Beiträge: 3460
Registriert: 06.05.2003 17:43
Ort/Region: Venloer Scholle

Beitrag von EricZ » 03.04.2006 19:41

Hi Leif,

Wir warten auf Dein Suchergebnis und auf eine Ergänzung oder einen Kommentar von SES... ;)

Wenn man sich die Umgebung der von Ulf präsentierten Stelle ansieht, kann man vielleicht noch etwas mehr finden. Allein etwa 300 m weiter östlich der Warte gibt es ein ebenfalls ähnliches Gelände.

Grüße, Eric
And I'm hovering like a fly, waiting for the windshield on the freeway...

Benutzeravatar
MikeG
Administrator
Beiträge: 8439
Registriert: 07.05.2002 14:38
Ort/Region: Bispingen
Kontaktdaten:

Beitrag von MikeG » 03.04.2006 22:26

Moin!

Bei dem abgebildeten Gebäude dürfte es sich recht sicher um das Objekt 07/046 der Funktechnischen Kompanie (FuTK) 613 der NVA handeln.

Es ist aber durchaus möglich, daß die Stellung Hirschkäfer dort lag - die Trümmer könnten m.M. nach älter sein.

Mike

Gast

Beitrag von Gast » 04.04.2006 11:18

Hi,

Nice pics! Hirschkäfer was equiped with 1x Freya and 2x Würzburg Riese. Did you encounter a WR Sockel? If yes, it's defintely a WW2 radarsite and pretty sure you've 'found' Hirschkäfer......

Best regards, Klaas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten