Flugzeugbau im Hamburger Hafen

Hamburger Flugzeugbau Blohm & VossDie Blohm & Voss Werft in Hamburg Steinwerder: Wo bis 1933 tonnenschwere Stahlbauteile zu Schiffen zusammengefügt wurden, sollten künftig aus Holz, Stahlrohren und Aluminiumblechen mit Materialstärken von wenigen Millimetern auch Flugzeuge entstehen.

Mehr ...
Truppenübungsplatz und Flüchtlingslager Oksböl - gestern, heute und morgen

Turm im Lager OksbölAn der dänischen Westküste nordwestlich von Esbjerg existierte am Ende des Zweiten Weltkriegs für einige Jahre eines der größten mit Deutschen belegten Flüchtlingslager. Nur wenige Kilometer von der Nordseeküste entfernt bewohnten ab 1945 in Spitzenzeiten über 35.000 Menschen auf dem Gelände eines Militärlagers der ehemaligen deutschen Wehrmacht quasi eine eigene Stadt.  Wie es dazu kam, was dort geschah und welche Auswirkungen dieses Phänomen hatte, will der folgende Aufsatz untersuchen ? und einen Blick in die Zukunft werfen, denn durch die Aktivitäten einer dänischen Kulturinitiative des Vardemuseums zeichnet sich die Möglichkeit einer interessanten Zukunft für die Anlage ab.

Mehr ...
Schutz und Hilfe - kostenloses eBook zum Download

schutz und hilfe200"Schutz und Hilfe - Die Geschichte der Entwicklung des Schutzes der Bevölkerung in Deutschland bei Katastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen von 1871 - 1945" heisst unser neues eBook. Godeke Klinge, der sich seit Jahrzehnten mit dem Thema befasst, selbst schon ebenso lange beim THW tätig ist, am Aufbau des leider nicht mehr existierenden Bevölkerungsschutz-Museums in Hamburg beteiligt war und vielen aus unserem Forum nicht unbekannt sein dürfte, hat sein fundiertes Wissen und seine Recherchergebnisse über diese Ära des Bevölkerungsschutzes auf 190 Seiten nidergeschrieben und uns freundlicherweise zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt. Ab heute stellen wir es kostenlos als eBook im PDF-Format zum Herunterladen bereit.

Weiter zum Download-Bereich ...

Mehr ...

Bunker in Bielefelder Innenstadt

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 28, 29, 30  Weiter  
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast






Beitrag Verfasst am: 12.03.2007 16:15
Titel: Titel: Bunker Burgstrasse • Bielefeld
Antworten mit Zitat

... und hier noch der seitliche Eingang von Osten.
 
 (Datei: Bunker Burgstrasse 065.JPG, Downloads: 62)  (Datei: Bunker Burgstrasse 061.JPG, Downloads: 72)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 12.03.2007 19:27
Titel: Bunker Burgstrasse • Bielefeld
Antworten mit Zitat

... und hier noch ein Luftbild aus dem Jahre 1963, als der Bunker noch nicht "überbaut" war.
 
 (Datei: Bunker Burgstrasse 1963.jpg, Downloads: 260)
Nach oben
T. M.
Gast





Beitrag Verfasst am: 12.03.2007 20:00 Antworten mit Zitat

Wird der eigentlich für irgendwas genutzt oder steht der leer? Oder ist er sogar noch in Zivilschutzbindung?
Nach oben
sjwhn
 


Anmeldungsdatum: 08.05.2005
Beiträge: 220
Wohnort oder Region: Heilbronn

Beitrag Verfasst am: 12.03.2007 20:34
Titel: 5 Jahre Bielefeld
Antworten mit Zitat

Da wohn ich Dämlack 5 Jahre in Bielefeld und kriege von den ganzen Herrlichkeiten garnix mit! icon_evil.gif
Nach oben
Gravedigger
 


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2483
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 12.03.2007 21:07
Titel: Re: 5 Jahre Bielefeld
Antworten mit Zitat

sjwhn hat folgendes geschrieben:
Da wohn ich Dämlack 5 Jahre in Bielefeld und kriege von den ganzen Herrlichkeiten garnix mit! icon_evil.gif


Mach dir nix draus, ich bin am Samstag an dem Bunker vorbeigelaufen und hab ihn nicht gesehen icon_redface.gif

CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 12.03.2007 21:13
Titel: Bunker in Bielefeld
Antworten mit Zitat

*lach* tja, ein paar interessante Dinge gibt's in Bielefeld halt schon. An den Bunker an der Burgstrasse konnte ich mich aber auch nur noch sehr vage erinnern und hab mich gefreut ihn sofort wiedergefunden zu haben.

Also, soweit ich weiß gab es in Bielefeld insgesamt 11 Zivilschutzbunker, davon 8 Hochbunker, 2 Tiefbunker und 1 Bunker als Stollen im Teutoburger Wald, wovon 10 noch "stehen". Lediglich den Hochbunker vor dem Rathaus gibt es nicht mehr.

Im Tiefbunker am Siekerwall befinden sich, wie hier schon berichtet, die Veranstaltungsräume "Bunker Ulmenwall". Der Bunker unter dem Bahnhofsvorplatz wird als Lagerraum genutzt. Die Hochbunker werden soweit ich weiß ebenfalls alle noch genutzt und zwar als Musikübungsräume, Obdachlosenheim und Lagerräume. Ob der Stollen im Teutoburger Wald noch genutzt wird, weiß ich allerdings leider nicht.

Der Bunker an der Burgstrasse, auf dem das Haus steht, sieht von aussen so aus, als würde der nördliche Teil über dem sich die Terasse befindet leer stehen, der Teil der sich unter dem Haus befindet jedoch als Keller in das Objekt mit eingebunden sein. Den Eindruck macht es von Aussen zumindest.

Gruß
sayang
Nach oben
Gravedigger
 


Anmeldungsdatum: 17.08.2003
Beiträge: 2483
Wohnort oder Region: Sennestadt

Beitrag Verfasst am: 12.03.2007 21:18 Antworten mit Zitat

Hi,

wo stehen denn die restlichen Hochbunker rum? Ich hab bis nur die drei gefunden, die ich weiter oben schon gepostet habe.

CU Markus
_________________
Zivilisation bedeutet, sich gegenseitig zu helfen von Mensch zu Mensch, von Nation zu Nation. (Henry Dunant)
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 12.03.2007 21:23
Titel: Re: 5 Jahre Bielefeld
Antworten mit Zitat

Gravedigger hat folgendes geschrieben:

Mach dir nix draus, ich bin am Samstag an dem Bunker vorbeigelaufen und hab ihn nicht gesehen icon_redface.gif


Hallo Markus,

na wer ihn nicht kennt, der läuft unweigerlich dran vorbei. Von oben erkennt man ihn ja gar nicht, seitlich ist er schön gestrichen und von unten halb mit Grün verhangen.

Hast Du die gesuchte Tankstelle eigentlich mittlerweile gefunden?

Gruß
sayang
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 12.03.2007 21:34
Titel: Bunker in Bielefeld
Antworten mit Zitat

Hallo,

die anderen 3 Hochbunker befinden sich in der Ernst-Rein-Strasse (Obdachlosenheim), in der Stadtheider Strasse (Musikschule und Übungsräume) und an der Oehlmühlenstrasse auf dem Gelände des städtischen Krankenhauses (Lagerräume und Garagen).

Der Bunker der als Stollen in den Teuto getrieben wurde befindet sich im Bereich der Lessingstraße. Wo genau dort habe ich jedoch leider noch nicht herausfinden können, deshalb weiß ich auch nicht, ob er noch zu irgend etwas genutzt wird.

Ich bin morgen wieder in der Stadt unterwegs und will mal schauen, dass ich von den anderen Bunkern ein paar Fotos machen und dann posten kann.

Gruß
sayang
Nach oben
Gast






Beitrag Verfasst am: 12.03.2007 22:18
Titel: Bunker Rathausplatz • Bielefeld
Antworten mit Zitat

Hallo,

hier ein altes Foto des damaligen Bunkers vor dem Rathaus und ein aktuelles Foto der gleichen Stelle. An der Stelle an der damals der Bunker stand läuft heute die Stadtbahntrasse in den Untergrund.

Gruß
sayang
 
Voransicht mit Google Maps Datei ehem. Bunker am Rathaus.kmz herunterladen/in Google Earth öffnen
Dieser Dateianhang steht nur registrierten Nutzern zur Verfügung.
 (Datei: Bunker Rathausplatz.JPG, Downloads: 280)  (Datei: Rathausplatz heute.jpg, Downloads: 243)  (Datei: Rathaus.jpg, Downloads: 219)
Nach oben
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:   
Neuen Beitrag schreiben   Auf Beitrag antworten    geschichtsspuren.de Forum -> Zweiter Weltkrieg - Luftschutz Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 28, 29, 30  Weiter
Seite 2 von 30

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen