Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Bunker in Bielefelder Innenstadt

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 28, 29, 30  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






Beitrag Verfasst am: 12.06.2007 19:17
Titel: Re: Bunker in Bielefeld
Antworten mit Zitat

sayang hat folgendes geschrieben:
Wo genau dort habe ich jedoch leider noch nicht herausfinden können

hallo...

hast du diesbezüglich schon was herausfinden können?
also verlauf, eingang, zustand, etc.?
welche ämter könnten mir dennsonst hier vielleicht weiterhelfen?

außerdem wären für mich noch die standorte der bunker "ernst rein str.", "oelmühlenstr." (wo genau am kkh) und hauptsächlich "stadtheider str." interessant.
befindet sich der letzte am anfang der stadtheider nähe ringlokschuppen?

danke schonmal für die infos...
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4404
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 12.06.2007 19:35 Antworten mit Zitat

Hallo LuxorN,

hab leider noch nicht die Zeit gefunden, mich weiter um das Thema zu kümmern. Aber hier schon mal ein paar Infos zu Deinen Fragen:

Ernst-Rein Straße: von der Siegfriedstraße aus kommend links in die Ernst-Rein-Strasse einbiegen und bis unten durch fahren, vor dem Rechtsknick liegt der Bunker auf der linken Seite.

Stadtheider Straße: gegenüber des Ringlokschuppens, zwischen dem Opel und dem Saab-Händler in die kleine Straße fahren, dem Rechtsknick folgen und schon stehst Du vor dem Bunker.

Oelmühlenstrasse: direkt gegenüber der AOK

Zum Bunkler an der Promenade kann ich Dir leider noch nichts sagen, er befand sich an dem Knick, wo es zu einem Kaffee hoch geht, der Name fällt mir leider im Moment nicht ein, aber ich denke Du weißt welches ich meine. Ich schaue gleich noch in mein GE und poste dann nich die Links.

Gruß redsea

P.S. stöhr Dich bitte nicht am Nick, sayang ist mein alter Nick icon_wink.gif
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4404
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 12.06.2007 19:44
Titel: Bunker in Bielefeld
Untertitel: Bielefeld
Antworten mit Zitat

hier die GE-Placemarks aller mir bekannten öffentlichen Bunker in Bielefeld.

Gruß redsea
 
Voransicht mit Google Maps Datei Bunker Bielefeld.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 12.06.2007 19:55 Antworten mit Zitat

redsea hat folgendes geschrieben:
Hallo LuxorN,
der Name fällt mir leider im Moment nicht ein

mir auch nicht. icon_lol.gif aber bekannt...

schonmal riiiieeesen dank für die ge-placemarks. 2_kiss.gif

mal schauen, ob ich irgendwo bei einem amt noch infos zum promenaden-bunker finde...
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4404
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 12.06.2007 20:04 Antworten mit Zitat

Na doch immer gerne icon_smile.gif

Katasteramt an der August-Bebel-Straße wäre ein heißer Tipp, da kann man auch alte Stadtpläne etc. einsehen, das Grundbuchamt befindet sich allerdings im neuen Rathaus, haben so nix miteinander zu tun, die beiden Ämter.

Gruß redsea
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4404
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 12.06.2007 20:31
Titel: Bunker in Bielefeld
Untertitel: Bielefeld - Teutoburger Wald
Antworten mit Zitat

So, hier noch ein Nachtrag: das Cafe heißt "Schöne Aussicht" und liegt direkt an der Promenade auf dem Kamm des Teutoburger Waldes. Unterhalb der Promenade in unmittelbarer Nähe des Cafes wurde der Luftschutzstollen in den Teutoburger Wald getrieben.

Das erste Foto zeigt die Arbeiten am Stollen im Jahre 1944 und das zweite Foto zeigt Bürger beim Verlassen des Luftschutzstollens nach einem Luftangriff, ebenfalls im Jahre 1944, aufgenommen aus Richtung Lessingstraße / Schubertstraße.

Gruß redsea
 
 (Datei: Luftschutzstollen Promenade 001.jpg, Downloads: 237)  (Datei: Luftschutzstollen Promenade 002.jpg, Downloads: 236)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 12.06.2007 20:38 Antworten mit Zitat

na das sieht doch schonmal gut aus. da ist doch diese treppe nach oben richtung sparrenburg, oder?
muss ich die tage mal schauen ob da irgendetwas zu sehen ist...

ist das katasteramt nicht mittlerweile auch im neuen rathaus?
ich meine, da hätten wir mal karten geholt (für's geocachen).

/edit:
was mir gerade einfällt: unter der sparrenburg sind ja noch mittelalterliche gewölbe (zu sehen bei den führungen), war der stollen vielleicht nur ein zugang zu diesen gewölben?
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4404
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 12.06.2007 20:51 Antworten mit Zitat

Puh, mag sein, ist schon ein paar Jährchen her, dass ich das letzte Mal dort war. Einen Flächennutzungsplan hab ich mir im Katasteramt (wo auch das Gesundheitsamt drin ist) geholt, Flurkarten aber beim Grundbuchamt im neuen Rathaus. Mag sein, dass sich jetzt alles dort befindet.

Die Treppe zur Sparrenburg liegt weiter vorne, direkt unterhalb der Sparrenburg. Der Luftschutzstollen am Cafe, also wenn man die Schubertstraße hoch fährt rechts oder links. Hab aber noch nicht gezielt danach gesucht. Meine Placemark soll übrigens nur eine ungefähre Ortsangabe sein.

Alte Bielefelder sprechen übrigens davon, dass es im Teutoburger Wald mehrere Luftschutzstollen gegeben haben soll, was auch denkbar ist. Als wirklich existent ist mir allerdings nur der genannte Luftschutzstollen bekannt.

Gruß redsea
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 12.06.2007 21:02 Antworten mit Zitat

redsea hat folgendes geschrieben:

Die Treppe zur Sparrenburg liegt weiter vorne, direkt unterhalb der Sparrenburg.

ach ja, jetzt seh' ich's auch. icon_redface.gif

an dieser lustigen x-kreuzung nach oben... hmm.. interessant. DA hätte ich sowas nicht vermutet.
Nach oben
redsea
Moderator


Anmeldungsdatum: 24.10.2006
Beiträge: 4404
Wohnort oder Region: Ostwestfalen-Lippe

Beitrag Verfasst am: 13.06.2007 23:17
Titel: Alter Bunker der städt. Krankenanstalten Bielefeld Mitte
Untertitel: Bielefeld
Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

heute bin ich endlich mal dazu gekommen ein paar Fotos des Bunkers vor den alten Gebäuden der städt. Krankenanstalten Bielefeld Mitte zu machen. An der Bunkereinfahrt hängt noch ein altes, damals beleuchtetes, Holzschild mir der sogar noch zu entziffernden Aufschrift "Einfahrt". Auf den letzten beiden Bildern im nächsten Post kann man sehr schön erkennen, dass ein Teil des Bunkers überbaut wurde. Zur besseren Orientierung habe ich die Einfahrt auf dem Luftbild mit einem roten Pfeil gekennzeichte.

Gruß redsea
 
Voransicht mit Google Maps Datei Bunker städt. Krankenanstalten.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen GoogleEarth Overlay
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
 (Datei: Bunker Städt. Krankenhaus.jpg, Downloads: 169)  (Datei: P1010024.JPG, Downloads: 161)  (Datei: P1010025.JPG, Downloads: 147)  (Datei: P1010026.JPG, Downloads: 158)  (Datei: P1010027.JPG, Downloads: 169)  (Datei: P1010028.JPG, Downloads: 178)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 28, 29, 30  Weiter
Seite 3 von 30

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen