Luftschutzschulen?

Luftschutzbunker, zivile Bunkeranlagen und Schutzbauwerke des 2. Weltkriegs
Antworten
Benutzeravatar
niemandsland
Forenuser
Beiträge: 1077
Registriert: 18.01.2004 11:19
Ort/Region: Hannover
Kontaktdaten:

Luftschutzschulen?

Beitrag von niemandsland » 06.01.2014 09:46

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage bzgl. "Luftschutz-Schulen" !!!

Natürlich wieder mit direktem Bezug auf Hannover. :-)

Für die Zivilbevölkerung war der Reichsluftschutzbund zuständig, in Hannover war die Schule für Ausbilder und offenbar auch für RLB-Mitglieder in der Burgstraße 2; Für den normalen Menschen in der Lemförder Straße, untergebracht.

Die Industrie wurde durch die Reichsgruppe Industrie beraten und geschult. Deren Schule befand sich in der Siegestraße hier in Hannover.

Was mich jetzt aber interessiert, ist, wie wurde z.B. im Rahmen des Post- und Bahn-Luftschutzes geschult? Unterhielten diese Stellen auch eigene LS-Schulen?
Oder wurde das von anderen Schulen übernommen?
Wenn es eigene Schulen gab, waren diese regional, im Gau oder irgendwo im damaligen "Reichsgebiet" dezentral organisiert ?!

Gibt es irgendwo Hinweise über die Art der Ausbildung bei der damaligen "Reichspost" ?!

Ehrlich gesagt hält sich mein Wissen über den Post- und Bahn-Luftschutz noch immer sehr in Grenzen. Was nicht zuletzt daran liegt, das kaum Material bekannt, geschweige denn irgendwo Vorhanden ist. Ich weiß halt bisher nur von einer Version der ELURI (Bahn) zum Thema Luftschutz. In Sachen Postluftschutz nur, was im Hampe steht.

Kann irgendjemand vielleicht helfen ?!?

Gruß aus Hannover
-NL- Guido Janthor

Antworten